Heute geht es mit der Einleitung los

TheBigL
TheBigL
16.09.2013 | 16 Antworten
Hallo Mädels,

Ich bin jetzt Et-3 und hatte heute wieder fa-termin. Meine Ärztin wirkte leicht geschockt, als sie gesehen hat, wie viel Mausi wieder zu genommen hat. Sie hat jetzt etwa 4200g, Ku ist normal bei 35 cm. Durch die Schwangerschaftsdiabetes hat sie einen ordentlichen Bauch, der auch einen größeren Umfang als der Kopf hat. Sie schickte mich dann ins kh, weil sie meint, das das warten auf eine natürliche Geburt zu unsicher ist. Ich habe seit 1 Woche immer wieder Wehen, die aber nicht viel bringen, da ich zu viel Fruchtwasser habe und Mausi sich nicht richtig im Becken festsetzen kann. Nun soll ich heute Abend wieder ins Kh und bekomme einen Wehencocktail, wenn nichts passiert wird Morgen angefangen mit Geh einzuleiten. Ich bin total nervös und habe Angst vor einem Ks. Habt ihr ähnliches erlebt? Wie ging es euch?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
Herzlichen Glückwunsch :-)
0280
0280 | 23.09.2013
15 Antwort
herzlichen glueckwunsch
tinelo21
tinelo21 | 23.09.2013
14 Antwort
Herzlichen Glückwunsch!!
Caro87
Caro87 | 18.09.2013
13 Antwort
@TheBigL Glückwunsch zu eurem Mäuschen
2fach-mama
2fach-mama | 18.09.2013
12 Antwort
Hallo Mädels, Danke für eure Erfahrungen, das hat mich sehr beruhigt. Gestern morgen um 3 Uhr musste ich meinen Wehencocktail trinken, der war gar nicht so schlimm erwartet, danach hab ich noch seelenruhig geschlafen, hatte nur ein bisschen ziehen. Um 6.30 waren auf dem ctg einige kleinere wehen. Dann ginge wieder aufs Zimmer zum frühstück, um 9.30 wieder ctg, keine Veränderung, also wurde 9.45 Uhr gel gelegt, das fing 5 Minuten später auch schon an zu wirken und ich dachte, scheiße worauf hast du dich hier nur eingelassen. Bin dann wieder auf das Zimmer, wollte meinem Mann anrufen, dass er sich auf den Weg machen kann, konnte aber nicht mehr sprechen, also hab ich geschrieben. Die Wehen kamen in so kurzen abständen, das ich kaum verschnaufen konnte. Mein Mann war dann 11.30 Uhr da, brachte mich im Rollstuhl in den Kreissaal. Wieder ctg mit heftigen Wehen ohne denkbare Pause. Dann hatte ich das Gefühl ich muss auf die Toilette, der Cocktail wollte ja auch wieder raus. Hebamme gerufen, nach schmerzmittel und toilettengang gefragt. Sie sagte dann nur, du hast dein Kind gleich. Um 12.05 Uhr hat sie die Fruchtblase geöffnet und um 12.18 Uhr war unsere kleine Maus da. Sie hat die geschätzten Werte nicht annähernd erreicht, ist 51 cm klein und wiegt "nur" 3760g. Ich hätte also auf die spontane Geburt warten können. Auch wenn ich die Geburt sehr heftig empfand bin ich jetzt einfach nur froh unser kleines, hübsches Mädchen in den Armen zu halten.
TheBigL
TheBigL | 18.09.2013
11 Antwort
Bei meinem 3. Wurde auch eingeleitet. Um 10 uhr frueh hab ich den cocktail getrunken und dann sind wir spazieren gegangen. Naja, viel getan hat sich wenig. Sind immer wiedee zum ctg, alles super gegen 2 hab ich dann gaaanz leicht wehen bekommen Wuensch dir alles gute fuer die geburt
Naina
Naina | 17.09.2013
10 Antwort
Hallo ich hatte die SchwangerschaftsDiabetes und musste pünktlich zum et zur Einleitung zuerst mit einem Tampon was nicht geholfen hat ausser das mir die mumu gebrannt hat dann das Gel es hat 5 Tage gedauert zum Schluss bekam ich einen wehen Tropf der funktionierte sehr schnell zum Schluss wurde er dann doch ein Kaiserschnitt die Maus lag zu weit oben Wünsche dir eine schnelle Einleitungen eine schöne Geburt Tinelo21 mit Sophia 2 Monate alt
