Geburt gut überstehen

jamie-baby
jamie-baby
11.08.2008 | 12 Antworten
Könnt ihr mir vielleicht erzählen wie ihr mit den schmerzen ausgekommen seid und wie lange die geburt gedauert hat
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
Yoga
Ich war zum Yoga vor der Geburt hat meine Hebamme angeboten und ich war extrem zufrieden. Man lern da die Wehen zu veratmen, also die richtigen Atemtechniken dafür. Das hat mir super geholfen allerdings kommt nicht gede Frau damit zurecht. Aber ich werds wider so machen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.08.2008
11 Antwort
Also meine
erste leichte Wehe hatte ich morgens um 10. Bis 15 Uhr waren sie echt nicht schmerzhaft und total unregelmäßig. Erst ab 15 Uhr fingen sie langsam an zu schmerzen . Ab ins KH und um 23:51 war unser Kleiner dann da. Die Schmerzen fand ich erst schlimm etwa 2 Stunden vor der Geburt. Habe mir dann auch die PDA setzen lassen. Danach war´s super. Würd ich immer wieder so machen.
Brini79
Brini79 | 11.08.2008
10 Antwort
ich denke
Wehenschmerzen kann man eh nicht beschreiben aber sie sind meiner Meinung nach 1000x besser auszuhalten als z.B. Kopfschmerzen, weil man ja weiß, wofür die Schmerzen da sind, und das man mit jeder Wehen seinem Baby etwas näher ist!!!! Egal wie lage es dauert!
mutti1000
mutti1000 | 11.08.2008
9 Antwort
empfehle dir
einen guten Geburtsvorbereitungskurs zu besuchen.
daktaris
daktaris | 11.08.2008
8 Antwort
mein erstes kind
bei mir hat es 2 stunden gedauert ich habe keine schmerzmittel gebraucht es hat zwar weh getan aber sowie die mäuse draußen sind undman sie auf dem bauch liegen hat ist das alles wieder vergessen immer schön atmen das hilft am besten...
sexylady-1988
sexylady-1988 | 11.08.2008
7 Antwort
damit du nicht
gleich geschockt bist: meine Geburten haben von der ersten bemerkbaren Wehe, bis Babys da waren, zwischen 1/2 - 5 Stunden gedauert. Schmerzen waren auszuhalten in Hinblick, auf was man hinarbeitet. Bei längeren und scherzhafteren Geburten kann man ja wie mutti1000 auf PDA zurückgreifen
daktaris
daktaris | 11.08.2008
6 Antwort
hi
ich empfand die geburt als angenehm weil mein kleiner schnell da war und ich wusste die schmerzen sind gleich vorbei wenn er da ist! danach vergisst man die schmerzen sowieso wenn man sein kind erstmal im arm hält!Im großen und ganzen ist eine geburt nicht schlimm!
mamavonerik19
mamavonerik19 | 11.08.2008
5 Antwort
5.Kinder................... 4 davon Hausgeburten :)
meine beste war die dritte Geburt, meine letzte bei Fabian nur 1 Std. mir hat immer extrem tiefes ein- und ausatmen geholfen, brauchte keine Schmerzmittel :)
Fabian22122007
Fabian22122007 | 11.08.2008
4 Antwort
....
hatte 13 std wehen und hab ihn ohne alles bekommen weil der große damals nen notkaiserschnitt war, wollte ich das so =)
Mami1903
Mami1903 | 11.08.2008
3 Antwort
Geburt
Bei mir hat es 25stunden gedauert weil mein Muttermund nicht aufging ich aber sehr starke Wehen hatte die ganze Zeit. Fand die Schmerzen erträglich mußte aber dann nach 16std eine PDA bekommen und ab da hab ich die Schmerzen kaum noch gespürt. Muß ehrlich sagen hab mir die Geburt schlimmer vorgestellt ;-)) Wir planen gerade Nummer 2*freu* Dir alles Gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.08.2008
2 Antwort
an deiner stelle würde ich mich damit gar nicht so befassen
es kommt wie es kommt da bringts dir nichts die schauer geschichten von anderen leuten anzuhören das macht dir nur noch mehr angst wenns so weit ist sagt dir die hebamme schon wie du am besten mit dem schmerz klar kommt das is sowieso bei jedem anders
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.08.2008
1 Antwort
.............
Gedauert hat sie 42 Stunden. Nach 35 Stunden musste ich ne PDA bekommen, sonst wäre er wohl heut noch nicht da... *g*
mutti1000
mutti1000 | 11.08.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kaiserschnitt oder doch normal Geburt?
30.09.2010 | 6 Antworten

In den Fragen suchen

uploading