Ich könnte hier alles zerschlagen vor Wut

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
27.04.2008 | 31 Antworten
Habe gerade voll Zoff mit meinem Mann. Er hat mal wieder vier Bier getrunken und dann sucht er immer Streit. Jetzt ist mal wieder der Haushalt dran. Warum ich den einen Schrank in der Küche nicht leergeräumt hätte. Hallo! Ich habe das Kind, habe das komplette Haus geputzt und gewischt, habe den Hund und die Katzen versorgt, habe die Wäsche gewaschen und aufgehängt und weggeräumt, habe eingelauft und gekocht. Ich finde es so undabnkbar von ihm. Kennt Ihr das Gefühl, wenn einem die Männer versuchen einzureden, man würde nicht genug machen? Ich möchte schreiben und auf ihn einschlagen so wütend bin ich gerade.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

31 Antworten (neue Antworten zuerst)

31 Antwort
hab nochmal gelesen
ich denke jetzt ein wenig anders vielleicht kann er mit seiner Trauer auch nicht anders umgehen als es runterzuspülen dann kann ich es nicht für übel nehmen und das mit dem Streit wer weiß ob er nicht einfach ein Vetil sucht manchmal sind Männer so erzogen worden Gefühle nicht zu zeigen und dann machen sie allen möglichen Mist nur um nicht einfach mal zu heulen so wie jede Frau es tun würde das mit dem Haushalt machen ist auch einfach erklärt Du machst viele vielleicht ein wenig perfekter aber er ist ein Mann und Männer versuchen es auch gut zu machen mach ihn morgen nicht gleich alle ich weiß Du könntest ihn bestimmt unter den Tisch reden nimm ihn einfach mal in den Arm und vielleicht kann er ja endlich mal seinen Schmerz rauslassen und Du auch ihr braucht dafür noch ein wenig mehr Zeit es ist nicht einfach so was zu verarbeiten und jeder hat dafür seine Art er wird bestimmt damit rechnen morgen eine mürrische Frau zu haben - Überrasch ihn sei mal anders es ist doch Euer Leben viel Glück
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.04.2008
30 Antwort
das ist
ja wohl selbstverständlich, dass er sich um euer Kind kümmert, wenn du im Krankenhaus bist...
Mia80
Mia80 | 27.04.2008
29 Antwort
Keine Gewalt
Nein, er ist erstens nicht jeden Tag besoffen, sondern nur manchmal. Und er hat weder mich noch dem Kind oder den Tieren was getan. Dann wäre ich auch weg, das weiß er!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.04.2008
28 Antwort
Merkst Du nicht,
wie Du schon ihn in Schutz nimmst? Du bist auch abhängig von ihm! Das ist ganz typisch für Co-Abhängigkeit. Nützt Dir und Deiner Gesundheit gar nichts und denk mal an Euer Kind. Gruss Bettina
bettina70
bettina70 | 27.04.2008
27 Antwort
Also, ich finde du suchst nur nach Ausreden,
um nicht schluß machen zu müssen. Hey, du bist fast 40 Jahre alt. Du brauchst doch den Neanderthaler nicht um glücklich zu sein.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.04.2008
26 Antwort
Nachtrag...
..das mit dem Alkohol hab ich nicht so schnell gelesen.... Sag mal, wenn es zu diesen Streits kommt, wird er dann auch handgreiflich??? Es gibt Beratungsstellen, wende dich vielleicht erstmal an die..... Ich persönlich glaube nicht, dass das alles eine Chance verdient hat. Mein Freund damals war ähnlich und er hat sich mit der Zeit nicht zum besseren entwickelt, im Gegenteil...er wurde immer schlimmer. Denke nach, wie weit er noch gehen dürfte bei dir..... Wo Ist der Anfang und wo ist Schluß ????????
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.04.2008
25 Antwort
Eure Antworten
Ich war gerade drei Wochen im Krankenhaus und habe meine Tochter verloren. Er hat sich drei Wochen allein um Junior gekümmert, nebenbei gearbeitet und die Wäsche und den Haushalt gemeister. Gut es gab Bratwurst, Currywurst oder MC Donalds, aber trotzdem, er kam mich alle zwei Tage kurz besuchen. Gut um den haushalt gekümmert ist übertrieben. Habe vier Tage gebraucht bis es wieder halbwegs ok war, aber in der Situation nicht verwunderlich. Vielleicht ist es ja auch seine Art mit der Situation umzugehen?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.04.2008
24 Antwort
also heute denke ich Schönes Wetter = besoffene Neandertaler
wenn ich heut das hier alles so lese - klar kann ich Dich verstehen ich würd an Deiner Stelle auch nicht mit ihm diskutieren wollen - was soll das außer Deinen kaputten Nerven bringen - er bekommt ja eh nichts mehr richtig mit ich denke die Menge der Abende die er so verbringt macht die Musik - sollte das alle 2 Monate einmal vorkommen wär es mir ehrlich gesagt ziemlich egal aber hätte ich jede Woche einen Kerl der besoffen nach Hause kommen würde und dann diesen Affenzirkus dann würde ich meine Konsequenzen ziehen - ja und das Gefühl das wir zuviel jammern kenn ich auch ohne Alkohol bei meinem Mann finde das auch ungerecht und hatte auch schon Streit deswegen - gut er arbeitet sehr viel aber es ist manchmal nicht fair das die Kinder überhaupt nicht gezählt werden ich kann eben nicht am Dach stehen und putzen wenn unten mein Kleiner alleine im Garten was anstellen sollte oder so ... wünsch Dir Kraft und starke Nerven red mal tacheles aber Morgen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.04.2008
