Fehlgeburt durch zu viel streß?

Kröte
Kröte
03.10.2007 | 10 Antworten
Hallo ich bin jetzt in der 9ssw und habe zur Zeit viel Streß (persönlich) auch mit meinem lebensgefährten, und seit drei tagen ein deutliches ziehen im unterleib. Habe meine FA angerufen der meinte ich solle mir keine panik machen solange ich kein blut sehe. Bin aber jetzt trotzdem ein wenig ängstlich da die schmerzen nicht gehen. Könnte ich eine Fehlgeburt bekommen dadurch?

LG Engelchen
Mamiweb - das Mütterforum

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
Ich würde mich mal mit
ihm zusammen setzten und ihn klar machen das es dir und dem Kind schadet wenn ich euch immer zankt und es ja schließlich auch sein Kind ist!!! Das können auch die Bänder sein wo sich dehnen, würde aber trotzdem eine Stufe zurückstellen nicht das du ab nen gewissen Monat nur noch Bettruhe bekommst... Ich habe auch gemeind das geht schon dann hatte ich immer bei jeder KLeinigkeit Wehen - ab den 6. Monat Bettruhe!!!
kaetzchen-18
kaetzchen-18 | 03.10.2007
9 Antwort
Mutterbänder
das sind die mutterbänder. Schalt trotzdem mal einen gang runter. gruß claudia
ClaudiUCeline
ClaudiUCeline | 03.10.2007
8 Antwort
Magnesium
ist gut um eine zu frühe Geburt zu verhindern. Habe die Magnesium-Verla genommen und erst 7 Wo ET abgesetzt. Kann ich Dir nur empfeheln, sonst natürlich wie schonmal geschrieben Schonung und Entspannung.
bienchen11
bienchen11 | 03.10.2007
7 Antwort
Antwort
Maus sei da vorsichtig ziehen ist zwar normal trotzdem solltest du zur ruhe kommen ist besser das ziehen kommt durch die dehnung der mutterbänder habe ich gehört nimm magnesium dann wird es besser trotzdem solltest du dich enspannen denn es kommt noch viel auf dich zu:)
Elina
Elina | 03.10.2007
6 Antwort
Das kenn ich
Hab von anfang an der SS immer ziehen und auch mal starke schmerzen im bauch. war 1x im KH und die sagten, dass die gebärmutter wächst und ich sollte mich mal 2-3 Tage schonen. Hab auch oft gedacht, jetzt verlier ich es. und gestern hab ich meiner fä gesagt, dass ich starkes ziehen bis in den rücken hab und sie sagte, dass wären die bänder, die wachsen und ich hätt wohl bei der verteilung der ss-symptome zu laut hier gerufen, weil net jeder frau probleme damit hätte. mach dir keine sorgen, etwas ziehen und zwacken scheint dazuzugehören. LG Pam
pams
pams | 03.10.2007
5 Antwort
Hallo...
Zu viel Stress ist tatsächlich ein Grund für eine eintretende Fehlgeburt, allerdings spielen dabei noch viele andere Faktoren eine Rolle. Ich mußte es leider selbst erfahren! Aber mach dir nicht allzu große Sorgen. Versuch dich zu entspannen, mach es dir gemütlich, trink nen leckeren Tee und mach das auch deinem Mann klar! Du brauchst Ruhe, zumindest ein Hauch von Ausgeglichenheit! Andererseits kann das Ziehen auch nur das Weichwerden und Dehnen der Mutterbänder sein, also keine Panik! Ich wünsch dir was;-))
bianca29
bianca29 | 03.10.2007
4 Antwort
Ziehen im
Bauch hatt in der Zeit auch ohne Stress. Ich würd mir an Deiner Stelle nich so vile Gedanken drüber machen. Leg Dich einfach ab und zu mal wenn Du Zeit hast etwas hin das gibt Dir etwas Ruhe. Muß nicht immer schlimmes bedeuten. Alles Gute für deine Schwnagerschaft
bienchen11
bienchen11 | 03.10.2007
3 Antwort
Hm...
Das ist schwierig zu sagen. Was auf jeden Fall stimmt ist das zu viel Stress nicht gut ist. An deiner Stelle würde ich versuchen mit keine Panik zu machen, das macht es nur noch schlimmer. Ich hatte z.B. anfangs der Schwangerschaft sehr viel Stress und auch Blutungen, aber keine Fehlgeburt. Bin jetzt in der 27. SSW und meinem Baby gehts prima. Versuch einfach dich zu entspannen. Alles Gute!
Sanny86
Sanny86 | 03.10.2007
2 Antwort
ich an deiner stelle
würde mich mal schonen und dem kindsvater sagen das du keine aufregung gebrauchen kannst.
Julia
Julia | 03.10.2007
1 Antwort
das ziehen
kann auch einfach nur ein Zeichen sein, dass sich die Bänder dehene.
tinkerbell
tinkerbell | 03.10.2007

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Habe ich das richtige getan
19.08.2012 | 2 Antworten
Könnte nur noch Heulen
06.07.2012 | 9 Antworten

Fragen durchsuchen