Startseite » Forum » Partnerschaft » Trennung » Jetzt mal wirkklich was ernsthaftes

Jetzt mal wirkklich was ernsthaftes

petrakäfer
ist das bei euch allen eigentlich ao einfach, wie sich das alles anhört? Geht es euch allen so gut, das ihr niemals über probleme in der partnerschaft oder über finanzielles redet?
ich sage es jetzt mal ganz einfach gerade heraus .. ich komme mir vor wie eine schmarotzer mit kind und kriege vorgehalten, dass mein partner alles bezahlt. ich war vorher selbständig und habe bedingt dadurch natürlich meine kosten, die ich auch nicht von jetzt auf gleich runterschrauben kann. z. bsp. leasingauto, private krankenversicherung usw. mein elterngeld deckt das natürlich ab und darüber hinaus gebe ich ca. 400 E aus im monat für lebensmittel und für sachen für unseren kleinen sohn. was ich nicht mehr kann -ist die hälfte der miete tragen. Mein lg verdient nicht gerade schlecht. ich fühle mich so gedemütigt!
von petrakäfer am 03.03.2008 22:12h
Mamiweb - das Babyforum

21 Antworten


18
dana-niklas
Wenn mein Mann/ Freund
so mit mir umgehen würde, würde ich mich sofort von diesem A...... trennen. Dann kann er schön Unterhalt zahlen und sein Kind alle 2 Wo sehen. Da ist man alleine wohl 1000000000 Mal besser dran
von dana-niklas am 05.03.2008 12:31h

17
Xenia2006
es ist doch so
der Mann verdient in 90 % der Fälle das Geld und die Frau kümmert sich um Haushalt und die Kids.darüber beschwert man sich nicht.ich schon gar nicht, denn ich habe es ja so gewollt.meine maus war ein Wunschkind.was nicht heisst das ich oder andere Mamis eine Putzstelle annehmen könnten, so 2 mal die woche nachmittags.mehr würde ich auch nicht arbeiten denn Familie geht vor.und wann sieht man sich sonst wenn ER vormittags schaffen geht und SIE nachmittags? und das jeden tag. nee nee.aber wir können uns auch nicht beklagen.man kommt über die runden und ein paar winzige extras sind auch mal möglich.das wichtigste ist doch: man hat sich als Familie.
von Xenia2006 am 04.03.2008 07:34h

16
teufeldeluxe
leider gibt es immer solche Männer
ich kenne es auch, nach meinem sohn hatten wir oft gespräche wegen dem lieben geld.das was er verdient hat war zwar nicht zu wenig aber er hätte halt nicht mehr soviel sparen können wie vorher.als dann die aussage von ihm kam:" dann musst du halt arbeiten gehen" habe ich mir mal ernsthafte gedanken gemacht. fazit: ich habe ihn verlassen es war das beste was ich je gemacht habe, heute habe ich einen lieben partner der mich und meinen sohn voll akzeptiert, uns hilft in jeder lage ohne vorhaltungen! und und und.
von teufeldeluxe am 03.03.2008 23:30h

15
julia1012
also ganz ehrlich
warum ist es für ihn nicht selbstverständlich? Wollte er das Kind nicht? Ist es nicht seines? Laß dir nicht das Geld vor die Füße werfen, du versorgst das Kind und den HAushalt, und das ist auch ein Job und zwar ein 24 Stunden Job!!! Du kannst nicht sagen, so jetzt hab ich Feierabend! Laß dir das nicht gefallen!!!!
von julia1012 am 03.03.2008 23:02h

14
petrakäfer
und für meinen mann
ist es nicht selstverständlich, sich um seine familie zu kümmern! ich kriege vorhaltungen gemacht und andere mütter würden ihre babys auch sofort in die kita bringen und würden arbeiten gehen usw...
von petrakäfer am 03.03.2008 22:41h

13
Jacqueline84
Thema Geld
Also uns geht es finanziell sehr gut... Für meinen Mann ist es selbstverständlich für uns zu Sorgen... Wir wollten beide ein Kind und das haben wir nun auch... Wenn unsere Maus 3 Jahre ist gehe ich wieder arbeiten... Aber nicht weil es mein Mann will sondern ich... Finanziell gesehen bräuchte ich es nicht tun aber ich möchte es... Ich gehe sehr gern arbeiten!!! LG
von Jacqueline84 am 03.03.2008 22:33h

12
petrakäfer
manche von ech haben ich falsch verstanden.
ich fühle mich nicht gedemütigt, weil ich jetzt geld von meinem partner annehmen muss und nicht mehr mein eigenes habe... als sich mein elterngeld am anfang verspätet hat, weil ich alles fertig lassen machen musste, wie gewinn-und verlustrechnung, bilanz usw. da habe ich ihn zwischendurch gebeten mir für den laufenden monat geld zum einkaufen zu geben. es hat es mir vor die füsse geschmissen...
von petrakäfer am 03.03.2008 22:30h

11
phia
......
also ich finde , man lebt in einer partnerscht da wird alles geteilt.der eine partner den haushalt und kind bzw kinder. und der partner das arbeiten. bei uns bin ich die jenige die sich um kind und kegel kümmert. und irgendwann gehe ich auch wieder arbeiten. aber deshab fühle ich mich nicht schlecht.ich bin gerne mutter ..... das was ich leiste darf man auch nicht verachten.....
von phia am 03.03.2008 22:28h

