OBT bzw Geburtseinleitung

Pokahontas
Pokahontas
14.07.2011 | 9 Antworten
Hallo
ich war grad beim frauenarzt zum CTG
bin jetzt 40+4 also 41 ssw
meine hebi meinte ich soll mal den arzt fragen ob sie mich ins kh zum obt schickt um zu gucken ob die kleine sich anstuben laesst zu kommen bzw ob sie die Belastung gut mit macht
wehen hab ich die ganze Zeit schon tut sich aber nichts zumal es zwischendurch immer wieder weg ist
jetzt hab ich gefragt und sie meinte das man es dann gleich einleiten kann denn ein obt waere das selbe nur leichter also koennte man gleich richtig einleiten
jetzt bin ich hin und her gerissen
denn fertig bin ich alle mal koennt als los heulen weil ich nicht mehr kann
amdereseits weiß ich nicht ob es richtig ist einzuleiten
Ruhe hab ich auch nicht zuhause weil mein 3 j Sohn viel foerdert und beschaeftigt werden will
also was meint ihr
brauche Rat
danke
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
Hallo
Habe bei 40+4 einleiten lassen weil ich wegen Verdacht auf Trompose im KH war und ohne Lea auf dem Arm nicht mehr heimwollte.Zumal die Unterbringung für meinen grossen nur für diese Zeit sicher war. Sonntag früh um 9.00 wurde das erste Gel gesetzt um 14.30 nochmal und dann habe ich keines mehr gebraucht. Die wehen waren heftig und nur mit kurzer Unterbrechung aber es war trotzdem ein Erlebnis das ich nicht missen möchte.Am Montag um 7.00 war Lea dann da. Egal wie du dich entscheidest alles, alles Liebe und Gute
Wautzi
Wautzi | 14.07.2011
8 Antwort
Hey
bei mir hat man am termin eingeleitet... Ich lage 5 Tage und am Ende wars ein Notkaiserschnitt... Lass deinem Krümel noch etwas Zeit... Es ist noch kein Kind drin geblieben ;-) Dein Spatz kommt, wenn er bereit dazu ist. wünsch dir alles gute! lg yvonne
Yvi88
Yvi88 | 14.07.2011
7 Antwort
...
solange es keinen mediziischen grund gibt nicht einleiten lassen!!! die kinder sind dann bereit wenn sie bereit sind. so ne einleitung kann ziemlich heftig verlaufen und ausserdem ist sie auch immer mit risiken verbunden, auch wenn diese meist gar nicht erwähnt werden... hab lieber noch etwas geduld und lass das kind kommen. es wird mit sicherheit die angenehmere geburt sein.
tate
tate | 14.07.2011
6 Antwort
...
Wenn Du so früh einleiten lässt, kann es sein, dass Du 5 Tage im Kreissaal bist. Mir ist es so geschehen. Wurde 7 Tage nach ET eingeleitet und Sie kam dann 10 Tage nach ET. Schlimm, ich hätte länger warten sollen. Bei der ersten wurde ich ET+14 eingeleitet und Sie kam ET+15. Es ging also viel schneller. Ich persönlich würde warten.
deeley
deeley | 14.07.2011
5 Antwort
Ähm,
fast die gleiche Frage gab es Gestern schon. http://www.mamiweb.de/fragen/dies-und-das/allgemeines/4105561_so-waren-jetzt-zum-ctg-im-krankenhaus.html Meine Antwort hat sich da jetzt nicht geändert... Außer: Je schonender die Geburt, desto schneller bist du auch für deinen 3jährigen wieder fit. Das war meine größte Sorge, ab wann ich mich wieder um den Großen kümmern kann... Sei es auch nur, um ihn Morgens für den Kiga fertig zu machen, hin zu bringen und wieder ab zu holen!
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 14.07.2011
4 Antwort
hm
das mit dem eileiten ist meiner meinung nach immer so eine sache, zu 90% ist der eigendliche ET nicht richtig allso würde man die babys zwingen auf die die welt zu kommen obwohl sie von mutter natur aus noch zeit hätten, den es ist doch das baby das die geburt einleitet mit einem homon.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.07.2011
3 Antwort
ich hab
am 08.01 termin gehabt und am 18.01 ist die fruchtblase geplatzt aber hat sich nichts getan musste dann ins kh 2x mit gel und am 20 ging es dann endlich los mit wehentropf und die kleine maus war nach 4h da
blaumuckel
blaumuckel | 14.07.2011
2 Antwort
...
Also meinst du es waer nicht schlimm ich dachte auch das es beim einleiten laenger dauert als normal bei meinem Sohn hat's nur 3, 5 std gedauert
Pokahontas
Pokahontas | 14.07.2011
1 Antwort
huhu
ich habe bei et+5 auf eigenen wunsch einleiten lassen. es ging sehr schnell, hat grad mal 2 stunden gedauert.habe es net bereut und würds immer wieder machen lassen. wehen waren erträglich und ich brauchte auch kein schmerzmittel. wünsch dir alles gute für die geburt. lg sarah
Sahri24
Sahri24 | 14.07.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

41+2 ssw Geburtseinleitung
16.05.2010 | 7 Antworten
Geburtseinleitung
12.05.2010 | 9 Antworten
natürliche Geburtseinleitung
29.04.2010 | 9 Antworten
Geburtseinleitung durch Oxy Infusion
11.04.2010 | 11 Antworten
Geburtseinleitung
05.03.2010 | 16 Antworten
wielang dauert eine geburtseinleitung?
15.12.2009 | 12 Antworten
Geburtseinleitung mit Cytotek
23.11.2009 | 15 Antworten

In den Fragen suchen


uploading