Startseite » Forum » Schwangerschaft » Beratung » Abtreibung?

Abtreibung?

PowerPuffGirl
Hallo..
habe heute morgen erfahren das ich Schwanger bin!
Bin aber erst 16 jahre alt und meine Mutter hat gesagt das SIE möchte das ich das Kind abtreibe! Darf sie sowas bestimmen obwohl ich das nicht will? Und wenn ja ist das, weil ich noch minderjährig bin?
LG PowerPuffGirl
von PowerPuffGirl am 17.08.2007 20:17h
Mamiweb - das Babyforum

38 Antworten


35
Gelöschter Benutzer
Hör auf dein Herz!
Liebes Powerpuffgirl! Meinen ersten Beitrag hier möchte ich dir widmen.Zuerst zu deiner Frage.Nein, deine Mutter kann dich nicht zwingen, ihr Enkelkind abtreiben zu lassen und ich bin mir sicher, dass sie das bestimmt aus einer Schockreaktion gesagt hat.Ich wäre auch geschockt.Vielleicht solltest du noch mal mit deiner Mutter reden, wenn sie die Nachricht zu deiner Schwangerschaft realisiert hat.Aber du alleine musst entscheiden, hör auf dein Herz!Selbst wenn du von deinen Eltern keine Hilfe erwarten kannst, gibt es viele Institutionen, die dir behilflich sind.Es gibt z.B. Mutter-Kind-Heime.Lass dich auch von Pro Familia beraten.Dein Kind hat Recht auf Leben!Du wirst nicht alleine da stehen und wenn du es aus tiefem Herzen willst, dann schaffst du es, auch wenn du erst 16 bist.Klar wird es nicht immer einfach und du wirst auch manches Mal überfordert sein, aber das sind ältere Mütter auch.Bitte sprech nochmal mit deiner Mutter und deinem Freund.Ich hoffe, dass er wenigstens zu eurem Kind steht. Ich wünsche dir für die Zukunft alles Gute und lass dich bitte nicht von den Vorwürfen hier runter ziehen, denn die bringen dich jetzt absolut nicht weiter. Eines noch.Auch Kinder mit Behinderungen, aus Vergewaltigungen und Missbrauch haben das Recht auf Leben.Denn sie können auch nicht dafür, das sie entstanden sind.Einzige Ausnahme, bei der ich einer Abtreibung zustimmen würde ist, wenn das Leben des Kindes oder der Mutter bei der Geburt auf der Kippe steht. LG, Sandy
von Gelöschter Benutzer am 18.08.2007 09:12h

34
Loki
Wenn meine Tochter....
mamamia84......also wenn meine TochterWer fi..en kann ohne zu verhüten der kann auch nen Kind bekommen.Ob man´s dann behält ist erstmal zweitrangig.Aber deswegen ein unschuldiges Kind töten? Niemals, nicht mit mir.
von Loki am 18.08.2007 01:48h

33
nnygaard
Ich weiß gar nicht, was euer Problem ist
Vielleicht ist sie ja trotz ihres jungen Alters ein gute Mutter. Ich denke, dass ihr das nicht an dem Alter festmachen solltet. Und ich denke, wenn sie nicht von Abtreibung geschrieben hätte, wären auch nicht so schrecklich gemeine Kommentare gekommen...
von nnygaard am 17.08.2007 23:56h

32
mamamia84
na sicher
dessen einen freud des anderen leid!!
von mamamia84 am 17.08.2007 23:48h

31
nnygaard
Also ich...
habe gerade mit meinem Mann darüber geredet... Wir haben beide gesagt, dass wir ihr erstmal gratulieren würden und ihr dann natürlich verdeutlichen würden, welche Pflichten und Verantwortung das mit sich bringt. Und wir würden ihr, egal, welche Entscheidung sie trifft, zur Seite stehen und ihr helfen!!!!!!!
von nnygaard am 17.08.2007 23:40h

