Landeserzieungsgeld

tinchen2007
tinchen2007
18.03.2008 | 11 Antworten
hallo, wielang bekommt man das Landeserziehungsgeld und wieviel
Mamiweb - das Mütterforum

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
@Mika19
Hab deine Frage überlesen. Das Landeserziehungsgeld ist auch abhängig ob du bei der U6 warst. Da ist im Antrag ein Formlar das der Kinderarzt ausfüllen muss. Ein Nachweis das du die Untersuchung hast machen lassen. Hab gerade gesehen, das du in Sachsen lebst. Du müsstest doch eingentlich den Antrag automatisch per Post bekommen. Da steht alles ganz ausführlich drin. Beantragen kannst du es erst ab dem 10. Lebensmonats und nach der U6 deines Kindes. Bekommen tust du es nach dem Elterngeld. Aber wie gesagt, es ist nicht viel und auch nur kurz.
Schreica
Schreica | 19.03.2008
10 Antwort
@Mika19
Ich glaube aber nicht, das dir vom Staat was zugesprochen wird, weil du ja dann Unterhaltsansprüche hast. In wieweit die natürlich unter den Umständen durchgesetzt werden können weiß ich auch nicht. Erkundig dich einfach. Papa ist Papa, dafür sollte er schon wenigstens finanziell geradestehen.
Schreica
Schreica | 19.03.2008
9 Antwort
ohja leider ist das so
da muss ich dir recht geben der staat spart echt überall. Kann man das wärend des erzihunggeld beantragen oder nur danach? Was den Vater meiner Tochter angeht sag ich mal so viel der weis noch net mal das er ne Tochter hat und vor Gerichtsentscheidung um das er im Knast sitzt wird er auch nicht erfahren davon das ist mit dem Jugendamt so abgesprochen
Mika19
Mika19 | 18.03.2008
8 Antwort
Landeserziehungsgeld
Das Landeserziehungsgeld ist einfach noch ne zusätzliche Unterstützung die sich noch nicht bundesweit durchgesetzt hat. Wie gesagt, es bekommt nur derjenige, der unter dem Limit liegt. Mit Hartz 4 könntest du gute Chancen haben. Weiß aber nicht, ob es angerechnet wird. Der Staat spart ja überall wo er nur kann.
Schreica
Schreica | 18.03.2008
7 Antwort
hmm....
Wieso klagst du nicht erstmal den Unterhalt von dem Erzeuger ein? In welchem Bundesland lebst du denn?? Da ist irgendwo von heute, aber viele Seiten weiter hinten schon ein Beitrag von einer Userin, der ist recht verständlich erklärt.
Ashley1
Ashley1 | 18.03.2008
6 Antwort
hab da auch mal ne frage zu
Wer kann das Geld überhaupt beantragen? Ich bin gerad mal noch 19 Jahre weis nicht ob ich überhaupt ne Ausbildung bekomme und lebe auf Harz 4 mit meiner Tochter und meinem Freund. Der leibliche Vater von meinem Kind zahlt kein Unterhalt da beekomm ich UVG aber wie kann ich Landeserziehungsgeld bekommen. Wofür ist das gedacht?
Mika19
Mika19 | 18.03.2008
5 Antwort
Scheint so
...weil in Bayern ist das irgendwie anders...oder die schummeln alle*gg*
Ashley1
Ashley1 | 18.03.2008
4 Antwort
Teil 2
Ich hab meinen Antrag hier liegen. Das steht es so wie ich es erzählt habe. Ist das von Bundesland zu Bundesland verschieden???
Schreica
Schreica | 18.03.2008
3 Antwort
Landeserziehungsgeld
Ist Einkommensabhänig. Du darfst max. 13 500 € als Alleinerziehende, max, 16 000 € als Paar IM JAHR verdienen um das Geld überhaupt zu bekommen. Selbst mit einer Teilzeitstelle liegst man leicht drüber. Die wenigstens bekommen das Geld. Die Anträge die pauschal verschickt werden, sind reine Papierverschwendung. Das Geld bekommt man NACH dem Elterngeld und wird max. 6 Monate bezahlt und beträgt beim ersten Kind max. 150 €, bei geringem Einkommen wird es evtl. gekürzt. Das Geld gibt es als Bonus auch nur in vier Bundesländern. Bayer und Baden-Württemberg weiß ich jetzt. Die anderen beiden leider nicht auf Anhieb.
Schreica
Schreica | 18.03.2008
2 Antwort
landeserziehungsgeld
also ich hatte landeserziehungsgeld beantragt hätte es 9Monate bekommen und € 205 in Sachsen. Aber da sie 2 std. in die krippe geht bekomme ich nichts
leonie11
leonie11 | 18.03.2008
1 Antwort
ein weiteres
jahr nach dem erziehungsgeld glaub so was mit 230 oder 280 die haben aber auch ne internet adresse
mari2112
mari2112 | 18.03.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fragen durchsuchen