Wer hat eine Fruchtwasseruntersuchung durchführen lassen?

shams
shams
19.07.2008 | 8 Antworten
Hallo, ich bin 39 und in der 10. ssw. ich stehe vor der schwierigen entscheidung fruchwasseruntersuchung ja oder nein.

wer hat eine fruchtwasseruntersuchung durchführen lassen? wie sind die erfahrungen?
Mamiweb - das Mütterforum

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
also..
mein frauenarzt hat mir gesagt, das man das nur dann machen lassen sollte, wenn es wirklich nötig ist, da es nicht ganz ohne risiko ist. er hat gesagt, normalerweise wird das nur gemacht, wenn was mit dem kind ist oder so... aber ich würde mich einfach al beim FA erkundigen.
lillian-sky
lillian-sky | 19.07.2008
7 Antwort
Fruchtwasseruntersuchung
Ich bin 35 und hab im Februar mein erstes Kind bekommen. Ich wollte die Untersuchung ursprünglich machen lassen, weil Freundinnen von mir damit eigentlich auch nur gute Erfahrungen gemacht haben. Mein FA hat mir dann aber davon abgeraten, weil er keine Veranlassung dazu sah. Dann wurden aber bei der Ersttrimester-Untersuchung Auffälligkeiten bei den Blutwerten festgestellt und plötzlich hat's ihm dann pressiert mit der Fruchtwasseruntersuchung. Da war ich dann erst recht verunsichert und die 10 Tage, die ich auf das Ergebnis warten musste, waren endlos! Endlich kam der erlösende Anruf, dass alles in Ordnung sei. Da hab ich dann gedacht: hätt ich mir nicht dreinreden lassen, wär mir zumindest diese Aufregung erspart geblieben. Der Eingriff an sich ist nicht schlimm. Fühlte sich dann einen Tag lang noch ein bisschen wie Muskelkater an, aber am Tag drauf hab ich schon nix mehr gemerkt.
moni1972
moni1972 | 19.07.2008
6 Antwort
Fruchtwasseruntersuchung
Hallo, ich bin 31 und habe mein erstes und absolut gesundes Kind im April zur Welt gebracht. In der 16. ssw habe ich eine Fruchtwasserzntersuchung durchführen lassen, da die Nackentransparenzanalyse ein besorgniserregendes Ergebnis mit sich brachte. Die Fruchtwasseruntersuchung war ein sehr schneller und unkomplizierter Eingriff und ich empfand ihn als weniger schlimm als mir vorerst berichtet wurde, über einen Monitor konnte ich genau mitansehen was der Arzt macht, wie die Nadel durch meine Bauchdecke gestockenwurde, selbst wie das Fruchtwasser aufgezogen wurde habe ich gesehen und auch etwas gespürt, aber alles war gut auszuhalten und nicht schmerzhaft. Kalr weiß ich jetzt im Nachhinein das es nicht notwendig gewesen wär, aber mir war es trotzdem wichtig auf Nummer Sicher zu gehen und zu wissen wo dran ich bin. Zum Glück lief alles gut, mein Sohn ist gesund und auch auf den Schwangerschaftsverlauf hatte die Untersuchung auch keinen Einfluss. LG
Maya31
Maya31 | 19.07.2008
5 Antwort
Tja..
... bei meinem ersten Kind hab' ich's nicht machen lassen, sondern habe die Nackenfaltenmessung etc gemacht . Beim zweiten Kind, da war ich gerade 35, hat mich mein FA überredet. Ich hatte eine Heidenangst, aber ich habe mir gesagt, in 99, xx % aller Fälle gehts gut, und - pooooh - es ging alles gut ! Mein Kleiner ist jetzt 1, 5 J.
Schaf1000
Schaf1000 | 19.07.2008
4 Antwort
nein...
... habe es auch nicht machen lassen...gut, ich war noch etwas jünger in der ss, aber ist doch ganzschön risikoreich. frag dich doch erstmal, was würdest du machen, wenn was negatives bei rauskommt...? was, wenn die ergebnisse doch danebenliegen...? da du ja auch nichtmehr die jüngste bist, hättest du dann auch nichtmehr so wahnsinnig viel zeit, alles weg zu machen und nochmal von vorn zu beginnen.
hannymoon
hannymoon | 19.07.2008
3 Antwort
Hab zwar keine Fruchtwasseruntersuchung machen lassen, aber ne
Plazentozottenbiopsie. Da nehmen sie auch durch die Bauchdecke ne Gewebeprobe der Plazenta. 2 Wochen später hat meine Plazenta den Geist aufgegeben und meine Kleine damit verstorben. Grund für diese Untersuchung, war der Verdacht auf Down-Syndrom, was sich jedoch als unwahr ergeben hat. An deiner Stelle, würde ich mich zu nem Fa überweisen lassen, der hochauflösende Ultraschallgeräte hat. Ist da dann der Befund ohne besondere Auffälligkeiten, lass es lieber.
simonepolivka
simonepolivka | 19.07.2008
2 Antwort
hallo ich bin 36
und bekomme im september mein 4.kind. mein frauenarzt hat mir auch dazu geraten ich hab es aber nicht gemacht weil ich mir die frage gestellt habe was wäre wenn sie etwas finden würden ob ich es behalten würde oder nicht und da wir zu dem entschluß kamen das wir es trotzdem behalten würden haben wir es dann auch nicht gemacht. lg ela
ela1311
ela1311 | 19.07.2008
1 Antwort
ich ahbe keine
machen lassen obwohl man mir dieses auch an herz gelegt hatte... weil so ganz ohne ist diese untersuchung ja nun nicht.... Lg sabine
Gluecksstern72
Gluecksstern72 | 19.07.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fruchtwasseruntersuchung?
12.01.2012 | 7 Antworten
Angst vor Fruchtwasseruntersuchung?
15.05.2011 | 7 Antworten
Fruchtwasseruntersuchung ja oder nein
01.11.2010 | 11 Antworten
Fruchtwasseruntersuchung
08.07.2010 | 7 Antworten

Fragen durchsuchen