23 Antwort
ehrlich
Ich kann mich Ashley und Mia nur anschließen. Sei etwas ehrlicher zu dir selbst und eurer Beziehung. Ich glaube, du hälst dich zusehr an: "Ich kann ja nicht, selbst wenn ich wollte" fest. Es geht alles, glaube mir! Ich habe das auch bereits 2x hinter mir und diese Schritte nie bereut! Viel viel Glück für dich, egal, welchen Weg du wählst.
Brigdet
Brigdet | 27.04.2008
22 Antwort
kommt drauf an, wie stark du wirklich bist..
dich auch mal durchzusetzen. Es ist nicht einfach dafür "den" Lösungsweg zu finden, aber du müßtest ihn mal spüren lassen, was es bedeutet, das alles unter einen Hut zu bekommen. Wenn es einen Tag gibt stell ihn vor vollendeten Tatsachen , schieb ihm euer Kind zu und sag, dass du dir mal ne Auszeit für z.B. zwei Tage nimmst und er jetzt den ganzen Alltag machen darf, so wie du und er soll auch über sein Verhalten in der Zeit nachdenken dir gegenüber. Sag ihm klar und unverblümt, wie du dich fühlst, wenn er sich an diesen Kleinigkeiten hochzieht und sag ihm was du erwartest, wenn du wieder kommst.....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.04.2008
21 Antwort
Ich würde
Euch raten, Kontakt mit den anonymen Alkoholikern aufzunehmen, das giltet auch für Dich . Wenn er das verweigert, dann würde ich als letzte Konsequenz mich trennen. Gruss Bettina
bettina70
bettina70 | 27.04.2008
20 Antwort
--------------
ich hätte ihn schon vor die tür gesetzt... soll er zu sehen wie er allein klar kommt, dann wird er merken was er an dir hatte. Du wirst doch vielleicht Freunde und Familie haben die dir helfen Könnten!
louaspa
louaspa | 27.04.2008
19 Antwort
ich bin mir
ziemlich sicher, dass dein Mann ein Alkoholproblem hat... und paß auf, dass du das nicht noch unterstützt, indem du es schön redest... glaubst nicht, dass dein Kind das ganze Theater früher oder später mitbekommt????
Mia80
Mia80 | 27.04.2008
18 Antwort
Also, mein Freund liest grad mit und fragt sich,
was er für dein Mann für ein Mann ist. Ich frag mich das ehrlich gesagt auch grad. Traurig, traurig!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.04.2008
17 Antwort
Bier und Männer
Ja er geht regelmäßig mit freunden weg. Stelle mich meist schlafend wenn er wieder kommt. Er ist sonst so fies und fängt immer Streit an. Wenn es dies nicht ist, ist es jenes. Meist sind es die Tiere. Aber er ist ja nicht immer so. Er ist eigentlich ein toller VAter, sofern er sich mal mit unserem Sohn beschäftigt. Er hat immer Überraschungen für uns beide parat u.s.w. Aber regelmäßig wird er zum absoluten kotzbrocken. habe ja schon öfter gedacht ich verlasse ihn, aber wohin und wovon? Außerdem liebe ich ihn noch, glaube ich jedenfalls. Vielleicht ist es einfach die Situation in der wir im Moment leben. Ist halt zuviel
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.04.2008
16 Antwort
@josys
der Vater meines Sohnes ist nicht mehr heimgekommen, als er 4 Monate alt war... einfach so, und wir hatten erst eine Nacht in der neuen Wohnung geschlafen... außer dem Gitterbett war nichts aufgebaut... als er nach einer Woche kam hab ich ihn rausgeworfen, weil ich das nicht notwendig hatte und habe! Ich war damals 21 und habe mit €1000 für alles auskommen müssen, und es war nicht einfach... aber es war die einzig richtige Entscheidung, weil ich mir in die Augen schauen konnte, und ich das richtige für meinen Jungen getan hatte!!!
Mia80
Mia80 | 27.04.2008
15 Antwort
Was arbeitet
Dein Mann?
bettina70
bettina70 | 27.04.2008
14 Antwort
@josys
Wo ein Wille, da auch ein Weg. Und, ja, ich würd mich trennen...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.04.2008
13 Antwort
darf ich mal fragen
was hat er denn im haushalt gemacht????????? WAHRSCHEINLICH NIX!!
karin
karin | 27.04.2008
12 Antwort
also ich
würde deinem mann mal freuer unterm arsc machen.wenn er meint er kann das alles besser und schneller dann soll er doch machen und tun...lass doch mal einfach seinen sachen liegen und dann soll er mal selber machen...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.04.2008

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Hilfe was könnte er haben?
16.08.2012 | 3 Antworten
Hilfekönnte mir die Haut abziehen..
02.08.2012 | 5 Antworten
Könnte es sein?
25.07.2012 | 4 Antworten
Könnte das stimmen meine Theorie?
17.07.2012 | 22 Antworten
könnte an die decke gehen
08.07.2012 | 5 Antworten

In den Fragen suchen


uploading