Die letzen Tage vor dem errechneten ET

Thatsmeee
Thatsmeee
27.02.2012 | 7 Antworten
Hallo Mamis,
ich bin jetzt ET -6 und erwarte mein erstes Kind. Ich bin schon ganz nervös, kann nachts nicht mehr schlafen und höre ständig in mich hinein.
Kann es kaum abwarten meine Kleine im Arm zu halten! Natürlich weiss ich, das es sein kann, das ich noch über den Termin gehe und noch Zeit habe, mich entspannen sollte usw Aber das ist leichter gesagt als getan!!
Was habt ihr denn gemacht um euch abzulenken und euch gut auf die Geburt vorzubereiten?
Freue mich über Tipps :)

Lieben Gruß BabyMädchen und ich (39+1)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
Mich macht diese Warterei irgendwie fertig, ich habe diese Nacht wieder kein Auge zugemacht :( Wenn das so weiter geht, dann bin ich zur Geburt total erschöpft ...
Thatsmeee
Thatsmeee | 28.02.2012
6 Antwort
huhu die letzen tage sind so spannend grade bein ersten kind, ich war da viel spazieren und den rest noch gerichtet geputzt noch. Bekomme mein 3.kind da bin ich abgelenkt von meinen zwei kleinen abe rhab noch bisschen zeit alles gute schonmal
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.02.2012
5 Antwort
bei meiner ersten ss müsste ich auch 2 tage extra warten und habe mir die zeit mit allemmöglichen vertrieben ich habe viel gelesen und mich mit freunden getroffen! nun soll in knapp 6 wochen meine 2 maus kommen und ich bin noch aufgeregter als bei der großen
Sephoria
Sephoria | 27.02.2012
4 Antwort
Ich hab bei meiner ersten ss die letzten Tage genossen. Und sie kam genau am et. Jetzt kommt in ca 6 Wochen das 2. Kind und bin gespannt wann es losgeht ;)
sabrinaSR
sabrinaSR | 27.02.2012
3 Antwort
Ich war 3 Tage drüber und ich war genauso aufgeregt wie du. Eigentlich habe ich zu der Zeit fast den ganzen Tag geschlafen, geschlafen, geschlafen und mit dem Laptop im Bett verbracht. :D Ich bin froh, dass ich das gemacht habe, da die ersten Wochen mit meinem Sohn anstrengend waren und sie einem den Schlaf geraubt haben. Ich würde dir auf jeden Fall ganz viel Ruhe empfehlen! :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.02.2012
2 Antwort
Meine Kleine hatte ET am 10.Dez 2010... aber auf den Weg gemacht hat sie sich am 02.Dez und sie ist auch mein 1. Kind. Ich hatte schon vorher ganz in Ruhe ausgesucht was ich ihr mit ins Krankenhaus nehme... Vorbereiten das kann man glaube ich nicht... je näher der Geburtstermin kam desto mehr fühlte ich so ne Mischung aus Aufregung, Freude und Angst in mir. Doch als die Kleine dann da war, da war alles wie weggeblasen... vor allem als ich sah wie stolz mein Mann war.
DodgeLady
DodgeLady | 27.02.2012
1 Antwort
Mein Rat um die letzte Zeit zu genießen: - besucht noch mal Freunde die weiter weg wohnen, oder wo ihr wisst, da werdet ihr die erste Zeit mit dem Baby nicht zu kommen. - geht nochmal als Paar essen, oder ins Kino, so pflegeleicht wie im Bauch sind sie nie wieder! Mach einfach schöne Dinge die dich ablenken und versuche nicht jedes " Wehchen" zu beobachten ob mehr draus wird. LG und eine schöne Geburt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.02.2012

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Tage und Ziehen im Unterleib
21.04.2012 | 2 Antworten
Was kocht ihr gerne für 2 Tage?
23.02.2011 | 10 Antworten
Eure Erfahrung - 6 Tage vor Eissprung
12.10.2010 | 16 Antworten
Die Tage seit Samstag überfällig!
28.09.2010 | 7 Antworten

In den Fragen suchen


uploading