MÄNER!

Sabrina83
hey ihr lieben, wie sieht`s bei euch mit den männern aus? helfen sie euch im haushalt? wie bekomm ich das hin ohne gleich den nächsten krieg anzuzetteln?=) hatte schon ne FG und darf jetzt nur wenig heben .. danke ihr lieben
von Sabrina83 am 21.05.2008 10:47h
Mamiweb - das Babyforum

18 Antworten


15
Sabrina83
danke für eure antworten
einkaufen geht er allein und bekocht werd ich auch aber das ist ja nix was ich nicht auch machen darf......mir gehts um`s saugen und putzen....nächste woche kommt er das erste mal mit zum arzt und ich hoffe der geigt ihm mal was;) danke danke danke ihr süßen
von Sabrina83 am 21.05.2008 11:32h

14
desi22
da habt ihr echt glück
mein männe hilft im haushalt überhaupt nicht...und wenn, dann is es mal staubsaugen.aber auch nur wenn man ihn 5 mal dazu auffordert.ich bin jetzt schon soweit das ich seine sachen liegen lasse bzw da hin räume, wo er sie dann wegräumen muss.bin jetzt im 6 monat und mache trotzdem alles allein.er war vorher auch nicht anders, aber wenn man ihm was sagt dann is es schon zu viel :-) männer...die sehen gar nicht wie viel arbeit dahinter steckt
von desi22 am 21.05.2008 11:19h

13
marylou2508
nö...
ohne männer gehts auch ;-)
von marylou2508 am 21.05.2008 11:12h

12
Tinexl
Mit Geduld und Spucke...
meiner ist ähnlich. Als ich Blutungen hatte hat er wie selbstverständlich Wäsche gewaschen, gekocht, gebügelt, gesaugt. Dann war´s das auch wieder. Muß ihn halt ständig dran erinnern: holst du bitte die Wäsche aus dem Keller? Würdest du bitte mal saugen? Kannst du heut mal das Abendessen machen? Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. Mit dem Kind nachher ist es ja auch nicht anders, dem mußt du auch alles hundert mal sagen... Nimm es gelassen.
von Tinexl am 21.05.2008 11:02h

11
Feuerdrache2004
Männer ... ohne wärs doch langweilig, oder?
Mein Mann hilft mir eigentlich auch im Haushalt. Zwar meist nur am WE, aber hilft ;-) Und das erkenne ich auch an. In der Woche erledige ich meinen Haushalt meist vormittags, da ich mir nachmittags Zeit für die Kinder nehme bzw. arbeiten gehe. Eigentlich klappt es ganz gut. Er schimpft auch schon mal mit mir, wenn ich dann abends um 21 Uhr noch nen Rappel kriege und die Küche wische *g*. Ich kann mich nicht beklagen ...
von Feuerdrache2004 am 21.05.2008 11:02h

10
SchwarzLicht
Sorry,
aber ich glaube der Tritt in den Arsch ist nicht die richtige Methode, um KEINEN Krieg anzuzetteln. Ich kenn das aus meiner Sicht auch so - wenn man mir nur mit Vorwürfen kommt, dann steigt meine Motivation ganz sicher nicht. Dann lieber ihm ruhig erklären, was passieren kann, wenn du dich überanstrengst - wird er ja sicher auch nicht wollen. Nimm ihn doch notfalls mal mit zum FA und ihr lasst euch zusammen nochmal erklären, worauf ihr achten müsst. PS: Vergleicht Männer doch mal mit kleinen Kindern *g. Wenn man diese anmeckert, tun sich auch nicht, was man von ihnen erwartet. Mit Ruhe und Lob kommt man da viel weiter.
von SchwarzLicht am 21.05.2008 10:59h

9
Arwen1981
Männnnerrrrrrrr (hihi)
Mein Ex- oder Noch- Ehemann, war sowas von stinkefaul. Der hat nie den kleinsten Finger gerührt, selbst als ich hochschwanger war, durfte ich unsere Wocheneinkäufe allein in den dritten Stock hochschleppen. :-( Bei uns war auch ständig streit deswegen, seine Entschuldigung: er arbeitet ja den ganzen Tag und ich lieg nur Faul rum. Ääääääähm, ja...Realität sah etwas anders aus, aber egal... Mein jetziger Freund ist da total anders, der hilft auch freiwillig. Den muss ich sogar manchmal bremsen und sagen: Setz dich doch hin, du hast schwer gearbeitet und lass mich das jetzt mal machen... Aber da du schon ne FG hattest find ich das schon heftig, dass er dann immernoch gleichgültig reagiert. Vielleicht solltest du mal ne Woche gar nichts machen, dass er mal sieht was dann los ist..Mach ihm doch mal ne Liste: Heute machst du dies das und jenes und wenn du fertig bist und es ordentlich gemacht hast, bekommst du ne schöne Massage hihi. Hat bei meinem EX zwar nicht geholfen, vielleicht bei dir??? Viel Glück! Lg jenny
von Arwen1981 am 21.05.2008 10:56h