30
mamamia84
na und?
was sagt ihr dazu wenn eure kleinen mädels an kommen mit 15 oder 16 "mama ich bin schwanger!" ihr freut euch riesig oder was? tolle wolle!! es war bewußt drauf angelegt und nun sowas von ihr-traurig!!
von mamamia84 am 17.08.2007 23:29h

29
Zoey
@powerpuffgirl
die entscheidung musst du treffen..wenn du das kind möchtest gibt es genügend stellen die dir helfen werden ..und auch mit kind kann man eine ausbildung schaffen.. hör auf dein herz und nicht was andere dir raten.. ich kenne keine frau die nach ner abtreibung ohne psychologischer hilfe das verkraftet hat .. du bist zwar erst 16 aber du kannst es schaffen.. lg tina
von Zoey am 17.08.2007 23:20h

28
nnygaard
Könntet ihr jetzt vielleicht mal aufhören!!!!??
Kann es vielleicht sein, dass das Mädchen schon fertig genug ist? Habt ihr schonmal darüber nachgedacht, dass sie sich an uns gewandt, weil sie nicht mehr weiter weiß und vielleicht auch mal ein paar nette Worte hören wollte, außer die Beschimpfung von ihrer Mutter . Anstatt ihr Vorwürfe zu machen, könntet ihr auch ein paar gute Ratschläge geben und nicht nur so fies sein. Ich denke, wenn ich mit 16 schwanger geworden wäre, hätte ich es definitiv nicht abgetrieben... Ob nun vor oder nach der Geburt, töten ist töten!!!!
von nnygaard am 17.08.2007 23:09h

27
mamamia84
ein stoßgebet
lieber gott im himmel ich bitte dich bring keuschheitsgürtel auf den markt winterwind und ich wollen in den nächten 11 bis 16 jahren nicht oma werden!!
von mamamia84 am 17.08.2007 23:01h

26
jessi210
also...
ich hate zwar nix von abtreibung aber jenachdem vom alter her hätt ichs vielleicht auch gemacht ! wenn meine tochter später ma so weit is und ankommt mit 15 oder 16 würd ich ihr bestimmt auch dazu raten ich find mann sollte erstmal seine ausbildung und alles andere was da noch so kommt fertig haben sonst kann es doch schongaricht gut gehen
von jessi210 am 17.08.2007 22:59h

25
Nina_Marco
GEGEN ABTREIBUNG(3)
das erste kind bekommt, denkt ach wie schln ein kind etc.aber die erfahrung macht man immer erst dann wenns kind geboren ist.dass ist am anfang ersteinmal etwas neues, doch hinterher wirds anstrengender und man fragt sich so manche nacht wieso habe ich das bloß gemacht?so wars zumindest bei mir, aber auf der anderen seite bin ich auch glücklich, dass ich meinem kind ein leben ermöglicht habe, denn kimi konnte nix dafür, dass ich schwanger geworden bin, und ich sehe auch nicht ein, dass ich ein kind umbringe, was nix dafür kann, dass es jetzt schon lebt?!und auch wenn es erst ein paar wochen alt ist, schmerzen hat nicht nur die mutter dabei die kinder haben wollen, wieso abtreiben?man kann es immer noch zur adoption freigeben, aber wenn man sich erstmal für ein kind entscheidet dann sollte man auch dazu stehen, ganz egal wie alt man ist!!!!!! MEINE MEINUNG
von Nina_Marco am 17.08.2007 22:43h

