Männer

reg89
reg89
29.05.2008 | 16 Antworten
Also die können einen wirklich auf die Palme bringen!Ich frag meinen Freund, ob er nach der Geburt unsres Würmchens wenigstens 2 Tage daheim bleiben kann, um mir etwas zu helfen, auch um sich etwas um Giulia zu kümmern. Er schaut mich an, als wäre ich vom Mond, und meint, dass es nicht nötig wäre. Er könnte deswegen ja nicht seine Arbeit vernachlässigen. Sowas versteh ich einfach nicht, typisch Mann. Aber um mit seinen Jungs zum Fußballspiel zu fahren oder sonstwas, kann er sich frei nehmen. Was soll man denn da noch sagen?
Ich bin sowas von sauer.
Mamiweb - das Mütterforum

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
servus
das kenn ich auch, mein mann war zwar die erste woche zuhause wo ich auch sehr froh war, aber jetzt sitzt er nur noch vorm computer, erst sagt er immer "nur wenn der kleine mittagsschlaf macht" von wegen immer spielt er. Lässt mich immer alleine, wenn ich dann aber frage hast mal zeit, wird komisch geschaut und nörgelnd geholfen. Dann sagt er immer "naja ist ja auch mein kind" manchmal sitze ich abends da u weine, was mir schon peinlich ist.
knubbel-mami
knubbel-mami | 29.05.2008
15 Antwort
männer
sind doch bekannt das sie nicht viel aushalten mein mann war bei der geburt unsrer tochter dabei. bei unsrem sohn konnte er nicht da es ein notks war. ich glaub männer verstehen gar nicht wie sehr eine frau an der geburt zu kämpfen hat.
marlonsmama07
marlonsmama07 | 29.05.2008
14 Antwort
Bina84
wovor hatte er den angst? du hattest die schmerzen und nicht er. die geburt ist und bleibt ein wunder auch wenn es für die frauen schmerzhaft ist!
mum21
mum21 | 29.05.2008
13 Antwort
Ja das sehe
ich genauso das habe ich ihm auch bis heute nicht verziehen er meinte das er angst gehabt hat...ja hat denn mal jemand mich gefragt ob ich vielleicht angst hatte??? nee ich konnte ja schlechte sagen ich geh dann auch mal nach hause lach...naja denke das ist der grund warum er dann jetzt auch bald auszieht
Bina84
Bina84 | 29.05.2008
12 Antwort
Bina84
das ist mies. mein mann wollte unbedingt bei sein. das ist schon krass!
mum21
mum21 | 29.05.2008
11 Antwort
meine freund
hat es nicht mal für nötig gehalten im kreißsaal bei mir zu sein er war zu hause während ich unsere tochter zur welt gebracht habe...er war eine geschlagene halbe stunde bei mir
Bina84
Bina84 | 29.05.2008
10 Antwort
Mia80
deswegen sage ich ja. jeder ist anders und jedes kind ist anders. mein mann sagte auch wenn er in der zeit hätte arbeiten müssen hät er sich frei genommen. aber mein mann musste erst am 1.3 arbeiten und meine kleine kam am 25.2. und ET war 3.3. er hat bei dem vertrag abschließen schon gesagt das er sich 2-3 tage frei nehmen muss evtl. wegen der geburt unserer tochter. aber ich hätte ihn nicht gebraucht!
mum21
mum21 | 29.05.2008
9 Antwort
reg dich
nicht so auf ist nicht gut fürs baby. männer sind so. aber wenn sie was haben dann muss man als frau sofort stramm stehen und erste hilfe leisten :-)
marlonsmama07
marlonsmama07 | 29.05.2008
8 Antwort
@mum21
geht es da nicht auch ums Prinzip???? und nicht jedes Baby schläft zu beginn nur... und die Hormone der Mama spielen zu der Zeit auch verrückt... also für meinen Mann ist es selbstverständlich nach der Geburt für uns da zu sein... auch das große Geschwisterl braucht wen für sich um mit der neuen Situation klar zu kommen...
Mia80
Mia80 | 29.05.2008
7 Antwort
Der Kerl
ist sowas von stur und uneinsichtig, hauptsache er hat den Stress dann nicht. Nach Giulias Geburt ist er auch nicht zu Hause geblieben, immerhin hat er sich da erweichen lassen und hat nur ne halbe Schicht gearbeitet. Männer sind einfach richtig blöd...Er arbeitet bei seinem Onkel in der Firma, es wäre kein Problem, sich frei zu nehmen. Aber nein, sogar wenn er frei bekommen würde, würde der wahrscheinlich noch nein sagen...*grrrrr*
reg89
reg89 | 29.05.2008
6 Antwort
mein mann
war die ersten 2 wochen zu hause und dann ist er wieder arbeiten genangen. hat auch gut geklappt so bei uns.
marlonsmama07
marlonsmama07 | 29.05.2008
5 Antwort
Also ich habe keine Hilfe gebraucht!
Und mein Mann war zu Hause. Das Kind schläft doch so oder so den ganzen Tag! Aber jeder sieht es anders. Selbst wenn mein Mann arbeiten gewesen wäre, dann wärs eben so.
mum21
mum21 | 29.05.2008
4 Antwort
.....................
? das ist aber nicht sehr nett...also meiner würd sich sowa net trauen der weiß wie ich -gerade im moment- darauf reagiere...ich will sogar das er zwei monate oause macht! die die ihm zustehen muss mcih da nochmal genau erkundigen ob auch ein monat geht....
Bradipa
Bradipa | 29.05.2008
3 Antwort
Glaube ich Dir!
Ich wäre auch sauer gewesen. Meiner war damals 3 Wochen zuhause und wir beide hatten genug Zeit um uns mit der kleinen auf die neue Situation einzustellen. Aber man bekommt doch eh eine Freistellung für 2 Tage oder nicht?? Bei uns ist das so.
Denise85
Denise85 | 29.05.2008
2 Antwort
oh je...
kann dich gut verstehen... der Papa von meinem 1. Kind war da auch nicht sehr mitfühlend und unterstützend... aber ärger dich nicht zuviel...
Mia80
Mia80 | 29.05.2008
1 Antwort
ja, so sind die Männer
ja, so sind die Männer ! Die sehen gar nicht ein, dass man gerade die ersten Tage dringend Hilfe gebrauchen könnte ... Ich verstehe Dich voll und ganz !
FlorianundSarah
FlorianundSarah | 29.05.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Männer ticken einfach anders
05.09.2008 | 13 Antworten

Fragen durchsuchen