Freund entfernt sich immer merhr - was tun?

JungeMutti18
JungeMutti18
17.08.2011 | 5 Antworten
Hallo liebe Mamis,
ich habe zur Zeit mal wieder echte Beziehungsprobleme die an meinen Nerven reiben und anscheinend aber nur für mich so "schlimm" sind. Ich bin seit kurzem wieder mit meinem Ex-Freund zusammen, mit dem ich bis vor einem halben Jahre bereits für ein 3/4 jahr zusammen war. Er ist nicht der Vater meiner Tochter.
Wir trennten uns damals weil wir uns ständig gestritten haben und unglücklich waren, bzw ich trennte mich weil es mir irgendwann einfach zu viel wurde, an verletzung, und er es nicht verstand. Er flirtete ständig im Internet (seiner Meinung nach kein flirten, für mich wars trotzdem verletztend ), verbrachte irgendwann mehr Zeit beim Sport als mit mir, ma ganz zu schweigen von den "Wutanfällen" wennw ir uns anzickten, bzw am Ende denn streiteten... Nach der Trennung kamen wir beide irgendwie nicht voneinander los (so kams mir zumindest vor), trotz monatelangem kontakabbruch und irgendwann, nach 5 Monaten, näherten wir uns wieder an und versuchten es nochmal. Nun ist es aber so das er im Internet anfang immernoch "flirtete", dies irgendwann aber sein lies, zumindest teilweise, und nun nurnoch von irgendwelchen Mädels angebaggert wird, m darauf jedoch nich so reagiert wie ich es erwarten würde, bzw gut fänden würde.. Das führte dazu das wir uns wieder regelmäßig anzickten oder in den Haaren hatten, da er, trotz diesen Sachen, selber total eifersüchtig auf alles und jeden ist. Nun schrieb er irgendwann das ihn das nervt das alle 2 Tage irgendwas ist und ich meinte, sauer wie ich war, dass es ja nicht nur an mir läge, und es ja nich sein müsste wenn er sich seine bestätigungen, wegen dem fehlenden selbstbewusstsein, nicht bei anderen frauen holen würde, und er es doch sein lassen soll wenn das mit uns ihn so stört... Doch anstatt so sauer zu werden wie sonst immer, stand er da plötzlich vor meiner tür und wollte "frieden" zwischen uns..d as war das erste mal in 1 1/2 jahren, dass er nach so nem streit oder gezicke zu mir kam und mit mir redete oder eben nich total sauer war und es ausartete... Nun sagte er mir gestern, dass er vorhat nun öfter ins Fitnessstudio zu gehen und jeden Abend mit seinem Kumpel joggen und das alles noch neben seiner Physiotherapie die er 2-3 mal die woche abends hat. Wa soviel heißt wie das wir uns wohl fast agrnicht mehr sehen oder mal 1-2 mal die woche für n paar stunden, wenns hochkommt. dieses problem hatten wir in der ersten beziehung schon, aber irgendwann hörte er damit auf weil er doch verstan das mich das ziemlich stört, wenn mein Partner offensichtlich so wenig interesse daran hat zeit mit mir zu verbringen.. Nun aber wieder das gleiche. Und es scheint ihm nichma was auszumachen wenn man sich so selten sieht.. Allerdings stört es ihn, wenn ich an den Tagen wo er kann, keine Zeit für ihn habe. Nun fragte ich ihn heute ob er denn morgen auch vor hat zum sport zu gehen, da ich mein abend denn anders verplanen würde, und da kommt denn plötzlich das er morgen wohl nicht geht sondern erst Freitag.. Gucke an, jetzt doch so...
Mich belastet es viel mehr als es mir lieb ist, das er mir durch die Flirterei das Gefühl gibt nur eine von vielen zu sein ( auch wenns sich nun durchaus verbessert hat schon ) und durch diesen sinnlosen übermäßigen sportwahn das gefühl vermittelt, er möchte nicht so viel zeit mit mir verbringen, oder dass ihm andre sachen wichtiger sind.

Das geht schon soweit, mit der streiterei und allem, das ich mich Frage ob es wirklich das is was man als Beziehung haben sollte. Dazu kommt jedoch dass ich ihn wirklich sehr liebe und er viel in mir veränderte, was bisher keiner schaffte, und meine Tochter auch wirklich einen Narren an ihm gefressen hat. Aber eine Beziehung die SO ist möchte ich auch nicht, weils mich nicht glücklich macht. Ich bin eher der Typ Frau, der auf die Zukunft hinarbeiten möpchhte, heißt Familie, gemeinsame Zukunft und und und.. Und nicht mit so nem Kinderkram aufhalten und rumschlagen möchte..
ich weiß echt nicht was ich tun soll, seine art verletzt mich oft, da er es auch nicht versteht oder verstehen will wenn ich ihm sage was mich verletzt... Es wird ja wohl kaum etwas geben womit Frau erreichen könnte das Mann wieder mehr Zeit mit ihr verbringen will oder sie wirklich die einzige für ihn ist oder oder oder...

