Warum?

Nicki08272
Könnt ihr mir mal verraten warum jeder Kinder bekommen darf?
Zum Autofahren braucht man nen Führerschein, um im Job erfolgreich zu sein braucht man ne abgeschlossene Lehre aber um Mutter zu werden braucht man nichts. Das gibt es doch nicht. Es gibt Leute die bekommen mit 18 ihr zweites und bekommen es nicht mal mit dem ersten Kind hin sondern schieben es nur ab und wollen es eigentlich gar nciht und behaupten ja selbst sie sind ne schlechte Mutter. Die Kinder müssen ihr Leben lang leiden nur weil manche denken Kinder bekommen ist so ein Spiel und sich ihrer Verantwortung nicht bewusst sind. Warum kann jeder Kinder bekommen ohne das gepfüft wird ob sie auch für das Erziehen geeignet sind?
von Nicki08272 am 23.08.2007 20:23h
Mamiweb - das Babyforum

19 Antworten


16
mamamia84
kurios
ich finde nach dem ich mal das profil gecheckt habe es sehr erschreckend das sie mit 18 schon ein jahr mutter behaupten kann wegen elternführerschein..sie könne es behaupten und sei erfahren etc.komisch ist das nicht etwas weit her geholt?
von mamamia84 am 23.08.2007 21:56h

15
mamamia84
@nicki
wen bitte meinst du denn?
von mamamia84 am 23.08.2007 21:42h

14
Nicki08272
Das ist ja okay
Rat und Tips sind ja okay aber wenn sie doch selbst sagt sie will das kind nicht. Ich versteh das nicht, die weiß doch, dass ist ihr Kind. Wie kann man da nur so darüber denken, da stellts mir die Haare auf. Ich lieb meinen kleinen und würde nie sowas sagen, sowas würd mir im Traum nciht einfallen. Naja ich wünsch euch ne gute Nacht, mein kleiner meckert, muss zu ihm ins Bett.
von Nicki08272 am 23.08.2007 21:35h

13
mamamia84
@nicki
das kommt mir bekannt vor das hört sich an wie die 17jährige juliie na haben wir alle von vornherein verstanden das es ne schlechte idee ist mit dem kind. aber ich denke man kann es nicht immer beurteilen wer gut und wer schlecht ist in erziehungsangelegenheiten.es gibt mama´s di sind unsicher und werde gleich als nicht "fähig" hingestellt.. ich bin auch erfahrene mutter wenn ich mich so nennen darf aber ich weiß auch net alles.ich hol mir auch ratund tipps bei anderen mamis
von mamamia84 am 23.08.2007 21:32h

12
Nicki08272
Ich kann das beurteilen
Ja trotz eines kurzen gesprächs kann ich es beurteilen. Sie sagte selbst, sie ist keine gute Mutter und sie passt auch nicht auf denn das tut ihr bester Freund. Und jetzt bekommt sie das zweite das sie ja eigentlich gar nicht will aber trotzdem bekommt. Und sie wollte ja nciht schwanger werden das ist die Schuld des werdenden Vaters, wie naiv muss man sein, nicht nur der Mann kann verhüten sondern auch die Frau. Sie sagt sie hat das alles im Griff den sie hat ja jemand der aufpasst. Und sie sagte sie wäre froh wenn sie den 1. Sohn nicht hätte. Also nichts gegen junge mütter, ich bin auch ne junge Mutter. Aber ich hab was gegen so naive, junge Mädels die viel zu leichtfertig mit nem Kind umgehen. Die Zeit die sie in dem Leben des Kindes jetzt kaputt machen können sie nie wieder rückgängig machen.
von Nicki08272 am 23.08.2007 21:18h

11
niklas05
Da geb ich Dir schon recht
Ich geb Dir schon recht, aber wie soll und kann man das Testen? Aber was ich gar nicht verstehe und halb wahnsinnig werde, wenn ich lese Kinder werden mißbraucht oder mißhandelt, oder einfach in die Mülltonne gesteckt, oder sonst was. Es gibt Leute die können keine Kinder bekommen und würden alles machen und dann gibt es so was. Aber da gibt es auch Frauen die machen sich einen Sport wenn es um Abtreibung geht, die kennen wahrscheinlich nicht das Wort "Verhütung", denn die kommen nicht 1x oder 2x zum Arzt und lassen abtreiben, sondern ab 5x aufwärts und das versteh ich auch nicht, die sollte man Zwangsunterbinden!!!!! Na ja schönen Abend noch....
von niklas05 am 23.08.2007 21:14h

