Täglich Streit..

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
17.03.2013 | 9 Antworten
mit meinem Mann.

Nicht nur ein wenig, sondern schon recht heftig.
Mit schlimmen Beschimpfungen, beiderseits, die gerne unter die Gürtellinie gehen.

Ich kann nicht mehr, denke an eine Trennung.

Doch wenn ich in die Augen meiner Kinder schaue, dann wüsste ich nicht wie ich es ihnen erklären sollte, dass Papa nicht mehr bei uns wohnt und nicht mehr jeden Tag nach Hause kommt.
Auch das wir sehr wahrscheinlich aus der Wohnung ausziehen müssten.
Ich würde ihnen sämtlichen Halt unter den Füßen weg reißen.

Doch sie spüren auch die schlechte Stimmung zu Hause, was sie sehr belastet.

Ich bin hin und her gerissen.





Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
Mh wenn das so fest Gefahren ist und er nie zuhört, wie ist denn vielleicht mit einer paartherapie? Das schöne ist da kann er nicht weg laufen und oft ist der für solche Menschen die nicht reden können oder wollen eine gute Lösung, ihr könnt da nicht Wild schreien sondern müsst vernünftig reden, und wenn jemand neutrales das vielleicht bewertet oder die fragen mal anders stellt kann es euch einen weg zeigen besser mit einander zu sprechen.
mami0813
mami0813 | 17.03.2013
8 Antwort
@LiselsMama schöne Idee.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.03.2013
7 Antwort
ups...ich hab die reihefolge der wörter verwechselt meinte natürlich ...lieber ein ende mit schrecken als ein schrecken ohne ende und danny82 hat vollkommen recht !! du hast nur dieses leben !!! DEIN leben ! DU musst dich wohl in DEINEM leben fühlen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.03.2013
6 Antwort
hallo, ich finde nicht das du "nur" wegen dem wohl der kinder mit ihm zusammen bleiben solltest.erstens hast du auch nur dieses eine leben und zweitens ist es so wie es jetzt läuft auch nicht gut für die kinder.soweit wie das bei euch schon ist, hört es sich nicht danach an das noch was zu retten ist.kann mich da nur an schliessen.lieber ein ende mit schrecken/tränen... alles gute!
danny82
danny82 | 17.03.2013
5 Antwort
Ich finde es falsch, immer gleich an Trennung zu denken. Ich habe auch schon oft mit meinem Mann gestritten und vor Allem am Anfang unserer Beziehung dachte ich oft an Trennung. Aber wir haben dann viel miteinander gesprochen und das hilft uns heute noch, nach 11 Jahren. Wenn er zu Hause nicht mit dir reden mag, dann sucht einen neutralen Ort. Gebt die Kids ab und geht mal schick essen und dann ergreife die Gelegenheit und spricht mit ihm.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.03.2013
4 Antwort
Ich hab diese Situation mit meinem ex mitgemacht. In der beziehung kam es ab und zu mal zu streit. In der dann ungeplanten schwangerschaft hat es begonnen, und als unsere Tochter 18 Monate alt war habe ich mich endlich getrennt. Er war immer sehr eifersüchtig, hat er Kontakt zu männlichen Freunden verboten und ich durfte nur in einer Firma arbeiten die nur Frauen beschäftigt. Ich hab die Trennung immer rausgezögert...mal tat er mir leid, dann tat mir unsere Tochter leid, dann hat er sich 100x entschuldigt und ich bin wieder weich geworden. Vielleicht reicht bei euch erstmal eine räumliche Auszeit? Habt ihr schonmal über Trennung gesprochen? Oder allgemein eure Probleme besprochen? Du willst ihm ja nicht die Kinder nehmen sondern das zwischen dir und ihm passt nicht mehr. Manchmal ist eine Trennung das beste. In den ersten Wochen ist schwer aber man findet schnell seinen neuen Alltag und ist nicht mehr belastet mit ständigen Streitereien
-kico-
-kico- | 17.03.2013
3 Antwort
@LiselsMama Nein. Ich hasse ihn nicht. Enttäuschung kommt hoch wenn ich an ihn denke. Jedes Mal, wenn ich mit ihm reden will, hört er nicht zu, schläft ein, oder schaut stur auf den Fernsehr oder aufs Laptop.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.03.2013
2 Antwort
lieber ein schrecken mit ende als ein schrecken ohne ende. du kannst deinen kindern das nicht erklären??? sie werden den unterschied merken...wenn endlich ruhe eingekehrt ist .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.03.2013
1 Antwort
Reisst euch mal zusammen !!! Hockt euch in einer ruhigen Minuten an einen Tisch und sprecht über eure Problem, ohne ausfallend zu werden. Jeder sagt, was ihm an dem anderen nicht passt und was er sich wünscht und dann versucht, wieder zueinander zu finden. Was fühlst du, wenn du an ihn denkst ? Hasst du ihn oder kommen da andere Gefühle hoch ? Von Trennung spricht man schnell in Streitsituationen. Rauft euch zusammen und versucht, wieder miteinander und nicht gegeneinander zu leben.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.03.2013

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

wir hatten noch nie einen streit! aber
05.04.2012 | 20 Antworten
streit zu weihnachten
23.12.2011 | 12 Antworten
Schon wieder Streit-ich kann nicht mehr
10.06.2011 | 23 Antworten
ovutest täglich positiv
18.05.2011 | 11 Antworten
Total Streit
01.07.2010 | 11 Antworten
♥ STREIT MIT MAMA ♥
16.05.2010 | 13 Antworten

In den Fragen suchen


uploading