Kaiserschnitt

Krisi22
Krisi22
16.02.2011 | 21 Antworten
Ich bin im 7.Monat und möchte unbedingt einen Wunschkaiserschnitt. Kann jemand über seine Erfahrungen berichten und wie ist das: Muss man das dann selber zahlen? Lg

Ps.: Bitte keine Vorurteile, von wegen ich will keine Schmerzen etc., denn ich habe meine Gründe und hab auch schon eine normale Geburt hinter mir, 14 Stunden Wehen.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

21 Antworten (neue Antworten zuerst)

21 Antwort
was
das denn, wieso fehlt die Hälfte meiner Antwort???? Ich hätte meinen Ks nicht bezahlen müssen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.02.2011
20 Antwort
@Krisi22
ich
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.02.2011
19 Antwort
hallo?
Also jetzt sag ich mal was, ich will den wks, denn ich hab einfach nur Panik, wenn ich an die Geburt denke, die erste war soooo schlimm ich wollte und konnte nicht mehr. Und außerdem war meine Frage, ob ein WUNSCHks bezahlt wird, wenn der ks notwendig ist, dann is schon klar, dass es bezahlt wird! Also nochmal, wer kann mir Erfahrungen zu einem WUNSCHKs erzählen. DANKE Krisi
Krisi22
Krisi22 | 17.02.2011
18 Antwort
sorry wenn
ich dass poste, aber durch einen medizinisch nicht begründeten ks, nimmst du einen baby eine wichtige erfahrung, das kann irgendwann spätfolgen haben, finde sowas traurig. würde mich an deiner stelle richtig für die komplikationen eines ks infomieren. finde es gut das es für notfälle diese möglichkeit gibt, aber wunschks ist reiner blödsinn. lg
kiska86
kiska86 | 16.02.2011
17 Antwort
Ich
hatte einen Ks der gemacht werden musste, wobei ich vorher den Wunsch bei meinem Frauenarzt schon geäußert hatte das ich einen will. Mein Arzt ist Belegarzt im Kh, sodass es einfacher für mich war. Die Schmerzen danach waren erträglich.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.02.2011
16 Antwort
@mamiaaliyah
genau so gehts mir auch ich heule heute noch ab und zu und es ist nun 1, 5 Jahre her....ich weiß nicht mal was Wehen sind und auch das macht mich traurig so doof es auch klingen mag
Kiara66
Kiara66 | 16.02.2011
15 Antwort
mach es nicht
die geburt eines kindes ist was ganz besonderes, ich musste zwei kaiserschnitte machen...da es bei beiden nicht anders ging...ich hätte mir so gerne eine normale geburt gewünscht, wenn es nicht sein muss würd ichs nicht machen.was rein kommt muss irgendwann auch wieder raus so is das eben....und nur damit es vieleicht leichter is? außerdem bildet sich alles viel langsamer zurück bei meinen ersten kind hats ein dreiviertel jahr gedauert..eh alles wieder an seiner stelle war.
mellchen85
mellchen85 | 16.02.2011
14 Antwort
ach leute
ey es ist doch ihre entscheidung ob sie nen wunschks will oder net! Da kann man ja einfach nur die Frage beantworten!!! Zu mir ich hatte vor 3, 5 monaten nen Ks wegen BEL und ich muss sagen es war super keine schmerzen nix bin auch nach 3 tagen entlassen worden!!! Klar hätte ich mir ne normale geburt gewünscht aber bei bel wollte ich keine experimente machen! Alles gute achja und zahlen muss man den ks net
BieneMaya1987
BieneMaya1987 | 16.02.2011
13 Antwort
hi
nein das musst du nicht selber zahlen. zum ablauf sag ich lieber nichts, denn ich hatte 2 notkaiserschnitte und fast alle komplikationen die man haben kann.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.02.2011
12 Antwort
ganz,doll schmerzen....
bei meinen ersten kind musste nach 12h kaiserschnitt gemacht werden...da es sicher im becken mit den kopf verdrehte....man bekommt ein PDA und wenn dann irgenwann unten rum alles betäubt ist geht es los...davon habe ich nix gemerkt...dannach war ich aber ein frack!!!!!! ich konnte nichts mehr alleine machen...bin sogar mit den rollstuhl gefahren weil ich nicht laufen konnte vor schmerzen....nach 6 tagen ging es dann .....ich bekomme nun auch mein 2.kind und habe überlegt wieder ein kaiserschnitt zu machen......möchte ich nicht, möchte dass das kind mit wehen auf die welt kommt und nicht einfach an einen tag X rausgeholt wird....und grad danach kann man nicht richtig heben...da ich ein 3jähriges kind noch habe ist es schon schwierig..bezahlt bekommst du es schon....musst halt deine ängste erklären
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.02.2011
11 Antwort
@mamiaaliyah
also ich muss ja mal sagen als die twins per ks geholt worden waren fühlte ich mich genauso wie du.konnte mich nicht richtig drum kümmern man hat sie nicht gleich bekommen und und und.ich hatte damit über ein jahr zu tun das zu verarbeiten.weil ich eigendlich normal bekommen wollte.und wenn man hinterher sieht "nur weil der arzt es sich einfach machen wollte" .aber bei meinen kleinen hab ich eigendlich nicht verkraften müssen da war ich froh das es ihm gut ging weil ein ks gemacht worden ist.ich hatte nicht lang wehen und die waren auch nicht dolle aber im nachhinein hätte ich ihn auch nicht rausbekommen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.02.2011
