Beckenendlage, normale Geburt oder Kaiserschnitt?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
23.06.2010 | 9 Antworten
Wie würdet ihr euch in so einem Fall entscheiden.
(Komplikationen bei der ersten Geburt)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
@Glücksbringer
hallo.. was sagt denn deine hebi und dein FA?? bei der zweiten geburt ist ja auch meistens alles leichter. Generell bin ich gegen einen kaiserschnitt, aber es kommt ja auch drauf an wie groß das kind ist usw.... lässt es sich vielleicht noch drehen? Hebis haben doch da sooooooo viele möglichkeiten...LG
bluenightsun
bluenightsun | 23.06.2010
8 Antwort
Beckenendlage
ich hab meinen jüngsten auch per BEL zur Welt gebracht und er war/ist kerngesund
gismo88
gismo88 | 23.06.2010
7 Antwort
.....
nein entschieden direkt bin ich nicht. ich würde ne schnittentbindung gerne übergehen...außerdem würde ich auch sehr gern nach entbindung wieder nach hause. ich möchte mich nur nicht falsch entscheiden und dann mein leben lang damit mich rumquälen. ist ziemlich blöde die sache für mich
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.06.2010
6 Antwort
...
Generell bin ich auch für eine natürliche Geburt. Aber wie du schon gesagt hast, bringt es keinem was wenn du euch beide in Gefahr bringst, nur um eine natürliche Geburt durchzusetzen.
Jinja87
Jinja87 | 23.06.2010
5 Antwort
@Glücksbringer
okay, verstehe, frage mich allerdings warum du dann fragst, denn du klingst ja völlig überzeugt und entschieden. lg
Fabian22122007
Fabian22122007 | 23.06.2010
4 Antwort
......
bin generell auch gegen wunschkaiserschnitt usw....aber ich denke man muss nicht das leben seines Kindes und sein eigenes aufs spiel setzen nur weil man ne geburt so will wie es einem gefällt. ducrh viele ops ist die gebärmutter voller narben und plazenta eingewachsen, hat sich dann auch mit Händen das Arztes nicht lösen lassen, folge op. viel Blut verloren und auf die Blutkonserven alergisch reagiert. muss ich nicht noch mal haben.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.06.2010
3 Antwort
Beckenendlage => KS
Ich bin normal gegen Kaiserschnitt, wenn er nicht wirklich sein muss, aber im Falle einer Beckenendlage würde ich auf alle Fälle den Kaiserschnitt wählen. Habe 2 Kinder spontan zu Welt gebracht und ich könnte mir nicht vorstellen, diese mit Beckenendlage zur Welt zu bringen, das Risiko wäre mir zu groß. LG
Tornado
Tornado | 23.06.2010
2 Antwort
was denn für Komplikationen bei der ersten Geburt?
ICH würde IMMER versucher auf normalem Weg zu entbinden. auch eine Beckenendlage , ich habe 5 Kinder und davon wurden 4 zu Hause geboren. lg
Fabian22122007
Fabian22122007 | 23.06.2010
1 Antwort
eher kaiserschnitt
Also auf Grund der Komplikationen bei der ersten Geburt, würde ich eher zu einem Kaiserschnitt tendieren. Kommt zwar auch drauf an, was der Arzt sagt und dir rät. Aber ich denke eher ein Kaiserschnitt.
Jinja87
Jinja87 | 23.06.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kaiserschnitt oder normale geburt?
04.08.2010 | 18 Antworten
Normale Geburt oder Kaiserschnitt?
02.08.2010 | 12 Antworten

In den Fragen suchen


uploading