tinelo21
tinelo21 | 16.09.2013
9 Antwort
Vieelll Glück ????
Turkin21
Turkin21 | 16.09.2013
8 Antwort
Hallo, Bei mir wurde auch eingeleitet 37ssw wegen einer starken Beckenverschiebung allerdings mit einem Tampon der in 5 min angeschlagen hat! 9:00 Tampon 09:05 ganz leichte Wehen 12:00 Uhr starke wegen 15:30 war sie da!
Turkin21
Turkin21 | 16.09.2013
7 Antwort
bei mir sollte 40+ 3 eingeleitet werden aber meine maus machte sich doch von alleine auf den weg. sie kam mit 4035 gramm und 54 cm
sabrinaSR
sabrinaSR | 16.09.2013
6 Antwort
Bei mir wurde in der 38+ 2 SSW eingeleitet. U.a weil mein Sohn auch sehr groß bzw schwer geschätzt wurde. Bei mir wurde den ersten Tag einmal Gel gelegt. Weiter wurde noch nichts gemacht, weil es ja 12 Tage vor ET war. An diesem Abend ist mir dann die Fruchtblase geplatzt. Bekam dann auch Wehen die aber nicht doll waren und unregelmäßig. Da es nach 23 Uhr war hat mir die Hebamme ne Schmerztablette gegeben. Danach waren die Wehen komplett weg und kamen auch nicht mehr wieder. Über den Tag wurden mehrere CTGs geschrieben und die Herztöne waren nicht so optimal. Am nächsten Tag kam dann eine andere Hebamme. Sie sagte zu musste zum Chefarzt und der wollte einen KS machen! Für mich der reinste Horror und ich bin in Tränen ausgebrochen! Konnt mich auch gar nicht mehr beruhigen. Daraufhin meinte die Hebamme, dass wir noch ein CTG schreiben und von dem wurde es abhängig gemacht wie es weitergeht. Zum Glück war dieses CTG super und ich hab um 9.45 Uhr eine halbe Tablette zum schlucken bekommen. Die hat echt schnell gewirkt. Um 10.45 Uhr war ich wieder auf meinem Zimmer, um 11 heftigste Wehen! 11.20 Uhr Mumu bei 3-4cm! 11.30 Uhr ab in den Kreißsaal und um 12.24 Uhr war der Kleine da.
Caro87
Caro87 | 16.09.2013
5 Antwort
warum wurde die maus nicht schon früher geholt, eine Bekannte hatte auch ss Diabetes und ihre Tochter wurde darauf hin früher geholt. Zu deiner Frage, ich wurde einmal eingeleitet, waren natürlich ganz andere wehen, 40+2 vormittags hab ich das Gel bekomm und nachmittags war er dann da, muss dazu sagen, das es mein 3. Kind war.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.09.2013
4 Antwort
wurde bei meiner ersten auch eingeleitet, aber mit Tabletten, nach 4 Std. gingen die Wehen los und nach insg. 17 Std Wehen war sie dann da.
Capucchino
Capucchino | 16.09.2013
3 Antwort
Ich war auch schon bei ssw 41 und übern termin. Da bei mir alles passte meinten die ärtze bis ssw 42 geben sie dem kleinen zeit ... als ich bei 41+3 war bekamm ich angst vor einen erneuten ks weil eben der kleine nicht kam. Hab dann ein bisschen gelesen was man machen kann das das baby trotz überschreitung der 40 ssw am natürlichsten weg kommt. Bin dann am Mittwoch um 22 uhr abends warm VIEL GLÜCK
2fach-mama
2fach-mama | 16.09.2013
2 Antwort
Bei mir wurde bei et + 5 mit gel eungeleitet und mein kleiner war nach 2 stunden da. Lass es einfach auf dich zukommen. Wünsch dir alles gute
Sahri24
Sahri24 | 16.09.2013
1 Antwort
Bei mir wurde et 6 eingeleitet Er wog 4270 g Hatte auch wehencoktail, nach 2, 5 Stunden war er da. Mach dich nicht verrückt Alles gute für die geburt:-)
0280
0280 | 16.09.2013

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Es geht los
04.07.2012 | 14 Antworten
Einleitung durch Zäpfchen?
13.06.2012 | 31 Antworten
Jemand Erfahrung mit Einleitung?
25.12.2011 | 45 Antworten

In den Fragen suchen


uploading