Mal bitte durchlesen

nicolesamira
nicolesamira
22.10.2010 | 6 Antworten
Grausames Gesetz
Die Familie freut sich auf ihr Kind, die kleine Tochter wünscht sich so sehr ein Geschwisterchen. In einem Monat soll es soweit sein.

Wie aus dem Nichts tauchen zwölf Regierungsbeamte auf, schlagen und treten Xiao Aiying, schleppen sie ins Krankenhaus und zwingen sie mit körperlicher Gewalt zu einer Abtreibung.

Man hält sie fest, weil sie sich wehren will, um ihr Kind zu schützen, schreibt die 'Daily Mail'. Doch Ärzte geben der Schwangeren eine Giftspritze, die eine Abtreibung des Ungeborenen auslöst.

Warum?
Die Regierung hatte erfahren, dass Xiao Aiying, die schon eine Tochter hat, zum zweiten Mal schwanger war. Ein Gesetzesbruch in China, denn hier herrscht die Ein-Kind-Politik – ein Gesetz, dass der Überbevölkerung des Landes entgegen wirken soll. Wer mehr als ein Kind gebärt, hat sozusagen "Pech gehabt" und muss mit einer Strafe rechnen.

Im Krankenhaus ließ sich Xiao filmen. Ihre Arme sind von den Gewaltakten der Beamten blau, sie hat ihr totes Kind im Bauch, ist völlig verstört: "Dieses Baby ist in meinem Bauch herangewachsen, ich habe jede seiner Bewegungen gespürt. Jetzt ist es tot. Können Sie sich vorstellen, wie ich mich jetzt fühle?"

Das Gesetz führt zu rund 13 Millionen Abtreibungen pro Jahr in China. Auch Kindstötung ist in vielen Gegenden verbreitet. (tempo) (tempo) (tempo) (tempo) (tempo) (tempo)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
...
traurig sowas, hatten das thema früher in der schule. und das ist wirklich so da, leider.
Petra1977
Petra1977 | 22.10.2010
5 Antwort
Hallo
Ja leider, sowas in der Art hab ich schon mal gehört. Die Politik in China ist total grausam, dort passieren auch die meisten Hinrichtungen etc. was jedoch nicht aus dem Land wirklich rausdringt, weil dort eine sehr strenge Zensur herrscht. Aber gerade in China werden sehr viele MÄDCHEN VON DEN ELTERN SELBST ausgesetzt oder getötet, weil nur ein Junge den Namen weiterführen oder den Familienbetrieb übernehmen kann, da hab ich mal eine ganz schlimme Doku drüber gesehen, die setzten ganz viel auf frühe Geschlechtserkennung per Ultraschall und wenns kein Junge ist, wird oft sofort abgetrieben, die Armen in den ländlichen Gegenden lösen das "Problem" dann erst NACH der Geburt, echt grausam... auf ein Mädchen kommen in China schon 3 oder 4 Jungs und die Männer müssen sich teilweise schon in den Nachbarländern Ehefrauen suchen, auch die Vergewaltigungsrate ist sehr hoch, weil generell ein "Frauenmangel" herrscht. lg Carmen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.10.2010
4 Antwort
...
grausam eckelhaft furchtbar pervers.... ich weis gar nicht wie ich das benennen soll.... ich hab davon schon mal gehört das Frauen dort, wenn sie die arbeitstelle betreten, die Pille bekommen das sie keinen nachwuchs kriegen....
Engerl
Engerl | 22.10.2010
3 Antwort
boahhhhhh
die arme frau was das für ein gesetz das heisst keiner darf mehr als ein kind haben egal ob man das geld hat oder nicht wie grausam ist denn sowas die arme frau könnte klatt heulen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.10.2010
2 Antwort
...
ich finde abtreibung echt schrecklich. wie kann man einer mutter nur sowas antun?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.10.2010
1 Antwort
das
ist ja unglaublich. habe ich ja noch nie gehört sowas. das treibt einem echt die tränen in die Augen. darf man sich gar nicht vorstellen.
danimart
danimart | 22.10.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

bitte hilfe
05.07.2012 | 6 Antworten
helft mir mal bitte
30.06.2012 | 14 Antworten
eure meinung bitte
29.06.2012 | 12 Antworten
Kinderwunsch,Schwangerschaft
11.05.2012 | 6 Antworten
Bitte um schnelle antworten
06.03.2012 | 8 Antworten
bitte nur antworten die erfahrung haben
21.01.2011 | 7 Antworten

In den Fragen suchen


uploading