Ex-Chefin versucht mich schlecht zu machen

Weidenkaetzchen
Weidenkaetzchen
01.08.2017 | 9 Antworten
Hallo! Heute mal out of mamitopic...
Ich habe vor zwei Wochen innerhalb der Probezeit in meinem alten Betrieb gekündigt, weil ich mit der Chefin, den Rahmenbedingungen und der Organisation nicht zurechtkam und mich nicht wohl fühlte. Ich arbeite seit heute in einem neuen Betrieb in dem ich mich wesentlich wohler fühle. Meine neue Chefin kennt meine Exchefin und hat mich quasi während des Kündigungsprozesses begleitet und hält auch nicht viel von meiner ehemaligen Chefin. Nun ist es so, dass meine alte Chefin meiner neuen ständig Nachrichten schreibt oder sie anruft und versucht mich schlecht zu machen. Jede vermeintliche Verfehlung meinerseits wird meiner neuen Chefin mitgeteilt. Dabei ist sie gewohnt unreflektiert, unfair und absolut unsportlich. Meine neue Chefin reagiert super und steht hinter mir. Dennoch nervt es mich langsam und ich möchte mit dem kapitel abschließen. Ich finde es einfach unangemessen und es ist mir unangenehm vor meiner neuen Chefin. Wäre ich noch auf Jobsuche, könnte mir das schließlich durchaus Probleme machen, jetzt mal reintheoretisch.
Kann ich etwas dagegen machen oder muss ich das so hinnehmen? Fällt das schon unter Rufschädigung, üble Nachrede oder Verleumdung? Oder gibt's dafür einen eigenen juristischen Begriff?
Danke schon mal...
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
@Ruhelos Nein, aber es ist leider nicht möglich normal mit ihr zu reden. Haben schon mehrere probiert und ich auch. Es bringt nix. @130608 Nein, habe ih nicht. Ehrlich gesagt habe ich auch weder Lust und Zeit wegen sowas noch Geld auszugeben, aber vielleicht reicht ja schon die Androhung. Meine Chefin belächelt ihr Verhalten. Ich würde da auch nix weiter von ihr verlangen, weil sie sich super verhält. Trotzdem nervt es mich langsam. Danke für eure Antworten. Gut zu wissen dass ich da nicht völlig ohne Rechte bin. Lange möchte uch nämlich so ein Verhalten auch nicht mehr tolerieren.
Weidenkaetzchen
Weidenkaetzchen | 02.08.2017
8 Antwort
Hast Du einen Rechtschutz für Arbeit ? dann kannst Du Dich ja mal dort bei einem Anwalt erkundigen...ansonsten ist ein Rechtsanwalt ja auch nicht so günstig....ich hatte mal für 15 minütiges Gespräch incl. Schreiben gerade mal 100 EUR bezahlen müssen ....das fand ich nicht so prickelnd....da hatte ich leider nur einen Rechtschutz für Auto ... Vielleicht könnte Deine Chefin ihr ja auch ein Schreiben aufsetzen , dass sie nicht mehr belästigt werden möchte ?
130608
130608 | 02.08.2017
7 Antwort
Hi, hast du sie schon einmal darauf angesprochen? Ich würde ihr mit dem Anwalt drohen, mich ggf. bei einem Anwalt informieren. Der könnte sogar mal ein Schreiben aufsetzen. Sowas geht gar nicht
Ruhelos
Ruhelos | 02.08.2017
6 Antwort
Das grenzt ja schon an Verleumdung. Ich würde ihr mitteilen, das wenn sie nicht aufhört, rechtliche Schritte eingeleitet werden.
Wildrose1
Wildrose1 | 02.08.2017
5 Antwort
Ehrlich würd ich hier auch nicht abwarten. Ich würde ein Schreiben aufsetzen oder aufsetzen lassen. Du bist hier voll im Recht und sowas geht mal gar nicht.
xxWillowXx
xxWillowXx | 02.08.2017
4 Antwort
Ich stimme eniswiss vorbehaltlos zu. Lass ein Schreiben aufsetzen, am besten direkt von einem Anwalt. Ansonsten schreibe erst einmal selbst und kündige die Einschaltung eines Anwalts ein, falls dieses Verhalten nicht unverzüglich unterlassen wird.
Schnurpselpurps
Schnurpselpurps | 02.08.2017
3 Antwort
ich würrde ihr von Anwalt schreiben lassen, alles was in deiner Arbeitszeit passiert ist unterliegt dem Datenschutz, der für euch beide gilt
eniswiss
eniswiss | 02.08.2017
2 Antwort
Ich denke auch der Beste weg ist es sie zu ignorieren. Wenn deine neue Chefin hinter dir steht lass die alte reden, schreiben, Texten was sie will. Irgendwann wird es ihr zu blöd werden und sie wird wohl oder übel aufhören. Ich denke da du deine Arbeit hast ist es besser es auf sich zu beruhen lassen. Bedank dich bei deiner neuen Chefin und lass es auf sich beruhen. Wie oben geschrieben kostet nur Zeit und unnötig nerven- die sie definitiv nicht wert ist.
hcss2009
hcss2009 | 01.08.2017
1 Antwort
ich würde mich bei der neuen Chefin bedanken ...und evt einfach die alte Chefin ignorieren ?...letztendlich wird es Dich nur viel Kraft und Zeit kosten...
130608
130608 | 01.08.2017

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

In den Fragen suchen


uploading