Ging es jemand von euch auch schonmal so? Was habt ihr getan?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
Das
ist "schön", dass er so viel in Dir geändert hat. Aber wie sieht es mit ihm aus? Es liegt mir fern, Dir die Beziehung auszureden, denn diese Entscheidung triffst Du ganz alleine. Aber wie lange möchtest Du warten, bis er merkt, dass ihm 5 x Sport in der Woche zu viel ist? Und gerade weil Du damals so gelitten hast, würde ich mir das gründlich überlegen. Versuch, mit ihm einen Kompromiss zu finden, wenn ihm was an der Beziehung liegt. Rede offen und ehrlich mit ihm, sag ihm ganz genau, was Du denkst und fühlst, habe keine Angst davor, dass er böse reagiert auf das, was Du ihm sagst. Schmier ihm kein Honig um den Mund, denn dann ändert sich nichts.
Lady1206
Lady1206 | 17.08.2011
4 Antwort
@Yvonne1982
Ich hätte auch kein problem damit, wenn er nicht so eine blöde 2 Tage Sport, 1 Tag Pause Regel hätte, seit gestern, in der Automatisch der Sport auch mal auf 2 Tage des Wochenendes fallen können... Was für uns ja die einzigen Tage wären gemeinsam was zu unternehmen, grad auch Tagsüber, mit dem Kind, und und und... Das ist mein Problem.. Es ist als ob es ihm egal ist dass er uns damit die einzige Zeit nimmt in der wir alle gemeinsam etwas unternehmen könnten...
JungeMutti18
JungeMutti18 | 17.08.2011
3 Antwort
ziemlich lang und kompliziert
sei doch froh das er was eingesehen hat und wenn er sport als ausgleich hat. Besser er geht mit nem kumperl joggen und ins fitnesstudio als wenn er sich von aderen frauen anbaggern lässt oder? Vielleicht kann er das ja zeitlich ein wenig verändern so das ihr wenigstens die wochenenden habt und du kannst an den tagen wo er keine zeit hat was für dich tun zeit mit freundinnen verbringen , hast zeit für deine tochter.... Ich bin fast 2 jahre abends von mo-fr. nicht zu hause gewesen weil ich zur abendschule gegangen bin weil ich was für mich tun wolllte und muss sagen das ich das nicht bereue. Am sonsten kann ich euch nur raten redet miteinander und überlegt was ihr wollt.
Yvonne1982
Yvonne1982 | 17.08.2011
2 Antwort
@Lady1206
Ich hab zwar nicht ne direkte schriftliche Pro- und Kontraliste gemacht, aber ich habe mir selber oft die Frage gestellt was gut ist an ihm und der Beziehung und was nicht... Das Problem an sich ist denk ich, d as ich so sehr daran glaube das er merkt das ihm das 5 ma die woche zum sport und sich nicht sehen irgendwann zu viel ist und er selber merkt wie sehr ich ihm dann fehle und das dadurch ändert.. vielleicht naiv... gut möglich :/ Ich glaube ich hab ANgst mich von ihm zu lösen, weil ich das letzte mal so sehr gelitten habe nach der Trennung, und weil er mir soviel gegeben hat und Dinge in mir verändert hat...
JungeMutti18
JungeMutti18 | 17.08.2011
1 Antwort
..
"Aber eine Beziehung die SO ist möchte ich auch nicht, weils mich nicht glücklich macht. " Du hast Dir eigentlich die Antwort schon selber gegeben. Hast Du Dich schon mal gefragt, was Du an ihn liebst? Mach eine Pro- und Kontraliste. Liebe hin oder her, wenn Du nicht glücklich bist, bringt die ganze Beziehung nichts, und so wie es aussieht, wird er sich nicht ändern.
Lady1206
Lady1206 | 17.08.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

mit eurem freund/mann in die badewanne?
11.10.2011 | 13 Antworten
Probleme mit freund und ex freund
05.04.2011 | 22 Antworten
Wann werden Polypen entfernt?
08.03.2011 | 19 Antworten

In den Fragen suchen


uploading