10 Antwort
mach es nicht
die geburt eines kindes ist was ganz besonderes, ich musste zwei kaiserschnitte machen...da es bei beiden nicht anders ging...ich hätte mir so gerne eine normale geburt gewünscht, wenn es nicht sein muss würd ichs nicht machen.was rein kommt muss irgendwann auch wieder raus so is das eben....und nur damit es vieleicht leichter is? außerdem bildet sich alles viel langsamer zurück bei meinen ersten kind hats ein dreiviertel jahr gedauert..eh alles wieder an seiner stelle war.
mellchen85
mellchen85 | 16.02.2011
9 Antwort
huhu
also ich musste einen machen weil wir sonst beide draufgegangen wäre!!und ich würde es wieder tun da ich schlechte erfahrungen gemacht habe und mich sowieso nicht so wie bei einer normalen geburt vor die leute setzte!!!meine freundin hat normal entbunden und hat jetzt immer noch probleme damit, sie kann nicht richtig sex haben weil das alles zu eng ist durch das zunähnen!!!!
kathi1986
kathi1986 | 16.02.2011
8 Antwort
huhu
also ich hatte insgesamt drei stück... 2 not-kaiserschnitt und bei mein letzten war es weil sie mit den kopf oben lag also ich kann nur sagen mir ging es nach allen ks supi bin gleich den nächsten tag aufgestanden und gelaufen... und ich hatte bei zwei die pda hatte richtig angst davor aber es tat mir nicht weh alles supi...
emily-arianhope
emily-arianhope | 16.02.2011
7 Antwort
hmm
hatte einen not-ks und vorher 27h wehen.. aber wenn ich je weider ein kind kriege, dann immernoch lieber normal und mit extremen schmerzen als die schmerzen nach dem ks.. konnte nacher 2 tage nicht gehen und dementsprechend auch nicht sofort meinem kleinen 100% widmen. meine schwangerschaft konnte ich nicht natürlich beenden, mein kind wurde mir herausgeschnitten und das macht mich immernoch sehr traurig wenn ich an die geburt denke..
mamiaaliyah
mamiaaliyah | 16.02.2011
6 Antwort
Ein Kaiserschnitt ist nicht schmerzfrei!
Hallo, ich habe zwei Kaiserschnitte hinter mir. Ich habe also keinen direkten Vergleich Natürliche Geburt/Kaiserschnitt. Aber ich kann dir sagen, dass ein Kaiserschnitt auf keinen Fall schmerzfrei ist! Es ist eine große Bauch-OP und hat auch seine Tücken. Am besten sprichst du mal mit einem Arzt über Risiken und Nebenwirkungen :) Wie auch immer du dich entscheidest - ich wünsch dir und deinem Baby alles Gute!!! :)
suuusi
suuusi | 16.02.2011
5 Antwort
nea ich hatte auch 2 ks
beide waren auch schmerzhaft danach.überlege dir das gut ob du wirklich einen haben solltest.jeder hier hat auch andere erfahrungen.bei jeden is hier ne geburt was einzigartiges und jeder hat gute und schlechte erfahrungen.auch wenn deine geburt 14 stunden voller schmerzen verlief kann deine nächste besser werden.bei ner freundin wars auch so das die erste horror war und die 2. geburt wie ein traum.meine ks waren 1. die zwillinge und der arzt keine normale geburt machen wollte seitwohl es ging.und der 2. war weil mein kleiner zu groß war und ich mir gerne eine natürliche gewollt hätte. muss auch sagen das jeder ks anders ist.mein 1. da hatte ich weniger schmerzen.ich konnte schon den nächsten tag wunderbar laufen und so aber der 2. war horror.ich konnte eine woche nicht richtig aufstehn und kreuzschmerzen von der pda von der feinsten sorte.immer wenn ich aufstand viuel ich wieder ins bett weils mir sau übel vor rückenschmerzen hatte und die narbe hatte auch 4 wochen weh getan
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.02.2011
4 Antwort
du musst nix zahlen
du machst nen Termin mit deinem FA und der Klinik und alles wird über die KK abgerechnet... Ich habe keine Vorurteile nur ich sage es dir nach meiner Erfahrung: Ein KS ist auch nicht besonders schön besonders im Nachhinein. Alles Gute trotzdem für dich
Kiara66
Kiara66 | 16.02.2011
3 Antwort
............
ich hatte einen kaiserschnitt, zwar nicht auf wunsch, sondern als muß.bei mir ging es mit den schmerzen danach.ich glaube zahlen mußt du es nicht.mußt aber danach rechnen, das du bis zu 6 tagen im kh bleiben mußt.mußt den ärzten nur gute gründe nennen.
16mausi
16mausi | 16.02.2011
2 Antwort
---------
Du musst nichts selbst zahlen. Ich hatte zwei Kaiserschnitte und eine natürliche Geburt. Empfand beides als sehr schmerzhaft. Es wäre mehr als lächerlich zu behaupten, dass man beim KS keine Schmerzen hat. ;) Mein erster KS war ein Not-KS mit T-Schnitt. Daher sollte ich kein Kind natürlich kriegen. Mein Mittlerer kam aber so schnell, dass keine Zeit mehr für einen KS war. Daher die natürliche Geburt. Mein drittes Kind kam dann wieder als KS.
Noobsy
Noobsy | 16.02.2011

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

3 Wochen eher per Kaiserschnitt?
17.12.2007 | 11 Antworten
Kaiserschnitt
09.12.2007 | 8 Antworten
Kaiserschnitt oder Wehen einleiten
06.12.2007 | 12 Antworten
Rasieren nach dem Kaiserschnitt!
29.11.2007 | 7 Antworten

In den Fragen suchen


uploading