10
silvie1912
Ernsthaft
Hallo, mein Freund verdient auch nicht schlecht, habe ich allerdings auch nicht.Wir bzw. ich haben mein Elterngeld auf 2 Jahre verteilt, wobei es im Monat natürlich noch weniger ist. Wir sind erst in der Schwangerschaft zusammen gezogen, wohnten in 2 verschiedenen Städten, und ich finde es ist ein verdammt komisches Gefühl auf einmal nicht mehr selbst für alles aufzukommen. Er bezahlt die ganze Miete und meißt auch die großen Einkäufe. Natürlich war das vorher klar, aber komisch ist es trotzdem.
von silvie1912 am 03.03.2008 22:24h

9
Solo-Mami
Ich denke jeder hat so seine Problemchen
Mit enigen kommt man gut klar, mit anderen weniger. Ich z.B. habe auch meine Problemchen, auf die eine oder andere Art - aber ich bekomme sie mit viel Geduld und Spucke in den Griff. Auch beklage ich mich nicht wegen jeder Kleinigkeit - was nicht bedeutet, das sie nicht da sind. Vertrau Dir selbst und Deinem Umfeld und alles wird gut!!! LG PS: und was das liebe geld betrifft - es gibt Menschen, dennen geht es schlechter als uns
von Solo-Mami am 03.03.2008 22:22h

8
Pucca
Wieso?
Wer gibt Dir denn das Gefühl gedemütigt zu sein? Dein Partner? Das wäre dann natürlich übel. Ansonsten kann ich mir schon vorstellen, dass es nicht leicht ist, sich von totaler Unabhängigkeit auf einmal doch in eine längerfristige Abhängigkeit zu begeben. Ich finde es manchmal auch schwierig, habe aber Glück mit meinem Mann und habe - und werde es auch immer haben - mein eigenes Konto. Machst du es Dir also "nur" selber schwer oder hilft da noch jemand mit?
von Pucca am 03.03.2008 22:20h

7
diefrau
-----
hmmmm, so hab ich das noch nicht gesehen. klaro verdiene ich jetzt nichts mehr und muß meine wünsche runterschrauben aber es gibt ja noch elterngeld, kindgeld etc. und für mich ist es jetzt nicht so schlimm das mein mann den löwenanteil zahlt is ja auch sein kind. haben wir ja vorher darüber geredet und er verdient gern den lebensunterhalt allein für die familie bis ich wieder arbeiten gehe. jetzt wird halt mehr gespart und aufs geld geschaut aber dafür werden wir ja tgl mit dem schönsten zahnlosesten lächeln der welt belohnt.
von diefrau am 03.03.2008 22:20h

6
Gelöschter Benutzer
also gedemütigt fühlen mußt du dich doch nicht...
du sorgst für euer kind und das ist doch wohl was besonderes.natürlich geht es hier nicht allen mamis immer super.wir zum beispiel haben finanzielle probleme, und es ist schwer, über die runden zu kommen, aber man schlägt sich so durch.deutschland ist halt nicht besonders familienfreundlich :-(
von Gelöschter Benutzer am 03.03.2008 22:19h

5
12Linde340
++++++++++++++++++++++
also wenn es so weit schon ist, das du dir sollche Vorhaltungen machen lassen musst, dann ist besser du schmeisst den raus, dann gehts dir wieder gut
von 12Linde340 am 03.03.2008 22:18h

4
Nadine85
hey uns gehts gut
aber auch nur weil mein freund ein gutes polster hat!war vorher auch arbeiten und elterngeld und kindergeld deckt nichtviel ab!! im mom bezahlt mein schatz auch sehr viel !meingeld geht eben viel für unser kind drauf
von Nadine85 am 03.03.2008 22:18h

3
Maxi2506
Ich weiß nicht ob ich dich richtig verstanden habe
aber natürlich reden wir über diese Probleme...aber ich fühle mich nicht gedemütigt...wir haben uns zusammen ein Kind gewünscht! Ich brauche meinen Mann nie um etwas zu fragen...wenn ich Geld brauche hole ich mir welches LG
von Maxi2506 am 03.03.2008 22:18h

2
lady37
also....
ich würde mir gar keine gedanken an deiner stelle machen.du hast doch jetzt den job kind und haushalt das kann einem manchmal mehr kraft und nerven kosten als ein ganztags job.dafür verdient dein mann das geld >:) .ich weiß das man sich anfangs vielleciht ein bischen komisch fühlt und auch ein bischen schlechtes gewissen hat aber mal ehrlich würde dein mann gerne mit dir tauschen :) ich glaube nicht also mach dir keinen kopf
von lady37 am 03.03.2008 22:18h

1
dana-niklas
meine Eltern haben
mir beigebracht: Über Geld spricht man nicht. Und mein Freund sagt, entweder man hat es oder man hat es nicht. Ich kann nicht klagen. LG Dana
von dana-niklas am 03.03.2008 22:17h


Ähnliche Fragen




Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter