Beschäftigung

BibiHappy
BibiHappy
11.08.2008 | 12 Antworten
Ich hoffe dass meine Frage nebenden ganzen Streitigkeiten hier überhaupt beachtet wird. Ich bin schon seit dem 3.Monat zu Hause wegen eines Beschäftigungsverbotes. Nun bin ich in der 24. Woche und wär gerne wieder beschäftigt. Was macht Ihr um ein paar Euros zu verdienen? Irgendwas von zu Hause aus, oder so..
Mamiweb - das Mütterforum

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
Sternenmami
Hier muss man schon sehr aufpassen was man so schreibt, hm? Das ist ein wenig schade!
BibiHappy
BibiHappy | 11.08.2008
11 Antwort
Muss mal bei mir was erklären
Ich habe das Beschäftigungsverbot aus folgenden Gründen: Ich bin in der Intensiepflege tätig muss viel heben und tragen, hab viel mit Medikamenten und Co zu tun. Mein Arbeitgeber war nicht in der Lage, mir einen Schonplatz zu geben, hat mich nach wie vor meine 10 Stunden am Tag arbeiten lassen und da ich schon 4 FG hatte, hat mein Arzt das BV erteilt. Bei mir ist es aber kein Problem, dass ich Baby sitte. Es sind Bekannte von mir, bei denen ich schon vor der SS war und mit den Kindern ist es bei mir kein Thema. Die Mutter von denen ist vor 3 Wochen selber zum 3. Mal Mama geworden und somit wissen auch die Kinder, dass man mit mir nicht mehr so rumtoben kann, wie vor der SS. Und Baby sitten ist nun wirklich kein Problem, kommt aber natürlich darauf an, warum man das BV hat
Sternenmami
Sternenmami | 11.08.2008
10 Antwort
Danke...
für Euer Verständnis. Das Verbot war kein trifftiger Grund. Als Krankenschwester durfte ich nur keine Patienten mehr rumheben usw. Aber mir persönlich geht es gut.
BibiHappy
BibiHappy | 11.08.2008
9 Antwort
beschäftigungsverbot
es kommt drauf an wer dieses Verbot verhängt hat. Wenn dein Arzt, dann hat er einen trifftigen Grund dafür und ich würde mich einfach mal dran halten, denn ich denke das es Dir und deinen Kind dann nur schaden kann wenn du dich nicht dran hälst. wenn der Arbeitgeber das Verbot ausgesprochen hat, dann würde ich mir überlegen mit Im nochmals in aller Ruhe reden. Ich denke ich kann dich aber verstehen, den ganzen Tag nichts zu tun, such dir doch vielleicht ein Hobby, z.b. Stricken, häklen, basteln, malen usw. lese ein paar bücher, nehm dir Zeit für dich, chatte im internet mit anderen Müttern dann vergeht die Zeit so schnell, glaub mir manchmal wünsche ich mir diese Zeit zurück. Ruhe .... Zeit fürs sich ... mal ein tolles Buch lesen .... schmunzel, ich glaub du weißt was ich mein. Sei ganz herzlichst gegrüßt christina
SUNSANA
SUNSANA | 11.08.2008
8 Antwort
Lasst Euch
Dabei man nicht erwischen!!!!
dodo83
dodo83 | 11.08.2008
7 Antwort
--
Was meinst du jetzt?
envy_me
envy_me | 11.08.2008
6 Antwort
Danke Sternenmami
wieso komm ich nicht selber auf sowas?
BibiHappy
BibiHappy | 11.08.2008
5 Antwort
--
Das wird deinem Baby bestimmt gefallen! ;-)
envy_me
envy_me | 11.08.2008
4 Antwort
...
dachte doch nur so ein wenig für zu Hause. Naja, hätt ja sein können. Dann fang ich eben zu stricken an ;-)
BibiHappy
BibiHappy | 11.08.2008
3 Antwort
hallo
ich bin auch 24. Woche und habe ebnfalls ein Beschäftigungsverbot. An manchen Tagen fällt einem wirklich die Decke auf den Kopf. Das Problem ist, dass Du mit beschäftigungsverbot nicht arbeiten darfst. Ich mache nebenher etwas babysitting. Das ist toll, man verdient bissle was nebenher und man hat gleichzeitg den Umgang mit Kindern und das wichtigste ist wirklich, man hat was zu tun!!!!
Sternenmami
Sternenmami | 11.08.2008
2 Antwort
Darfst du nicht!!!
Dein Doc muß dich erst gesund schreiben und dein BV ist dann weg. Heißt, du mußt wieder in deiner Firma anfangen!!!
dodo83
dodo83 | 11.08.2008
1 Antwort
Hi
Wenn du ein Beschäftigungsverbot hast, dann ist es nicht um sonst so. Viellecht kannst du mal die Zeit nutzen etwas für dich zu tun oder für das Baby? Nur so eine Idee! ;-)
envy_me
envy_me | 11.08.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Lohn bei beschäftigungsverbot
19.07.2008 | 7 Antworten

Fragen durchsuchen