Geburt einleiten

Sanny86
Sanny86
08.12.2007 | 2 Antworten
Hallo ihr Lieben.

Ich (35+6) muss am Montag ins Krankénhaus zum Doppler-Ultraschall, weil ich zu wenig Fruchtwasser habe. Danach wird entschieden ob ich nochmal nach Hause darf oder ob sie das Baby wegen mangelnder Versorgung schon am Montag auf die Welt bringen möchten.

Das kann ja entweder per Kaiserschnitt oder per Weheneinleitung passieren. Und da ich mir eine natürliche Geburt wünsche, interessiert es mich welche Möglichkeiten es im KH gibt, die Geburt einzuleiten.

Kennt sich jemand damit aus? Wem wurden im KH die Wehen eingeleitet?

Bin für jeden Tip und jede Info dankbar.

Liebe Grüße

Sandra
Mamiweb - das Mütterforum

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

2 Antwort
es gibt viele verschiedene Möglichkeiten
die Geburt einzuleiten.... In meinem Krankenhaus wird zu aller Erst mit nem Wehencocktail ein Versuch gestartet, wenn das nicht klappt, mit nem Wehentropf, es gibt aber auch Gele die man auf den Muttermund schmiert etc.... das kommt wohl auch aufs Krankenhaus und die Dringlichkeit an..... ich denke Kaiserschnitt wird nur dann gemacht, wenn er wirklich notwenig ist, Dir oder dem Kind es nicht mehr gut genug geht, vorher werden sich sicherlich versuchen einzuleiten......
Nikola76
Nikola76 | 08.12.2007
1 Antwort
bei mir....
musste eingeleitet werden weil ich inen schwangerschaftsdiabetes und viel fruchtwasser hatte, das war 10 tage vor termin.ich kann nur sagen das ich natürliche wehen, wie ich e bei meinem ersten sohn hatte, bevorzuge ;o) sie sind wesentlich heftiger!!!!
Jenny73
Jenny73 | 08.12.2007

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

geburt einleiten lassen?
16.04.2012 | 27 Antworten
geburt einleiten *erfahrungen
03.02.2012 | 10 Antworten
Einleiten der Geburt
19.01.2012 | 36 Antworten
gel oder tablette zum einleiten?
29.06.2011 | 14 Antworten

Fragen durchsuchen