10
mamamia84
so seh ich das
ich bin 6 wochen vor der entbindung ich freue mich riesig auf meine kleine kröte!! aber im gegensatz dazu weiß ich was es ehißt arbeiten zu gehen und sehr wenig von den kindern zu haben teilweise aufgeben zu müßen. ich hab mit 18 mein erstes bekommen bin aber aus pflichtgefühl meiner ausbildung nachgegangen und keine rücksicht auf ramon genommen.als ich fertig war mit der lehre war ich grad anfang der schangerschaft mit janis und fing grad an zu arbeiten zog dann im 6ssw um nach schwerin wegen einem job. nach janis als er im september´06 für gesund erklärt wurde hab ich angefangen bei der bundeswehr zu dienen.nun bekomm ich mein kleines prinzesschen und werde danach definitiv keine mehr bekommen dafür pass ich auf.ich hab auch das geld auf dem sparbuch gelassen für das hormonimplantat
von mamamia84 am 23.08.2007 21:06h

9
Gelöschter Benutzer
Sehr seltsame Frage...
..die du hier stellst...wer soll das denn beurteilen?Du?Fühlst du dich fähig in nen kurzen Gespräch einen Menschen nach seiner Erziehungsfähigkeit zu beurteilen?? Kann ich denn vorher wissen ob ich -oder auch mein Partner!!- ne gute Mutter oder Vater bin? Es soll schon Fälle gegeben haben, wo die schlimmsten Haudegen super Eltern waren, oder nicht? Keine Frage:Es ist schrecklich wenn die kleinen so leiden müssen, das tut mir im Herzen weh!! Aber diese Frage ist wirklich sehr seltsam...lg
von Gelöschter Benutzer am 23.08.2007 21:05h

8
WunschkindLPZ
zu jung
ja da hast du recht, das is sehr jung, ich finde es schon zu jung mit 20 ein 3 kind, wie bei uns in der straße, aber mit 16 das 3 kind is schon herb. sowas kann und will ich nich verstehen. in welchem monat bist du?
von WunschkindLPZ am 23.08.2007 21:00h

7
mamamia84
wie bitte?
mit 16 das 3.kind? boah ich dachte mit 23 das 3. wie bei mir wäre doll jung nun fühl ich mich glatt zu alt.. ich finde es richtig das das jugendamt nach der entlassung bzw sobald sie kenntnis der behörde haben einmal einen hausbesuch zu machen.vielleicht kann man schlimmeres verhindern? meine kleine kröte verursacht mir grad 2 niedliche beulen an meinem bauch eine rechts oben eine links unten.. zurück zum thema ich denke man sollte kinder schützen allein wenn man mitbekommt wie mütter es wagen zu fragen >mein kind 4 tage 39.4° fieber was soll ich tun< da stimmt doch was net oder?
von mamamia84 am 23.08.2007 20:54h

6
WunschkindLPZ
Gebe dir 100% recht
Hallo du, da muss ich dir echt mal RECHT geben.Irgendwie kenn ich das. Ich weis ja net ob du meinen Bericht von der Kindesmisshandlung gelesen hast. Das is eigentlich genau das selbe. Ich verstehe sowas nich, manche wünschen sicher kinder, bekommen keine oder verlieren sie. So wie wir!!! Aber es gibt manche Leute wie von meiner Freundin die cousine die is 16 und bekommt im Dezember das 3. Kind, sowas kann und will ich nich verstehen!!! Sowas is ungerecht, naja und manche bekommen einfach nur Kinder wegen dem Geld. schlimm schlimm schlimm lg anni
von WunschkindLPZ am 23.08.2007 20:49h