8
anjani-sonija
mmmhhh!
Da habe ich wohl echt Glück mit meinem!... Er tut sehr viel im Haushalt...obwohl Er voll Arbeitet! Aber er kennt es auch nicht anders....Er hatte sehr früh einige Zeit alleine Gewohnt. Er weiß wie es ist den Haushalt alleine zu schmeißen!und wie Anstrengend so einige Dinge sind! und zu zweit ist es halt angenehmer und schneller! ;-D Obwohl er Türke ist, hat er eine tolle moderne Einstellung zum Leben und darauf bin ich sehr stolz!;-) Er kümmert sich ebenso Toll um unsere Tochter! hoffe es bleibt so! LG aus Krefeld!!!!
von anjani-sonija am 21.05.2008 10:54h

7
piccolina
dem würd ich mal n tritt in arsch verpassen wie meine vorrednerin schon geschrieben hat
mensch dem würd ich aber mal was erzählen. glücklciher weise hat mein mann als ich schwanger war noch vor 16 wochen alles für mich gemacht. hatte aber auch eine extreme ss ! sehr schlimm...wünsch ich keinem...hatte schmerzen ohne ende.teilweise konnte ich kaum laufen... dann musste ich ins kh wegen vorzeigigem blasensprung verdacht etc... naja bei vielen männer muss erst schlimme dinge passieren.leider.bis sie helfen. aber meine hat von afang an angepackt!und das macht er jetzt noch bin froh drüber
von piccolina am 21.05.2008 10:54h

6
bw_2277
da war meiner zum glück sehr hilfsbereit...
allerdings berufsbedingt immer nur am wochenende zuhause. hatte im dezember 06 eine fehlgeburt und war dann relativ schnell wieder schwanger - da hat er dann schon immer von sich aus gesagt, daß wir am wochenende zusammen einkaufen gehen, damit ich nichts tragen muss etc. mittlerweile ist unser zwerg 6 monate und mein mann hat sich das helfen wieder abgewöhnt... ist auch nur schwer dazu zu bekommen, mal was zu machen... aber - selbst ist die frau! ich würde an deiner stelle mal ganz vernünftig mit ihm reden. ist doch vermutlich auch in seinem interesse, daß die schwangerschaft problemlos verläuft und nichts schiefgeht... und dann wird er das wohl einsehen. drück dir die daumen!
von bw_2277 am 21.05.2008 10:52h

5
kerstin2484
meiner hilft
auch wo er kann manchmal sogar schon zu führsorglich würde vernünftig mit ihm reden und es ihm erklären und wenn er immer noch auf stuhr stellt hmm... gebe ich der ersten antwort mal recht tritt ihm in denn ar.... und setz dich durch
von kerstin2484 am 21.05.2008 10:53h

4
SchwarzLicht
hm... da hab ich wohl Glück
mein Freund hilft mir immer freiwillig und gerne. Wir gehen zusammen einkaufen , er hilft mir beim kochen. Ab und zu kriegt er sogar nen Putzanfall - er hat letztens das ganze Haus geputzt mit allem was dazu gehört. Dafür belohne ich ihn auch, indem ich ab und zu mal was extra nur für ihn koche oder wie z. B. gestern abend einfach nur so ein Bier für ihn mitbringe. Er freut sich darüber immer sehr. Ach ja, man darf nie vergessen Männer zu loben. Wenn man ihnen etwas Honig ums Maul schmiert, machen sie sowas auch gern - sie brauchen halt Anerkennung
von SchwarzLicht am 21.05.2008 10:52h

3
AnnaLuisaPüppi
Also mein Mann hilft
wo er nur kann, in der Schwangerschaft hat er z.B grundsätzlich die Wäsche aufgehagen weil der Korb zu schwer war!!!!!!!! Und ab heute nimmt er 2 Monate die Elternzeit..... Ich habe heute meinen 1. Arbeitstag!
von AnnaLuisaPüppi am 21.05.2008 10:51h

2
babyaug08
mein schatz macht echt viel-geht aber auch nicht anders
da wir ein geschäft haben und eben jeder rann an den speck muß. zudem finde ich umso mehr man den männern abnimmt desto mehr gewöhnen sie sich daran und sehen nicht wieviel arbeit dahinter steckt.immer schön miteinbeziehen-auch wenn der boden dann nicht so perfekt geputzt ist, zwinker*
von babyaug08 am 21.05.2008 10:50h

1
CindyJane
Tritt ihm in den Arsch
und sag im Das der Arzt gesagt hat das du nichts schwere heben darfst und so weiter.Hatte auch vor einer Woche eine FG und mein Mann hilft mir ohne das ich was sage oder es nur wollte.Er ist der Perfekte Hausmann.
von CindyJane am 21.05.2008 10:49h


Ähnliche Fragen



Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter