wutausbrüche wegen kleinigkeiten

skorpiongirl
skorpiongirl
28.05.2008 | 6 Antworten
Hallo , ..ich weiß gar nicht wie ich anfangen soll, eigentlich sollte ich auch in dem alter selber helfen können, aber ich bin total am ende, obwohl ich es hätte kommen sehen müssen.

ich hab ein problem und zwar bin ich seid fast 9 jahren in einer (teils wochenend) beziehung. leider kracht es seit einiger zeit schon wegen kleinigkeiten. und da ich ein sehr inpulsiver mensch bin,
auch ziemlich heftig. bisher hat mein freund immer sehr viel geduld gehabt und versucht vernünftig mit mir zu reden und mich wieder auf den boden zurückgeholt.aber am letzten wochenende ist er dann gegangen . ich dachte für das wochenende ist das gut , aber nun meint er, er könne diese wutausbrüche und sachen die ich dann zu ihm sage nicht mehr vergessen . (er will sich von mir trennen (aber im guten). hilfe ich lieb ihn doch so sehr.

ich habe im internet gelesen das sich diese wutausbrüche borderline nennen. ich will alles tun um mich für ihn und mich in den griff zu bekommen. ich weiß nicht mehr weiter. hab kaum geschlafen.
ich würd auch eine therapie machen nur das diese ausbrüche endlich aufhören und ich ihn nicht verliere.
ich wollte auch zum psychologen aber hier in der stadt gibt es nur einen und der war auf ein 3/4 jahr ausgebucht.habe also kein termin bekommen. ich würd auch eine paartherapie machen alles nur ihn nicht verlieren. wie läuft sowas ab und muß man das bezahlen? wer kann mir helfen ?
Mamiweb - das Mütterforum

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
Hallo!
Ich bin borderlinerin, wenn Du willst, wir können uns mal schreiben.okay, bis dahin alles Gute und ruhig bleiben, versuch es zumindest.
Herzal
Herzal | 25.11.2008
5 Antwort
Therapie
Also, so wie ich das aus der Information herauslese würde ich Dir raten: mach eine Therapie, und zwar erstmal alleine. Therapeuten müsste es ja noch ein paar mehr geben als nur einen, ruf mal ProFamilia an, die haben bestimmt noch mehr Adressen. Und dann: mach es. Bezahlen tut das bis zu einem gewissen Grad die Krankenkasse, man muß sich die Diagnose dann halt bestätigen lassen. Das kann Dir aber der Therapeut sagen. Ich drücke Dir die Daumen, dass Ihr es noch so lange miteinander aushaltet - auch eine Therapie ist kein Zaubermittel und braucht eine ganze Weile
ccstephan
ccstephan | 29.05.2008
4 Antwort
wutausbrüche
das problem ist das wenn ich erst mal wütend bin er mich wider auf den boden bringen will, ich würde aber lieber in ein anderes zimmer gehen um mich abzureagieren. er ist ja auch lieb dabei und versucht alles, aber ich bin dann so in meiner wut und kann nur noch blocken. ich hatte vorher eine fast 10 jährige beziehung die nicht so toll war und der ist immer abgehauen wenns probleme gab. hinterher war es dann vergessen. vielleicht kann ich deswegen nicht über meine gefühle reden und meine wut mit ihm reden. ich versteh ihn auch wenn er sagt das er nicht mehr verletzt werden will aber ich will mich ja ändern.
skorpiongirl
skorpiongirl | 28.05.2008
3 Antwort
Grenzen ziehen
Mein Freund und ich, wir fetzen uns auch oft und das dann richtig doll, denn wenn er Wut bekommt wird er sehr ausfallend und beleidigend. Wir haben uns darauf geeinigt, dass wenn es einem zuviel wird beim Streit und man merkt man hält es nicht mehr aus, dann hebt derjenige die Hand und sagt: Stop! Wir gehen dann in getrennte Zimmer und reden eine halbe Stunde nicht miteinander um uns dann zusammen an den Tisch zu setzen und über das Thema zu reden, aber halt im Ruhigen. Und wenn man nicht drüber reden kann, wobei es wichtig ist Ausreden zu lassen, dann schreibt eure Ansicht auf Papier und gebt sie dem anderen wenn ihr fertig seit, denn oft kommt der Standpunkt im Streit falsch rüber da man oft nicht die richtigen Worte findet und wenn man das Schreibt, dann hat man es a von der Seele und b kann man es dann besser ausdrücken bzw. umschreiben.
Pömi
Pömi | 28.05.2008
2 Antwort
..................................
http://www.borderline-plattform.de/ Schaue mal da nach. Da steht ne Menge drin. & wenn es eine bestätigt Diagnose ist, denn zahlt das die Kasse. & zu deiner Beziehung muß ich sagen, ich häte auch irgendwann die Schnute voll. Rede noch einmal mit ihm. Erkläre ihm den Sachverhalt & auch das du eine Therapie machen willst. Hört sich schleimig an, aber so ist es nun mal & denn wirst du ja sehen & wenn er dich wirklich liebt, denn steht er dir auch zur Seite.
Luzifee
Luzifee | 28.05.2008
1 Antwort
ich war heute zb bei der erziehungsberatung bei der caritas die haben auch paar terapie
und ehe beratung!!! da musste ich nix bezahlen wird alles vom staat gefördert!!!
monja27
monja27 | 28.05.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

was tun bei wutausbrüche?
29.03.2011 | 11 Antworten
Wutausbrüche bei 14 monate altem Kind!
19.11.2010 | 6 Antworten

Fragen durchsuchen