in der wievielten ssw war bei euch der kopf fest im becken?

bebek79
bebek79
18.08.2008 | 10 Antworten
hallo ich war heut beim fa, bin jetzt 35+6 und der kopf ist immernoch nicht fest im becken. wie war das bei euch? muss ich mir sorgen machen? der fa hat nix dazu gesagt. kann man da überhaupt normal entbinden oder muss man per kaiserschnitt entbinden?
Mamiweb - das Mütterforum

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
das wird schon
Mein Kleiner ist nie bis ins Becken gekommen. Der Kopf war einfach zu groß , da helfen auch keine Übungen mehr. Es wurde ein Kaiserschnitt, nach dem mehrfachen Versuch die Geburt einzuleiten. Aber Kopf hoch ein Kaiserschnitt ist heute gut zu verkraften und außerdem senken sich viele Kinder erst bei der Geburt ins Becken.
NachteuleKat
NachteuleKat | 19.08.2008
9 Antwort
lass dir keine Angst machen
Meine kleine war bis zum Schluß nicht fest im becken. Bin mit Blasensprung in KH und nach 12h hatte ich meine Maus im Arm. Wenn der Kopf aber noch nicht fest ist solltest du dich nach einem Blasensprung hinlegen und das Becken hoch lagern damit der Kopf nicht die Nabelschnur abdrückt die sich davor befinden könnte. Man sollte dann auch mit dem Rettungwagen in KH fahren, das kostet für Schwangere nur 10€!!! Schönen abend und schöne geburt!!
schnubbi005
schnubbi005 | 18.08.2008
8 Antwort
Lass dir keine Angst machen!!!
Meine kleine war bis zum Schluß nicht fest im becken. Bin mit Blasensprung in KH und nach 12h hatte ich meine Maus im Arm. Wenn der Kopf aber noch nicht fest ist solltest du dich nach einem Blasensprung hinlegen und das Becken hoch lagern damit der Kopf nicht die Nabelschnur abdrückt die sich davor befinden könnte. Man sollte dann auch mit dem Rettungwagen in KH fahren, das kostet für Schwangere nur 10€!!! Schönen abend und schöne geburt!!
| 18.08.2008
7 Antwort
Lass dir keine Angst machen!!!
Bei mir war der Kopf auch nicht im Becken bis zum schluß nicht, bin mit Blasensprung ins KH und 12h später hatte ich meine süße Maus ohne Probleme in den Armen liegen!!! Nur wen der Kopf nicht fest im Becken ist und du einen Blasensprung hast, wei ich, soll man sich auf den Rückenlegen das Becken hoch lagern, damit der Kopf nicht die Nabelschnur abdrücken kann, den die kann auch vor den Kopf rutschen. Der Krankentransport kostet für Schwangere nur 10€, die ich aber in kauf nehmen würde bzw. genommen habe! Schöne Geburt euch!!!
| 18.08.2008
6 Antwort
Köpfchen
stell dir vor du hockst mit den Füßen auf dem Toilettenrand, hälts dich am Spülkasten fest und lässt dein ganzes Gewicht nach hinten sacken, aber so ins Becken rein. Komisch eben. Die Maus hat´s durch den Quatsch ein bißchen zu schnell und zu gerade durchs Becken geschossen, normal dreht sich das Köpfchen ja rein, ihre Nase lag auf der Seite und ihr Köpfchen war arg schief, die Nase hat sich komplett aufgerichtet und mit dem Köpfchen sind wir noch bei der Physiotherapie und Osteopathie, alles wieder herstellbar. Alles in allem kannst du solche Übungen jedoch schon vor der Entbindung machen um dem Zwerg den richtigen Weg zu zeigen, aber nicht zu viel und aufpassen dass du nicht zu sehr nach unten atmest oder drückst.
Teufel-Emi
Teufel-Emi | 18.08.2008
5 Antwort
Keine Sorge
Bei mir war der Kopf bis zum schluß nicht ins becken gerutsch und ich habe auch normal entbunden. Bin mit Blasensprung ins KH dabei solltest du allerdings bei einem Blasensprung folgendes beachten:Nach einem Blasensprung solltest du dich hinlegen und das becken durch ein Kissen hochlagern damit der Kopf nicht die Nabelschnurr abdrücken kann, da diese auch vor den Kopf rutschen kann. Und du solltest auch im liegen in KH gefahren werden, dies Kostet für Schwangere nur 10€. Die ich allerdings für ein gesundes Kind bezahlen würde!!! Ach und ich habe 12 h und 15min bis zum Baby gebraucht, die geburt muß deshalb nicht länger dauern! Und es war mein erstes war also noch nichts vorgedehnt ;-) So nun wünsche ich eine schöne Geburt!!!
| 18.08.2008
4 Antwort
Hallöchen
Unser Kleiner hat schon sehr früh mit dem Kopf nach unten gelegen. Richtig fest im Becken lag der Kopf aber auch erst in der 36. oder 37 SSW. Das Baby wird schon noch nach unten rutschen ;-)) LG
pegasus2008
pegasus2008 | 18.08.2008
3 Antwort
Köpfchen
Hallo, bei meiner 2 Tochter, jetzt 3 Monate alt war der Kopf ebenfalls nicht im Becken, jedoch hat das meine Frauenärztin nicht gesehen oder mir nicht gesagt, das kann ich nun auch nicht mehr nachvollziehen. Es wurde bei der Geburt festgestellt und ich hatte 2 Wochen vorher schon immer das Gefühl, dass etwas nicht stimmt und hab immer gesagt "die Maus findet den Ausgang nicht"! Keine Ahnung man hat wohl eine Nase für sowas. Die Geburt lief soweit unproblematisch, es hieß zum Schluß nur Muttermund vollständig geöffnet aber Kind kommt nicht. Ich habe die gruseligsten Bilder vor meinem inneren Auge ablaufen sehen was jetzt gleich passiert. Aber Dank meiner super Hebamme haben wir die Sache auch so ins Rollen gekriegt, es war zwar eine "Sch.....-Entbindung" aber es ist überstanden. Ich musste anfangen auf der Liege dort rumzuturnen damit der Kopf runter kommt, also erst hinhocken, dann hinknien, dann aufstehen und dann eine ganz komische Stellung die ich nicht hingekriegt habe.Siehe weiter
Teufel-Emi
Teufel-Emi | 18.08.2008
2 Antwort
Keine Sorge!!!
Bei meiner Tochter war der Kopf auch nicht fest im Becken und habe trotzdem normal entbunden. Hatte 3 Tagen vor geplantem Termihn einen Blasensprung und der Kopf war noch nicht mal annähernd im Becken, die Hebamme meinte sie schwimmt noch immer oben rum. Und dann nach 12h hatte ich sie auf normalem Wege im Arm. Wenn die wehen los gehen oder du einen Blasensprung hast solltest du dich allerdings hinlegen und dir ein Kissen unter den Po legen damit der Kopf der dann tiefer rutscht nicht die Nabelschnur abdrückt die eventuell unter dem Kopf liegen könnte. Aber vielleicht bemerkst du auch schon bald die senkwehen die den Kopf nach unten drücken! Eine schöne Geburt...
| 18.08.2008
1 Antwort
Hi
bei mir war er Ende 32. SSW im Becken. Aber mach dir mal keine Sorgen, bei einer Freundin hat die Kleine erst eine Woche vor dem ET Bezug aufgenommen und sie hat ganz normal entbunden. GLG
SüßeMaus21
SüßeMaus21 | 18.08.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fragen durchsuchen