24
Nina_Marco
GEGEN ABTREIBUNG(2)
teenager gehört, die die eigenen kinder vom balkon geschmissen haben, oder eingefroren haben?ich bin der meinung, dass die jugendlichen die es getan haben, einfach nicht damit fetig geworden sind und dringend hilfe nöitg gehabt haben.da bringts aber nix wenn man drum rum labert, sondern wenn man hilft.das beugt die verzewifelung ein wenig vor , glaube ich, und nimmt den jugendlichen ein ganzes stück weit ab.meine mutter hat mich nämlich zb.sehr unterstützt nach der geburt.und da kann ich noch was sagen, so viele mütter die 30 oder sowas sind, machen sich so viele gedanken darum, wass denn dan und dann ist, wenns kind behindert ist?!was soll man denn machen?ßdas kind kommt auf die welt so oder so.der ganze stress vorher ist also eigentlich völlig unnötig will ich damit nur sagen!! es kann immer ein risiko bestehen, die erfahrung hat man meistens immer hinterher wenn das kind geboren ist.genau so wars bei mir auch.die kimi war geboren, man war ich fertig, ich glaube jeder der
von Nina_Marco am 17.08.2007 22:42h

23
Nina_Marco
GEGEN ABTREIBUNG
aber was ich von dir nciht verstehe, du warst doch selbst erst 18??und wenn man mit 16 doch schwanger werden möchte??ja und??bei mir war der wunsch mein 1.kind zu bekommen, da hatte ich gerde mein 1.mal hinter mirkurz darauf hatte ich den wunsch.und heute kann ich sagen, warum auch nicht?ich bekomme alles super hin, mithilfe von meiner mum und wenn nicht gibt es genügend andere stellen, wo man hingehen kann.und der grund für eine behinderung besteht meistens weil die gefahr bei zwillingen immer höher ist, liegt daran weil der körper dann für 3 leute arbeiten muss, deswegen muss man solche kinder auch meistens früher holen, als wenn man nur mit einem kind schwanger ist!daran kann man nix ändern, entweder ist das eine zu groß, und das andere zu klein.oder der eine ist eben behindert und der andere ist kerngesund, dann kann man sich aber darüber freuen, dass wenigstens ein kind gesund ist!! ist das nicht so?ßich sehe die sache so, ob man mit 30 35 oder 18 oder 15, 16 oder sowas schwanger wird, hängt immer ganz vom menschen ab.mit 15 war ich noch lange nicht so reif, und wusste was es bedeutet, ein kind zu bekommen, das merkt man erst wenn das kind geboren ist.und es kann gut möglich sein, dass eine 16 jährige weiter ist als eine 30 jährige so etwas gabs auch schon.und wie oft hört man, das kinder vom balkon geschmissen worden sind?oder umgebracht worden sind?zwillinge oder geschwister?aber hast du schonmal so oft
von Nina_Marco am 17.08.2007 22:40h

22
mamamia84
powerpuffgirl
nun sag doch mal was dazu?! oder hast von papa nen arschvoll kassiert und liegst mit tv-verbot im bett und heulst dir augen aus.denn für ne abtreibung dürfts fast zu spät sein ne
von mamamia84 am 17.08.2007 22:20h

21
mamamia84
@mameha
nur hat powerpuffgirl es drauf angelegt denn am 12.8. hat sie geschrieben sie sei ein monat übefällig und haste nciht gesehen und das bewußtgetan..sie hat nicht darauf geachtet mit der verhütung sondern bewußt schwanger geworden.. nun frage ich mich doch als frau was eine 16jährige veranlasst schwanger zu werden und das bewußt!? hat sie kein spielzeug? hat sie zu wenig aufmerksamkeit bekommen? will sie wie julii vor den mitschülern als "super" mutti da stehen? was in drei teufelsnamen veranlasst ein kind ein kind zu kriegen? kann mir diese frage jemand beantworten wahrscheinl.nur die werdene mama selber---nun powerpuffgirl erzähl bitte.. denn vor kurzem wolltest du sviel infos haben wie möglich ber schwanger werden und erziehung nicht wahr? weil dein angeblicher wunsch da war erzieherin oder kinderpflegerin?
von mamamia84 am 17.08.2007 22:03h

