wie war eure geburt mit pda?

dns1984
dns1984
26.01.2011 | 11 Antworten
hallo ich möchte gerne mal eine normale geburt erleben aber hab schon angst bei meiner ersten geburt war nach 3 tagen wehen der mumu 5 cm auf bis dann ein kaiserschnitt gemacht wurde was ich im nachhinein sehr bereut habe deshalb möchte ich gerne ne normale geburt und gerne wissen wie eure geburt mit ner pda so auszuhalten war ?bei den presswehen wirkt sie doch nicht mehr oder?freue mich über ne menge antworten lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
.......
ich hatte auch eine pda und ich muss sagen ich hatte vorher angst aber es war super als die das gestochen haben hab ich nix gemerkt und dann hab ich die wehen auch nicht gespürt bis es zur austreibungsphase kam, da hab ich es schon gespürt und hatte auch schmerzen....also ganz ohne schmerzen geht es nicht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.01.2011
10 Antwort
..
hallo ich hatte leider auch eine PDA weil ich einen Notkaiserschnitt hatte nach 15 Stunden wehen... PDA habe ich gar ned mehr gespürt weil ich vorher schon 15 std Wehen hatte nur nach dem Kaiserschnitt hatte ich gleich einen Babyblues weil ich auch noch solche scherzen hatte das ich ned aufstehen konnte und stillen klappte auch niciht.. Im Sommer planen wir schön langsam das 2te und ich hoffe soooo sehr das ich normal entbinden kann weil mir das auch abgeht, es war zwar notwendig weil er fast ekeine Herztöne mehr hatte.. aber ich würde auch sehr gerne eine normale Geburt erleben.. mal schauen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.01.2011
9 Antwort
ich habe meinen ohne PDA bekommen
ich habe die Geburt ohne Schmerzmittel überstanden und fand es gar nicht so schlimm. Ok, es ist kein Zuckerschlecken aber ich fand es nun auch nicht soooo schmerzhaft das ich unbedingt was hätte haben wollen. Ich kann von mir aus sagen, dass ich ne total schöne Geburt hatte und ich war auch mega entspannt und das, obwohl ich voher so mega schiss hatte *g*. lg
melle2711
melle2711 | 26.01.2011
8 Antwort
....
bzgl. pda kann man das nich wirklich planen wenn man sowas in erwägung zieht... ich hab meine maus spontan auf natürlichem weg entbunden und hab im vorfeld bei der kh anmeldung auf pda und sonstige schmerzmittel verzichtet...und es war gut so und ich würds jederzeit wieder so machen...eine absolute traumgeburt und die schmerzen waren auch auszuhalten...
gina87
gina87 | 26.01.2011
7 Antwort
@DieGroßeVeve
wieso lagst du fast 2 wochen im KH??? und warum durftest du nicht dein eigenes Kind füttern? das hätte sich bei MIR kein Arzt und keine Krankenschwester erlauben dürfen! ich hätte jedem den Arm abgebissen der versucht mich von meinem Kind fernzuhalten... ich hatte bei beiden Kindern Kaiserschnitt weil es nicht anders möglich war..meine große musste geholt werden weil ich einen autounfall hatte und bei meinem kleinen hat die alte Naht nicht gehalten..beim 1.mal wars ne Pda und beim 2.mal war es eine spinal beides habe ich locker weggesteckt, aber ich hab ja auch keine probleme mit nadeln lach bei beiden Malen war ich nach 3 tagen wieder zu hause und hab mich um meine Mäuse alleine gekümmert... über manche Kh Methoden und regeln schüttel ich nur noch den kopf... ich wünsche euch noch einen schönen tag Bussi Ani die Kleine ;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.01.2011
6 Antwort
......