5
PaulHugo
Mehr Sicherheit für Babys und KInder
Also bei uns in Oldenburg kommt eine KInderkrankenschwester vorbei wenn man das möchte und das ist von der Stadt. War bei mir auch da und hatte davor einen Brief bekommen, hatte nichts zu verbergen und fand es super, daß die dame da war da ich noch Fragen hatte und die Zeit mit meiner Hebamme schon vorbei war. Die Dame sagte aber auch, daß leider die Familien in denen zu handeln wäre den Termin absagen oder einfach nicht daheim sind. In Solchen Fällen sollten die einfach vor der Türe stehen dürfen. Also in Niedersachsen wurde nun gehandelt nachdem das in Bremen passiert war und jeder der ein Baby bekommt wird angeschrieben. Endlich wird ein bischen mehr von den Behörden gehandelt aber auch deshalb weil diese Schiss bekommen
von PaulHugo am 23.08.2007 20:48h

4
mamamia84
verhütung
ich bekomm ja nun ein töchterlein und hab mit meinem freund besprochen wenn meine tochter mit 13 oder 14 lommt und verlangt die pille werd ich mit ihr zum aufklärungsgespräch zur ärztin gehen na aufklären tu ich se schon aber wegen verhütung und zeitlassen etc.wichtig ist das man offen in der familie ist und darüber redet. ich würde zu sehen das meiner tochter nicht ein kind "in den ofen" geschoben wird... klar würde ich se unterstützen aber ich heiße es nich für gut mit 16 mutter zu sein.mein freund will es das sie erst ab 25 ein kind bekommt..lach.. aber ich denke es ist richtig es gibt so genannte elternführerscheine aber sie sind keine pflicht und ich finde sowas sollte eingeführt werden. ich danke meiner kinderärztin offiziell für das gut-tuende-gespräch welches wir führten heute. es bedeutet mir viel das ich heute mal gelobt wurde denn sie sagt selber ich wäre zwar jung aber meine kinder sind wohl erzogen und sie kennt auch mein großen der bis letztes jahr bei ihr in behandlung war. sie sagt auch das meine tochter sich eigentlich stolz schätzen kann eine liebe mama zu haben die sich opfert und all erdenkliche tut für ihr wohlergehen und auch wenn ich in der woche kaum zeit hab wenn ich zurück geh in meinen job.denn im gegensatz dazu bin ich bereit meinen arsch für die verantwortung die ich trage zur arbeit zu bewegen.ich ernähre meine kinder alleine da mein freund sein eigenen hausstand hat und wir eine wochenend-beziehung führen.
von mamamia84 am 23.08.2007 20:45h

3
LillysMum
Ich sehe das auch so...
Aber wie schon gesagt wurde, wir könn das nicht ändern.Bei meinen Eltern war es früher noch so, daß nach der Entbindung die Fürsorge kam und sich das ganze Umfeld und die Wohnung angesehen haben.Wenn da ne Lücke war, wurde sofort gehandelt.Könnte von mir aus heut noch so sein...
von LillysMum am 23.08.2007 20:43h

2
Winterwind
Warum?
Ich glaube nicht, daß es nur an der mangelnden Aufklärung liegt, wenn junge Frauen/Mädchen Mutter werden. Oft haben sie doch selber keine richtige Kindheit gehabt und wollen etwas haben, was sie lieb haben können und wollen es natürlich auch besser machen. Aber das ist natürlich ein Traum und die Realität sieht anders aus. Aber wie stellst du dir das vor? Möchtest du "Kinderbekommen" verbieten, oder wie rechtfertigst du, wenn du sagt, diese oder diese ist reif dafür, ein Kind zu erziehen? Nun ja, ich glaube, daß es ein Problem ist, was uns alle betrifft.
von Winterwind am 23.08.2007 20:41h

1
Zoey
gute frage
das ist ne gute frage..die ich mir auch schon öfter gestellt habe.. aber wie sollte man das ändern... solange es eltern gibt die nicht genügend aufklären und auch nicht bereit sind ihrer z.b. 15jährigen tochter die pille verschreiben zu lassen.. sollte meine große kommen und mich fragen würde ich mit ihr sofort zum frauenarzt gehn und mit ihr nochmals auch über andere möglichkeiten der verhütung sprechen.. allerdings würde ich sie im falle einer schwangerschaft auch unterstützen und sie zu nix zwingen... lg tina
von Zoey am 23.08.2007 20:32h


Ähnliche Fragen






Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter