Mutterschaftsgeld-Lohnfortzahlung

alge
alge
07.10.2008 | 5 Antworten
Hallo Ihr Lieben!
Habe da mal ne Frage bezüglich Gehalt und Mutterschaftsgeld!
Ich bin jetzt seit 25.9 offiziell im Mutterschutz, habe von meinem Arbeitgeber mein normales Bruttogehalt abzüglich 400€ erhalten(ich denke mal weil ich seit dem 25.9. im Mutterschutz bin. Aber auf der Abrechnung steht noch ein sog. Mutterschutz-Geldzuschuss v. 186 €, so dasich fast auf mein normales Nettogehalt komme. Die Krankenkasse hat mir auch 550 € Mutterschutzgeld überwiesen. Nun meine Frage: Ist das das letzte Geld was ich vor der Geburt bekommen habe vom Arbeitgeber und Krankenkasse oder wie läuft das jetzt weiter? Bin irgendwie sehr verwirrt gerade.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
danke
danke für eure Antworten, bin jetzt wieder etwas schlauer und muss keine Angst haben das ich den Kit aus den Fenstern nagen mussen :-) Danke nochmal LG Jenny
alge
alge | 07.10.2008
4 Antwort
naja
du hast recht ....... ... aber jetzt ist es gemailt *lächel*
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.10.2008
3 Antwort
...
@juergen_m: Nach Elterngeld hat sie doch gar nicht gefragt. @alge: Bei mir war es so, dass die Krankenkasse die 13 EUR/Tag für die 6 Wochen bis zur Geburt in einem Rutsch gezahlt hat. Vom AG kam weiterhin monatlich zu den üblichen Terminen der Rest . Die KK zahlt dann die übrigen 8 Wochen wieder in einer Summe wenn ihnen die Geburtsbescheinigung vorliegt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.10.2008
2 Antwort
Mutterschaftsgeld-Lohnfortzahlung
Also du gehst ja sicher jetzt nicht mehr arbeiten und bekommst auch kein Gehalt von deinem Arbeitgeber. Du bekommst jetzt 12 Monate Elterngeld und das errechnet sich 67% deines letzten JAHRES NETTO Gehaltes!!! DAZU gehören NICHT -> URLAUBSGELD oder WEIHNACHTSGELD!! Wenn du in den Letzten 12 Monaten mehr gearbeitet hast durch vielleicht ÜBERSTUNDEN wird das zu deinem Jahresgehalt mit angerechnet!!!! ALSO zu den 67% Elterngeld Gilt für ALLE die jetzt schwanger sind oder es noch werden möchten. Wer im letzten Jahr vor der Geburt viel verdient hat bekommt auch viel Elterngeld!! 1 ganzes Jahr lang!!! Gruß Jürgen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.10.2008
1 Antwort
geld
du bekommst bis zur geburt mutterschaftsgeld und dann noch einmal eine zahlung bis 8 wochen danach vom arbeitgeber bekommst du dann noch gehalt minus mutterschaftsgeld
flowerchild
flowerchild | 07.10.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Ausfallgeld bei Krankheit?
03.04.2012 | 15 Antworten
Mutterschaftsgeld beim 2 Kind
30.03.2011 | 18 Antworten
Antrag auf Mutterschaftsgeld
17.02.2010 | 2 Antworten
Wie wird Mutterschaftsgeld berechnet
05.12.2009 | 4 Antworten

In den Fragen suchen


uploading