Beschäftigungsverbot

wuschel36
wuschel36
03.12.2008 | 8 Antworten
Oh man ich muss nochmal nerven (traurig02)
Was muss eigentlich noch so passieren , damit mir meine Frauenärztin ein Beschäftigungsverbot ausstellt? Ich müsste noch bis Ende Januar 09 arbeiten! Habe aber jetzt schon probleme mit wassereinlagerungen in den Beinen und ganz schlimm in den Händen und Fingern ! Das wasser drückt , ächtig auf den Kapaltunnel , sodas mir oft die Finger schmerzen. Ich übe eine sitzende Tätikeit aus , wo ich auch nur mit den Händen arbeiten muss .. ganz zu schweigen mein Rücken , der mich nach getaner Arbeit das Leben echt schwer macht!..Ich bin manchmal echt schon fertig ! (traurig02) Habt ihr einen Rat?
lg Jasmin
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
dein mutterschutz
geht ja bald los wenn du nen guten hausarzt hast lass dich doch von dem krank schreiben. der findet schon nen grund
tigerminchen
tigerminchen | 03.12.2008
7 Antwort
.....
Vielen lieben Dank Euch allen! Habt noch einen schönen Abend-....
wuschel36
wuschel36 | 03.12.2008
6 Antwort
Unter dem Quartal kann man bei uns in Österreich nicht wechseln !!
Wie ist dasin Deutschland wollte das auch machenden mein FA hört mir auch soviel wie garnicht zu hatte bei meiner Grossen schon Probleme hatte schon in der 27SSW Wehen ich hab mich jetzt von meiner Hausärztin krank schreiben lassen. Will nicht das ich wieder ein Frühchen bekomme und mein Mann auch nicht .
Chaosbine
Chaosbine | 03.12.2008
5 Antwort
Rede mit dein Arzt!
Ich habe dazemal in der schwangerschaft im 6 Monat noch 1€ schop machen müssen rasenmähen und unkraut zupfen habe offen mit meinen arzt darüber gesprochen und er hat mir ohne weiteres eins ausgestellt so mit haben die mich auch für leichte arbeiten die ich hätte machen dürfen trotzdem raus ohne weiteres.
Christiane23
Christiane23 | 03.12.2008
4 Antwort
............
Bist du sonst zufrieden mit ihr?? Ich habe während meiner 1.SW den FA gewechselt da ich mich auch total unverstanden gefühlt habe; hatte tagelange Migräne-Anfälle ...... Das einzigste was er dazu meinte dass ich schwanger bin und nicht krank! Darufhin hab ich gewechselt. Der FA hat mich gesehen und mir sofort das Besch.verbot ausgestellt!! Bin ihm heut noch dankbar dafür. Alles Gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.12.2008
3 Antwort
Beschäftigungsverbot
hast du dein FÄ schon darauf angesprochen? also ich hatte Beschäftigungsverbot von Anfang an der SS! wollte es gar nicht, aber das haben die einfach so entschieden!
siloniwi
siloniwi | 03.12.2008
2 Antwort
nee ich bin
erst 16 woche und bekam das Beschäftigungsverbot von meinem FA ohne das ich was sagen mußte oder konnte!!!!! Erkläre es ihr doch einfach sie mußdoch zum wohle des kindes und der Mutter handeln!!!!!!!1
Tyra03
Tyra03 | 03.12.2008
1 Antwort
Keine Ahnung
Manche FA sind so da musst du anscheinend schon erst mal umkippen oder so wenns nicht mehr kannst oder das halbe Baby schaut schon unten raus blöd gesagt. Ist echt schlimm lass dich krank schreiben vom Hausarzt.
Chaosbine
Chaosbine | 03.12.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Beschäftigungsverbot
25.08.2008 | 24 Antworten
beschäftigungsverbot
12.08.2008 | 7 Antworten
Beschäftigungsverbot!
12.08.2008 | 12 Antworten
Lohn bei beschäftigungsverbot
19.07.2008 | 7 Antworten

In den Fragen suchen


uploading