Elterngeld wechseln?

melina87
melina87
28.07.2016 | 3 Antworten
Hallo ihr lieben.
Vielleicht kennt sich eine von euch aus.
Ich bekomme seid 6 Monaten Basiselterngeld. Nun habe ich aber einen minijob angenommen. Bekommt nicht viel gehe auch nur 2 mal die Woche für drei stundne hin.
Aber es wird mir trotzdem angerechnet.
Nun meine Frage. Kann ich jetzt noch auf ELTERNGELD PLUS wechseln???
Verhält sich das andere als BASISELTERNGELD??
Ich danke euch für eure antworten.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
Ja, man bekommt nur die Hälfte vom Basiselterngeld, dafür doppelt so lange. Wenn es also über einen längeren Zeitraum als 12 Monate gehen sollte, lohnt es, sonst nicht. Bei 200 Euro würdest du auf jeden Fall das volle Elterngeld Plus bekommen. Ich hoffe, ich habe es verständlich ausgedrückt?
Emergenzy
Emergenzy | 29.07.2016
2 Antwort
Bekommt man bei EGPLUS denn einen anderen Satz? Also ich würde in dem minijob knapp 200 bekommen davon würden die mir 80 abziehen... Also nur 120 ubd 80€ mehr macht schon was aus finde ich
melina87
melina87 | 29.07.2016
1 Antwort
Du kannst alle Basismonate, die noch nicht gezahlt sind, in Elterngeld Plus umwandeln. Wenn du länger den Minijob machen wilklst, also über mehr Moante als du Basiselterngeld bekommen hättest, lohnt es sich finanziell. Wenn du vorher mehr Einkommen hattest, sollte es mit dem Minijob im ElterngeldPlus Bezug keine Minderung geben. Darauf hätte dich der Sachbearbeiter auch hinweisen können.
Emergenzy
Emergenzy | 28.07.2016

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

frauenärztin in der 21 ssw wechseln
28.12.2011 | 1 Antwort
Milch wechseln wegen Bauchweh
04.04.2011 | 14 Antworten

In den Fragen suchen


uploading