bräuchte mal ne antwort von euch

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
28.09.2008 | 12 Antworten
also ich kann doch mutterschaftsgeld, kindergeld und erziehungsgeld beantragen zählt da überall der gehalt von meinen schatz mit rein
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
Guten Morgen
Also, wenn Du alleine Erziehungsgeld beantragen möchtest, weil Du zu Hause bleibst, aber Dein Mann weiter arbeiten möchte, dann wird das Geld nicht angerechnet. Einzig und alleine Dein letztes Gehalt zählt dann. Will Dein Mann aber miterziehen, dann wird es natürlich hinzugerechnet. Das Mutterschaftsgeld wird 6 Wochen vor und 8 Wochen nach der Geburt bezahlt. Ein Teil zahlt der Arbeitgeber, ein Teil die Krankenkasse. Das Kindergeld kann nach der Geburt beantragt werden und wird auch rückwirkend ausgezahlt, falls man es im anfänglichen Trubel vergisst. bei Beiden ist das Gehalt des Mannes unerheblich.
pz71
pz71 | 28.09.2008
11 Antwort
ups sorry habs mit erziehungsgeld verwechselt
scho
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.09.2008
10 Antwort
anrechnung des einkommens vom kindesvater
beim elterngeld nicht nur bei gemeinsamen sorgerecht auch bei lebensgemeinschaft und wenn verheiratet ist ja e gemeinsames sorgerecht, kindergeld gibts ohne anrechnung irgendeines gehaltes
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.09.2008
9 Antwort
...
Klar zählt beim Elterngeld auch das Gehalt Deines Mannes, nämlich dann wenn er Sorgeberechtigt ist. schließlich soll er ja als Vater auch 2 Monate übernehmen. Mutterschaftsgeld bekommst Du von der KK und da zählt nur Dein Gehalt, nämlich 6 Wochen vor und 8 Wochen nach Geburt des Kindes. Wenn Du ein Beschäftigungsverbot hast zahlt Dir Dein AG Dein volles Gehalt weiter. Das kannst Du alles aber auch im Internet nachlesen. Und ich dachte eigentlich Erziehungsgeld gibt es nicht mehr.
Shinice
Shinice | 28.09.2008
8 Antwort
UND
du kannst noch zur caritas gehen dort bkommstdu einen eimal betrag für die erstlingsaustattung
gina1986
gina1986 | 28.09.2008
7 Antwort
MUTTERSCHAFSGELD
IST DOCH DER TEIL DEN DU VON DER KRANKENKASSE BEKOMMST 6 WOCHEN VOR UND 8 wochen nach der entbindung und zwar 13 EURO PRO TAG DER REST GIEBT DIR DEIN ARBEITGEBER
gina1986
gina1986 | 28.09.2008
6 Antwort
beim kindergeld u elterngeld nicht
.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.09.2008
5 Antwort
re.:
hab schon gar kein durchblick mehr was man alles beantragen kann.mir geht es erstma mehr oder weniger nur dar drum ob das geld von meinen schatz mit rein zählt oder nich, weil er ist selbstständig naja und so gesagt der jenige der das meiste geld heim bringt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.09.2008
4 Antwort
also bei kindergeld nicht,bekommt jeder gleich
kannst noch nen kindergeldzuschuß beantragen, aber das ist vom einkommen abhängig, wieviel u überhaupt!... elterngeld sind 300.- mindestens...wenn du arbeitest bekommst du je nachden wieviel du verdienst mehr... und mutterscha...geld, weiß ich nicht!..lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.09.2008
3 Antwort
mutterschaftsgeld? was ist das?
erziehungs- und kindergeld ja. darauf hat der verdienst deines mannes keinen einfluss. du bekommst 67 prozent deines nettoeinkommens..lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.09.2008
2 Antwort
re.:
wie meinste das?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.09.2008
1 Antwort
Mutterschaftsgeld gibt es nicht mehr!
...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.09.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Ich bräuchte mal nen Rat
30.07.2012 | 4 Antworten
ich bräuchte nochmal eure Hilfe?
05.07.2012 | 9 Antworten
Bräuchte mal einen Tip von euch
27.06.2012 | 4 Antworten
Bitte um Antwort :)
23.10.2011 | 4 Antworten
Antwort von RTL
04.10.2011 | 20 Antworten
bräuchte mal schnell eure hilfe
19.05.2010 | 10 Antworten

In den Fragen suchen

uploading