Neugeborenes und Katze

Mausi7779
Mausi7779
23.08.2008 | 8 Antworten
Hallo,

bald wird unser Baby auf die Welt kommen und wir haben eine Katze zu Hause. Bisher hat sie die Schwangerschaft ganz gut mitgemacht, wobei ich immer das Gefühl habe, als würde sie etwas merken. Sie ist sehr anhänglich und auf mich fixiert. Nun ist meine Frage, hat jemand von Euch Erfahrung damit, wie wir uns zu verhalten haben, wenn unser Kleines denn nun nach Hause kommt? Wie gewöhnen wir unsere Katze am besten an unser Baby?
Mamiweb - das Mütterforum

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Babys und Katzen
Bei Nele damals hatten wir zwei Kater und eine Katze - alle drei haben das Baby akzeptiert und sind nicht rangegangen ... nur mal schnuppern wenn es geschlafen hat, sobald sich Nele bewegt hatte oder gar geweint hat waren sie weit weg Bei Lia das selbe Spiel, nur dass sie da schon etwas taffer waren und nicht gleich unterm Sofa verschwunden waren. LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 23.08.2008
7 Antwort
Hallo
Wir haben auch zwei Katzen, nur wier hatten auch kein Problem gehabe. wir hatten nur beim Baby ein Spucktuch und mein mann hat es mit nach Hause genommen, damit sie schon den geruch kennen. als wir nach Hause kammen, haben wir Jolina im Maxicosi gelassen und die katzen sind nur gucken gegangen. Wir haben die Katzen immer an die kleine gelassen immer ohne probleme, jetztKrabbelt sie und reißt den Katen ab und an leider Haare aus! Selbst das ist kein problem. Das einzige was meine Katzen machen ist, im Macicosi liegen auf die Wickelkomode oder auch mal ins Bett. Das gab aber immer ärger mit uns. Eine katzte ist jetzt sogar immer bei der kleinen. Echt süß
blueangel7999
blueangel7999 | 23.08.2008
6 Antwort
unsrer, für das, dass er gegenüber uns "aggressiv" ist hat
er die SS und die Geburt gut weg gesteckt er hat bisher tizian nie etwas gemacht .... musst nur aufpassen bei katzenhaaren im gesicht die weg machen aber sonst ganz normal. Als ich heim kam habe ich den kater schnuppern lassen bevor ich ihn überhaupt raus genommen habe und dann immer mal wieder. jetzt lacht er wenn er den kater sieht und bekommt küsschen und er hat ihn schon getreten, an den ohren gezogen und der kater hat nichts gemacht. ist weg gegangen und hat sich woanders hingelegt. LG Kathrin das klappt shcon geduld und alles gute für die geburt.
katha5-82
katha5-82 | 23.08.2008
5 Antwort
hallo
wir haben auch eine katze, die sehr empfindlich auf laustärke und lärm reagiert hat, bevor unsere tochter geboren wurde. nachdem ich mit hannah aus dem krankenhaus kam, war die katze erstmal ca 1 woche lang bei jedem geräuscht vom baby verschwunden....dann hat sie sich langsam dran gewöhnt...sie ist jetzt auch viel entspannter...aber nur solange unsere maus nicht verssucht sie anzufassen oder in ihre nähe zu kommen, aber das ist in ordnung....gebt eurer katze da einfach viel zeit und ich würde sie nicht mit dem baby bedrängen...sie kommt von ganz alleine schauen..... lg christiane
tiane82
tiane82 | 23.08.2008
4 Antwort
katze
haben zwei war gar kein problem die katze mit einbeziehen nicht vergessen und ruhig richen lassen hat bei uns super geklappt liebe grüße
Andrea85
Andrea85 | 23.08.2008
3 Antwort
katze
hm, ich habe meinen kater, als ich nach hause kam, erst mal ausgiebig begrüsst. dann habe ich ihm das baby gezeigt, hat ihn aber nicht interessiert. ich habe ihn nie zum baby hingetragen oder gezwungen. inzwischen kommt er von allein und legt sich sogar dazu. wenns ihm zuviel wird, haut er wieder ab. also, alles bestens. am anfang war er bestimmt etwas eifersüchtig, hat sich aber alles wieder gelegt. jetzt hab ich ja auch wieder ein bisschen mehr zeit für ihn. am besten so gut es geht ins familienleben miteinbeziehen, wenn sie es dann wollen
aniza
aniza | 23.08.2008
2 Antwort
Am Besten...
...nimmt dein Mann/Freund eine vollgeschieterte Windel mit nach Hause und gibt sie der Katze. Dadurch kennt sie schon den Geruch des Kindes und wird es auch annehmen. Und auch die Katze nicht völlig fernhalten vom Kind, sonst wird sie eifersüchtig. Und Schmuseeinheiten für die Katze einhalten. Mehr fällt mir gerade nicht ein.
Sunnymummy
Sunnymummy | 23.08.2008
1 Antwort
meine katze
war auch total anhänglich auch während der ss...sie war selber wie ein baby :-) aber kaum war meine tochter zu hause, hat sie sich zurück gezogen und ist gar nicht mehr zu uns gekommen, wenn das baby in der nähe war...sie war auch immer draußen tagsüber und die abstände wurden immer länger, sie blieb mal zwei, drei tage draúßen was sie früher net gemacht hat und irgendwann kam sie leider nicht mehr...
hexenmammma
hexenmammma | 23.08.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

katze kastrieren?
13.08.2012 | 6 Antworten
was muss ich alles jetzt tun???
09.08.2012 | 57 Antworten
namensvorschläge katze
30.07.2012 | 14 Antworten
was kostet eine katze im monat
17.07.2012 | 27 Antworten

Fragen durchsuchen