Mutterschaftsgeld-Lohnfortzahlung

alge
alge
07.10.2008 | 5 Antworten
Hallo Ihr Lieben!
Habe da mal ne Frage bezüglich Gehalt und Mutterschaftsgeld!
Ich bin jetzt seit 25.9 offiziell im Mutterschutz, habe von meinem Arbeitgeber mein normales Bruttogehalt abzüglich 400€ erhalten(ich denke mal weil ich seit dem 25.9. im Mutterschutz bin. Aber auf der Abrechnung steht noch ein sog. Mutterschutz-Geldzuschuss v. 186 €, so dasich fast auf mein normales Nettogehalt komme. Die Krankenkasse hat mir auch 550 € Mutterschutzgeld überwiesen. Nun meine Frage: Ist das das letzte Geld was ich vor der Geburt bekommen habe vom Arbeitgeber und Krankenkasse oder wie läuft das jetzt weiter? Bin irgendwie sehr verwirrt gerade.
Mamiweb - das Mütterforum

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
danke
danke für eure Antworten, bin jetzt wieder etwas schlauer und muss keine Angst haben das ich den Kit aus den Fenstern nagen mussen :-) Danke nochmal LG Jenny
alge
alge | 07.10.2008
4 Antwort
naja
du hast recht ....... ... aber jetzt ist es gemailt *lächel*
juergen_m
juergen_m | 07.10.2008
3 Antwort
...
@juergen_m: Nach Elterngeld hat sie doch gar nicht gefragt. @alge: Bei mir war es so, dass die Krankenkasse die 13 EUR/Tag für die 6 Wochen bis zur Geburt in einem Rutsch gezahlt hat. Vom AG kam weiterhin monatlich zu den üblichen Terminen der Rest . Die KK zahlt dann die übrigen 8 Wochen wieder in einer Summe wenn ihnen die Geburtsbescheinigung vorliegt.
Schietbüddel
Schietbüddel | 07.10.2008
2 Antwort
Mutterschaftsgeld-Lohnfortzahlung
Also du gehst ja sicher jetzt nicht mehr arbeiten und bekommst auch kein Gehalt von deinem Arbeitgeber. Du bekommst jetzt 12 Monate Elterngeld und das errechnet sich 67% deines letzten JAHRES NETTO Gehaltes!!! DAZU gehören NICHT -> URLAUBSGELD oder WEIHNACHTSGELD!! Wenn du in den Letzten 12 Monaten mehr gearbeitet hast durch vielleicht ÜBERSTUNDEN wird das zu deinem Jahresgehalt mit angerechnet!!!! ALSO zu den 67% Elterngeld Gilt für ALLE die jetzt schwanger sind oder es noch werden möchten. Wer im letzten Jahr vor der Geburt viel verdient hat bekommt auch viel Elterngeld!! 1 ganzes Jahr lang!!! Gruß Jürgen
juergen_m
juergen_m | 07.10.2008
1 Antwort
geld
du bekommst bis zur geburt mutterschaftsgeld und dann noch einmal eine zahlung bis 8 wochen danach vom arbeitgeber bekommst du dann noch gehalt minus mutterschaftsgeld
flowerchild
flowerchild | 07.10.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Ausfallgeld bei Krankheit?
03.04.2012 | 15 Antworten
Mutterschaftsgeld beim 2 Kind
30.03.2011 | 18 Antworten

Fragen durchsuchen