Ich weiß nicht, ob eine Trennung das beste wäre?

Marisa29
Marisa29
25.04.2008 | 8 Antworten
Meine Ehe läuft seitdem unsere Tochter auf der WElt ist total schief. Mein Mann ist eifersüchtig und fühlt sich vernachlässigt. Er wirft mir die ganze Zeit vor, ich würde die kleine verziehen, weil ich sie morgens zu uns ins Bett nehme zum kuscheln und sie verhätscheln würde. Aus ihr würde später eine unselbständige "Schisserin" werden. Ich lasse sie auch nicht weinen, sie ist erst 8 monate alt und ich bringe es einfach nicht übers Herz sie schreien zu lassen. Sie ist ein ängstliches Kind dass sehr mama-bezogen ist. Hinzu kommt, dass meine Schwiegermutter, die allerdings im Ausland lebt ihren Sohn beeinflusst. Er stellt mich nicht an die richtige Stelle, weil er einfach die Mutter immer in Schutz nimmt. Mich stört die Frau noch nicht mal, es stört mich einfach dass er nicht Manns genug ist, seiner mutter mal die meinung zu sagen.

Hat vielleicht jemand ähnliche Erfahrungen gesammelt?
Mamiweb - das Mütterforum

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
alles ein wenig kompliziert
Problem ist, dass das Kind ungewollt kam. Es war für beide keine leichte Situation, aber wir haben uns auch beide gefreut, als es dann soweit war. Ich versuche ihn wirkich so gut es geht miteinzubeziehen. Er kann mit der kleinen auch nichts anfangen, ich muss mich um alles kümmern. Dann bin ich natürlich auch dementsprechend müde abends und gereizt. Er hilft auch nicht im Haushalt, typischer Südländer. Die kleine schläft nachts nicht durch und ich bin die schuldige und muss es ausbaden, wie er immer so schön sagt, weil ich sie verzogen habe. Er unternimmt lieber was mit Freunden als mit uns spazieren zu gehen. Wegen dem extremen fremdeln bin ich seit 1 woche in einem krabbelkurs und ich sehe wie die kleine aufgeht und auch ausgeglichener ist. Er redet immer öfter über die Trennung. Hab sogar schon eine Eheberatung vorgeschlagen aber er möchte dies nicht. Er wird leider auch von seiner mutter beeinflusst, sie lebt in italien und verlangt dass wir unseren ganzen jahresurlaub dort verbringen. sie ist eine egoistische selbstverliebte frau und er mahct mich laufend schlecht.
Marisa29
Marisa29 | 25.04.2008
7 Antwort
wie war eure beziehung vor dem kind?
hättest du damals um die beziehung gekämpft? würde nicht gleich von trennung reden. oftmals maerkt man es als glückliche mutter gar nicht, dass man die beziehung vernachlässigt. die mann / Frau beziehung ist grundstein für ne funktionierende beziehung und nicht das mama- papa ding. nehmt euch wieder mal zeit für euch!! oma/opa, freunde, .. würden sich sicher auch mal freuen eure kleine mal für ein paar stunden alleine zu haben und ihr genießt das paar sein. oder lass deinen partner und euer kind mal alleine. gib den beiden die mööglichkeit eine funktionierende beziehung aufzubauen. hinterfrag mal warum die kleine ängstlich und so mamabezogen ist. ich wünsche euch DREIEN alles gute
Pilli
Pilli | 25.04.2008
6 Antwort
hallo du Kopf hoch
habt ihr das Kind beide gewollt, gewünscht oder nur du?Es ist normal das Männer so reagieren- Eifersucht-war bei uns auch so aber da muß man sich doch nich gleich trennenß!?Es ist schwer ich kenn das auch und da wird mal richtig gesprochen mit Tränen und so...das hilft manchmal lg caro
caro03
caro03 | 25.04.2008
5 Antwort
kompromisse
ich weiß ja ncht, wie es sonst läuft, aber nehmt euch einfach dann die abende für euch, geht baden, oder mach deinem mann was leckeres zu essen. halt, dass er merkt, dass er nicht überföüssig ist. und bezieh in so viel wie möglich mit ein. dann ist es am besten, wenn ihr euch mal zum thema kindererziehung unterhaltet, damit ihr euch da auch einig seid. ich find trennung ist immer so ein weiter schritt, der auch bei kinder nicht gut ankommt und ich denke, dass viele ehen unter kindern leiden. einfach versuchen zusammen zu arbeiten, und nicht gegeneinander. es wird schon. halt noch etwas durch
Supermami86
Supermami86 | 25.04.2008
4 Antwort
Es wäre wirklich
das Beste, wenn sich zwei Frauen zusammentun würden, um ein Kind großzuziehen. Männer sind dazu einfach nicht wirklich in der Lage.
Mamamalila
Mamamalila | 25.04.2008
3 Antwort
Zeit zu Zweit...
... ist ganz wichtig, gerade wenn kinder da sind. Denn sonst geht jeden Beziehung irgendwann in die Brüche. Nehmt euch einmal im Monat einen Abend oder Nachmittag ganz für euch allein, es gibt doch bestimmt eine Oma, Freundinn, ect, die euch die kleine mal für ein paar stunden betreut! Naja und zu thema verziehen, bei meiner ersten Tochter war ich auch so, war aber ein Fehler, denn sie ist jetzt 5 und ist immer noch total mama abhängig, wären mein 3 Jähriger Sohn schon so selbstständig ist wie nur was! :- Liebe und zuneigung ist zwar sehr wichtig, aber man muss es nicht übertreiben, denn die kleinen müssen auch lernen mal ne minute zu warten.
sweetysunny2004
sweetysunny2004 | 25.04.2008
2 Antwort
nicht nur er
die männer sind meist muttersonchen.wie die mama sagt ist es richtig.ah ja wenn man dann etwas zu sagt dann ist man die böse hexe
SELMA
SELMA | 25.04.2008
1 Antwort
ich kann dich so gut verstehen
hab auf seite 3 auch eine frage bezüglich trennung gestellt; auch bei uns geht es den bach hinunter seit der kleine da ist; er ist eifersüchtig ohne ende, hat sogar seinen job hingeschmissen, damit er immer beim kleinen ist; mich nervt das so; alles weiß er besser und mittlerweile geht er mir so auf die nerven, dass ich mich trennen möchte, aber auch angst davor hab; wünsch dir alles gute und viel kraft
silas171207
silas171207 | 25.04.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fragen durchsuchen