Hallo meine Große habe ich mit PDA bekommen...fand das stechen seeeeehr unangenehm...haben auch mehrmals stechen müssen ehe sie saß. Mir hat sie auch nicht wirklich geholfen...hab sie so gegen 9 Uhr gelegt bekommen und Lena wurde dann um 12.37Uhr mit Saugglocke geholt. Meine zweite Tochter wurde ohne irgendwelche Medikamente oder Hilfsmitte geholt und das war echt eine Traumgeburt...wenn ich noch kinder bekäme würde ich immer wieder ohne PDA versuchen...aber das muß du echt auf dich zukommen lassen. Sowas kann man einfach nich planen.
LenaMarieMami
LenaMarieMami | 26.01.2011
5 Antwort
***
Ich hatte auch ne PDA und der Arzt sagte, es war gut so.Leon steckte im Geb.-kanal fest und er mußte mit Glocke geholt werden.Ohne PDA hätte ich die Schmerzen nicht ausgehalten, sagte er.Ich habe eigentlich keine Wehen gespürt, nur so einen Druck, dass da was raus will.Bei den Presswehen hat sie bei mir noch gewirkt.Ich bin dann innen gerissen und geschnitten worden.Beim nähen hat die PDa nachgelassen und es hat ganz schön gepiekst. :-(
Hexe29
Hexe29 | 26.01.2011
4 Antwort
Geburt
Ich habe unseren ersten Sohn ohne PDA bekommen, dafür aber mit Bronchitis. Klar, waren da Schmerzen, aber die kann man aushalten, schließlich ist das Ergebnis ja Entschädigung genug. Ich hätte jetzt auch gern wieder eine spontane Geburt, aber wenn sich mein Untermieter nicht bald dreht, wird es wohl auf einen Kaiserschnitt mit PDA hinauslaufen, was mir mehr Unbehagen bereitet, als der Gedanke an die Schmerzen bei einer spontanen Geburt.
Antje71
Antje71 | 26.01.2011
3 Antwort
ich
hatte bei meinem sohn keine pda und es war schrecklich. bei meiner tochter hatte ich eine und die geburt war wunderschön. ich hab gesehen wie sie aus mir rausgekommen ist. keine schmerzen aber man merkt das man pressen muss. meine pda hat beim ersten stich gesessen und ich würde es immer wieder machen!!! lg
keulb
keulb | 26.01.2011
2 Antwort
pda
ich hab bei meiner Tochter eine PDA bekommen, weil ich vor lauter Schmerzen nur am spucken war. Bis diese richtig gewirkt hatte, hatte ich Presswehen. Ich hab nur das Gefühl verspürt zu pressen, Schmerzen hatte ich keine. Ich hatte um 21.30 Uhr die erste Wehe und um 3.40 Uhr war sie da. Für das erste Kind war die Geburt kurz und heftig. Aber hinterher vergessen. Hab mir allerdings um die Geburt nie wirklich Gedanken gemacht. Als ich die erste Wehe hatte, dachte ich noch das ich Rückenschmerzen hab und bin ins Bett gegangen :-)
bine1979
bine1979 | 26.01.2011
1 Antwort
...
also ich fand die presswehen eigentlich gar nicht so schlimm... eher die vor der pda... aber hab ja auch die pda mit 9cm muttermundöffnung bekommen...damit die geburt ein bisschen langsamer wird... naja nochmal würde ich keine pda nehmen... die haben 3ma gestochen und das ende vom lied war...ich war fast 2 wochen danach im krankenhaus...durfte nicht aufstehen und nicht sitzen...weil ich starke kopfschmerzen hatte und mein bein taub war... durfte nochnichma mein eigenes kind füttern :(
DieGrosseVeve
DieGrosseVeve | 26.01.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kindergeburtstagsplanung
09.09.2007 | 8 Antworten
Geburt wirklich so schlimm?
09.09.2007 | 14 Antworten
geburtsbescheinigung
06.09.2007 | 1 Antwort
Was schenken zum 1 Geburtstag?
06.09.2007 | 8 Antworten
Geburtsvorbereitungskurs
05.09.2007 | 17 Antworten
4 Kindergeburtstag - Wer hat Ideen
04.09.2007 | 5 Antworten

In den Fragen suchen


uploading