Brauche dringend mal hilfe bezgl unterhalt usw

petrakäfer
petrakäfer
07.03.2008 | 11 Antworten
ich weiss nicht, was ich als erstes tun muss. zuerst zum jugendamt oder zum anwalt? wir sind nicht verheiratet und ich habe das alleinige sorgerecht. mir steht ja auch unterhalt zu. weiss nur noch nicht wieviel. wie gross darf eine whg für mich und meinen sohn denn sein und wieviel darf sie kosten, für den fall, das ich noch unterstützung vom amt brauche oder ist das regional auch unterschiedlich?
Mamiweb - das Mütterforum

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Wie ist denn
die Einbeziehung des Vaters bei der Erziehung? Fühltest dich ja schon ziemlich angegriffen......
meinengelchen
meinengelchen | 07.03.2008
10 Antwort
ist schon ok
bin natürlich z. zt. auch etwas überreizt. hätte ich auch nicht gedacht, das es mal so kommt.
petrakäfer
petrakäfer | 07.03.2008
9 Antwort
ist schon ok
ist schon ok... b
petrakäfer
petrakäfer | 07.03.2008
8 Antwort
Ich wollte dich damit
auf keinen Fall kritisieren. Um Gottes Willen das war nicht meine Absicht.
leosas
leosas | 07.03.2008
7 Antwort
sorry und danke
für eure antworten. bin noch nicht so geübt hier bei mamiweb. meine antwort bezog sich auf diesen ersten sensationallen beitrag.
petrakäfer
petrakäfer | 07.03.2008
6 Antwort
wo ist denn da bitte der unterschied??
gut das es das gleichstellungsgesetz gibt oder meinst du ich habe weniger sorgen, wie ich mein kind am besten unterbringe und alles geregelt bekomme, als eine verheiratete. damit wir uns nicht falsch verstehen...ich bin alles andere als arbeitsscheu und ich war vorher selbständig und habe bis 2 wochen vor der geburt gearbeitet und werde es auch bald wieder tun aber der kleine ist gerade 9 monate und ich möchte noch ein bisschen bei ihm sein. vielleicht hat ja jemand anders einen tip für mich. also auf sowas kann ich gerne verzichten!!!
petrakäfer
petrakäfer | 07.03.2008
5 Antwort
fragen über fragen
wenn du das kind angemeldest hast und das alleinig hast, musst du erst zum ja wegen Uvorschuss. dann weiter übeer JA unterhalt vom Vater beantragen, nötigensfals über Anwalt. Als erstes bekommt das Kind unterhalt dann muss der Selbsterhalt von900 euro bleiben undann prozentual. Whg =45m², um die 350 warm, und dann versuch wohngeld. lg
Mucky2007
Mucky2007 | 07.03.2008
4 Antwort
unterhalt
naja ich würde zum jugendamt gehen die rechnen dir den untehalt aus wieviel dir zusteht und dann naja die bemühen sich eigendlich auch drum das er mit dem lohnscheinen dort antanzt, und wegen der wohnung tcha da kann ich dir nicht helfen .... aber ne andere frage wenn du das alleinige sorgerecht hast wieso willst du zum anwalt? kostet nur geld LG diana
baby500
baby500 | 07.03.2008
3 Antwort
Ich würde zuerst den Anwalt fragen
ich weiß nur das für eine alleinerziehende Mutter mit 2 Kindern höchstens 75qm mit einer Kaltmiete von 350€ zusteheht! LG
Maxi2506
Maxi2506 | 07.03.2008
2 Antwort
erstmal durchatmen
geh zum jugendamt und beantrage eine beistandsschaft. somit läuft die unterhaltszahlung über das amt und sollte er mal nicht zahlen, musst du dich nicht mit ihm auseinandersetzen. Wohnungsgröße und zuschuss sind soweit ich weiß regional unterschiedlich. wende dich ans jobcenter und frage einfach mal im jugendamt nach, die wissen zumindest die nächsten anlaufstellen für dich. wenn ihr nicht verheiratet seid, brauchst du keinen anwalt. Viel Kraft und Nerven für die nächste Zeit und LG Dany
danyp
danyp | 07.03.2008
1 Antwort
Finde den Unterhalt für die
Frau bzw, für die Freundin nicht so toll. Fürs Kind muß und soll er zählen. Aber für die Freundin. Naja muß jeder selber wissen ich würde es nicht machen
leosas
leosas | 07.03.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Ich brauche dringend einen rat
18.08.2012 | 17 Antworten
Dringend brauche Infos
31.07.2012 | 9 Antworten
Brauche dringend Hilfe
02.05.2012 | 14 Antworten
Hilfe Brauche dringend Rat!38 SSW
02.09.2011 | 9 Antworten

Fragen durchsuchen