20
mameha
@ mamamia
ok, also ich habe es nochmal durchgedacht wie ich es mit 16 gedacht hätte...obwohl es mir schwer fällt, weil ich mit 16 schon wusste dass ich eben wegen solchen dilemmas in sachen verhütung nur auf mich selbst verlassen kann und mir selber nichts gutes tue wenn ich nicht darauf achte...ich wusste eben auch, dass auch die verhütung eine gosse verantwortung ist und nicht nur der schicksal des kindes das entstehen könnte. ....und ich hätte es sicher bereut das kind zur adoption freigegeben zu haben, würde mich bestimmt schämen was das kind über mich denken muss...ich hätte es bereut so jung ein kind bekommen zu haben für das ich nicht sorgen konnte. ABER ICH HÄTTE ES NOCH MEHR BEREUT ES GETÖTET ZU HABEN! für mich ist es nämlich kein unterschied ob vor oder nach der geburt...nur weil ICH einmal auf die verhütung nicht aufpassen konnte hat das kind kein recht auf ein leben?! es ist nicht gesagt dass das kind behindert wird, die chance ist trotz allen geschichten nicht besonders hoch- schreck doch dieses mädchen um gottes willen lieber nicht. sie braucht jetzt eher kraft und untertstützung um ihre eigene entscheidung treffen zu wagen. und ich hoffe sie kann hier etwas herauslesen was ihr hilft. lg, mameha
von mameha am 17.08.2007 21:56h

19
mamamia84
@tinkerbell
ich auch 18 aber keine 16!!
von mamamia84 am 17.08.2007 21:33h

18
tinkerbell
das leben ist doch nciht vorbei
ich war auch "erst" 18
von tinkerbell am 17.08.2007 21:20h

17
Winterwind
Abtreibung
sag mal, hattest nicht neulich erst geschrieben, daß du schon letzten Monat überfällig warst? Und ich habe nachgefragt, von wegen Verhütung? Du spielst hier mit Menschenleben, da habe ich keinerlei Verständnis. Man kann es nicht erst auf eine Schwangerschaft anlegen und dann abtreiben lassen. Mutter hin und Mutter her. Eigentlich zeigt mir das Ganze, daß du wirklich nicht reif dafür bist, ein Kind zu bekommen. Aber da ich gegen Abtreibung bin, wie ist es mit Adoption?
von Winterwind am 17.08.2007 21:12h

16
mamamia84
@tinkerbell
es klingt hart aber wieviele mädls ich sag nur julii haben es nicht geschafft und da leidet das kind weil sie selber zu jung sind? das kind ist keine puppe daran müßt ihr alle denken hin oder her mit der adoption und abtreibung.. aber ich kenne ein fall desweegn die ansprache paragraph 218 eine bekannte von mir wollte abtreiben aber ihre mutter redete ihr ein ach wird schon ich helf dir und behalt es ich bin ja da... sie ist 16 erwartet zwillinge das mädchen kern gesund der junge schwerst behindert offener rückenb wasserkopf und nun komm ein kaiserschnitt ende august in der 36ssw um das kind welches schwerstbehindert ist mit der spritze zu töten das istalso ok? mädels überlegt doch mal wenn sie ihr kind zur adoption freigeben würde würde sie es bereuen und zu grunde gehen und wenn sie es behält vielleicht auch sie muß sich im klaren werden was sie wil denn sie ist jung sehr jung..sie ist selbst ein kind!!!! wir können ihr nich die netscheidung nehmen und auch nicht reden was sie tun soll... sie muß sich vorallem im klaren sein was da auf sie zu kommt mit kind!! oder was ist wenn sie überfordert ist soll als nächstes ein kind getötet werden? ich will nicht sagen sie tut es aber denkt doch mal nach mütter!! wie hättet ihr gehandelt mit gerade mal 16? nicht wie ihr jetzt denkt nun denkt mal daran wie ihr wart mit 16 und was ihr wolltet--und dann schreib eure meinung nochmal!!
von mamamia84 am 17.08.2007 21:11h


« | 1| 2| » | letzte

Ähnliche Fragen


abtreibungspille?
11.06.2010 | 38 Antworten




Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter