Betreuungsunterhalt

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
09.02.2009 | 2 Antworten
hallo

hab mal eine frage,
mein ex freund hat ein uneheliches kind aus einer äffare, er muss für den kleinen 230 euro unterhalt im monat bezahlen, da es jetzt ja betreuungsunterhalt für die mutter des kindes gibt, soll er jetzt nochmal 450 euro an die die frau im monat bezhalen, wisst ihr ob das rechtens ist,
haben auch schon auf den amt angerufen die das berechnet haben, . die meinten die können ihn evt noch die fahrtkosten für den weg zu seinen kind 2 mal im monat abziehen , da seinm kind 550 km weit weg wohnt, dann müsste er aber weil die fahrtstrecke so weit ist gar nichts mehr bezahlen, kann mir das alles nicht so vorstellen, kennt sich vielleicht jemand mit betreuungsunterhalt aus, würd mich über antworten freuen.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

2 Antworten (neue Antworten zuerst)

2 Antwort
hallöchen
es kommt auf sein verdienst drauf an, einfach nur so just for fun mehr zu zahlen ist nicht drin.er muss vorlegen, was er so im monat verdient .am besten ist nen anwalt einschalten
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.02.2009
1 Antwort
ja
das ist alles so richtig wie du es schreibst er hat seinem one night stand oder wie auch immer unterhalt zuzahlen das stimmt aber ich glaube nicht das es richtig ist jeden monat zwei mal bei uns wurde gesagt 2 mal im jahr kann angerechnet werden fährt er denn 2 mal im monat da hoch???vom meinem freund die tochter wohnt auch 400 kilomete entfernt und er kann fahrtkosten zur arbeit auch angeben das ist auch noch möglich
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.02.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

kindesunterhalt und betreuungsunterhalt
03.09.2009 | 0 Antworten
Betreuungsunterhalt
12.08.2009 | 22 Antworten

In den Fragen suchen


uploading