Hallo

julie82
julie82
25.04.2008 | 12 Antworten
Hab da mal eine Frage an Euch: wie macht ihr das mit dem Nachnamen Eurer zukünftigen Kinder? Wir sind nicht verheiratet und ich will meine Twins den Namen meines Freundes geben, weil wir mit dem heiraten noch etwas warten wollen. Weilo ich hab gehört, dass wenn die Kids meinen Namen bekommen und denen was passiert, mein Freund keinerlei Rechte hat ihnen gegenüber.
Thanx für Eure Hilfe ..
Mamiweb - das Mütterforum

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
hallöchen
ich war letztens mit mein freund auch beim standesamt wir sind auch nicht verheiratet, haben da die vaterschaftanerkennung gemacht und dann wollt ich auch gleich das unser kind den nachnamen vom mein freund bekommt das funktioniert ihr müsst beide dafür unterschreiben. denn ich denke auch so wie du man will ja nie hoffen das was passiert aber das geht manchmal schneller wie man denkt viel glück.liebe grüsse
cindy1985
cindy1985 | 25.04.2008
11 Antwort
nachname
ich würde sehen das ich es geregelt bekomme das die Kinder den Nachname meines Freundes kriegen.wenn ihr sowieso mal heiraten wollt kann man das ja direkt regeln.
Xenia2006
Xenia2006 | 25.04.2008
10 Antwort
...........................
Achja meine Tochter trägt auch den Nachnamen meines Lebensgefährten und ausser dass ich öfter mit dem Nachnamen meines Freundes angesprochen werde auf Ämtern und so wenn es um die Kleine geht, hab ich noch keine Probs damit gehabt :)
Kaelpu
Kaelpu | 25.04.2008
9 Antwort
also das ist bei uns auch so,
und mein Freund hat die Vaterschaft vor der Geburt anerkannt und nach der Geburt haben wir ne Sorgeerklärung gemacht d.h. geteiltes Sorgerecht. das kann man aber auch schon vor der Geburt machen. Somit bekommt mein Schatz den kleinen wenn mir was passiert. Ich hoffe da hilft dur etwas weiter. Gruß Vicky
Vicky82
Vicky82 | 25.04.2008
8 Antwort
....................
Dein freund kann vor der Geburt eine Vaterschaftsanerkennung/Sorgerechtserklärung beim Jugendamt abgeben. Und nach der Geburt wird erst angegeben wie das Kind mit Nachnamen heissen soll. Bleibt ihr beim nächsten auch noch unverheiratet erhält es den gleichen Nachnamen.
silvie1912
silvie1912 | 25.04.2008
7 Antwort
...............................
Egal ob die Kids seinen Namen tragen oder nicht solange ihr nicht geteiltest Sorgerecht beantragt, hat er kein Mitspracherecht gesetzlich. D.h. auch wenn dir mal was passiert muss erst das Jugendamt entscheiden das die Kids bei ihm bleiben . Nur leiblicher Vater zu sein, hilft vor den Gesetz leider nix. Ich bin nur jetzt nicht ganz sicher ob das geteiltes Sorgerecht heißt oder anders, ich mein damit dass auch er Erziehungsberechtigt ist. Das ist so eine Urkunde die man am Amt beantragen muss, da gibt es eine Gespräch dort mit einer Sozialarbeiterin und die macht das.
Kaelpu
Kaelpu | 25.04.2008
6 Antwort
als mit den rechten kenne ich mich nicht aus....
aber du kannst ihnen natürlich seinen nachnamen geben lassen.... gibst nach der geburt den schwestern bescheid, die bringen dir formulare, diese werden zum landratsamt geschickt, dort müsst ihr dann vorbei, einen wisch unterschreiben + die vaterschaftsanerkennung, dann bezahlen und fertig ist es.... ABER so ist es in meiner region, meine schwägerin die in einer anderen region wohnt, mussten das wieder ganz anders machen, die mussten zum jugendamt damit... erkundige dich einfach bei deiner gemeinde die können dir am besten weiterhelfen... lg
lydia29
lydia29 | 25.04.2008
5 Antwort
Bei der Anmeldung der Kinder auf dem Standesamt
kannst du den Nachnamen deines Freundes eintragen lassen. Zuvor müßt ihr beide auf dem Jugendamt eine Vaterschaftserklärung abgeben.
Tinexl
Tinexl | 25.04.2008
4 Antwort
rechte
seine rechte gehen nicht verloren wenn sie deinen Nachnamen tragen, denn er wird ja in der Geburtsurkunde als Vater eingetragen sein. Somit hat er alle Rechte wie Pflichten eines Vaters =)
Margali
Margali | 25.04.2008
3 Antwort
also ich wurde es nicht tuen
wenn ich erlich bin . naturlich hat dein freund rechte egal ob es sein nachname hat . ich habe meine kleine den nachname meines reundes gegeben u das es das dumste was ich eh getan habe .
sophie25ssw
sophie25ssw | 25.04.2008
2 Antwort
Hallo Du...
Das hat überhaupt nichts mit dem Namen zu tun. Wenn ihr geteiltes Sorgerecht beantragt, das macht ihr bei der Vaterschaftsanerkennung beim Jugendamt, dann hat er genauso viel Rechte/Pflichten wie Du auch. Die Kinder bekommen eigentlich automatisch Deinen Nachnamen, w enn ihr nicht verheiratet seid, wenn ihr dann innerhalb von 5 Jahren heiratet und du seinen Namen annimmst, dann werden das die kInder automatisch auch. DAnach muss man eine Namensänderungn beantragen. LG Any
Anythewitch
Anythewitch | 25.04.2008
1 Antwort
Am besten
erkundigst du dich da bei deinem Standesamt. Denn, wenn er als Vater eingetragen ist, dann kann ich mir das so nicht vorstellen. Aber zur Sicherheit frag dort nach!
Kaffeekanne
Kaffeekanne | 25.04.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Helden aus EURER Kindheit ???
21.08.2012 | 45 Antworten
Baby den Nachnamen des Vaters geben
05.08.2012 | 12 Antworten
lieblingsessen eurer kinder?
26.06.2012 | 12 Antworten
suche jungennamen passend zum nachnamen
15.05.2012 | 19 Antworten

Fragen durchsuchen