Startseite » Forum » Partnerschaft » Alltagsleben » wie bekomme ich meinen mann vom pc weg?

wie bekomme ich meinen mann vom pc weg?

janasmutti
mein mann geht bis ca 16:30 uhr arbeiten. wenn er nach hause kommt fährt er schon mal den pc hoch .dann essen wirzusammen sofort danach fängt er an zu spielen bis er ins bett gehtzum einschlafen hört er sich ein hörbuch an(das ist ja nicht so schlimm)ich mache die ganze wohnung kümmer mich um unser tochter gehe arbeiten und was noch so alles anfällt .an den we sitzt er schon morgens da und spielt . zwischendurch nimmt er sich schonmal einen tag frei (um bei seiner familie zu sein) von wegen er spielt. könnt ihr mir vieleicht ratschläge geben.
von janasmutti am 20.08.2007 10:25h
Mamiweb - das Babyforum

15 Antworten


12
InesAngele
den ganzen tag vorm pc
Hallo ihr! Ich habe echt das selbe problem mein fremd sitz den ganzen tag nur vorm pc seit wir wieder internet haben das ist echt schlimm hilft mir überhaupt nicht mal im haushalt u kümmert sich selten mal um die kleine hat seit zwei wochen auch urlaub früh als erstes nach dem aufstehen an den rechner manchmal bis 2.00 -3.00 Uhr habe schon so oft mit ihm drüber redet sagt das er das ändern möchte passieren tut aber nicht sonst in unsere beziehung läuft es nicht so toll haben auch bestimmt schon seit 1 monat keinen sex mehr hat nie lust bzw sagt hat keine zeit
von InesAngele am 23.08.2007 22:44h

11
janasmutti
........
ich wünsche dir viel glück das es sich ändert. ich habe mir das familienleben auch anders vorgestellt . bei meinem würde die therapie nichts helfen weil mein mann sich von denen nichts sagen lässt und er würde die solange zuquatschen bis die ihn da rausschmeissen.naja er hat jetzt versprochen das wir in einen tierpark fahren wenn die kleine aus dem urlaub wieder kommt
von janasmutti am 23.08.2007 06:06h

10
Gelöschter Benutzer
mann und pc
ich kann dich gut verstehen, mir geht es nämlich nicht anders. ich habe ihn letztens vor die wahl gestellt entweder pc oder ich, er hat sich zwar für mich entschieden aber das hielt leider nicht lange an. bei uns war das problem das er online games gespielt hat und die ziemlich teuer waren und unser geldbeutel das eigentlich nicht her gibt, er hat dann versucht immer alles zu verheimlichen aber ich habs immer mitbekommen und da war der ärger schon vorprogrammiert. wir erwarten in den nächsten tagen unser erstes kind und ich hoffe das es dann aufhört ansonsten muss er eine therapie machen, denn so hab ich mir eine familie nicht vorgestellt
von Gelöschter Benutzer am 22.08.2007 11:32h

9
RED_FOG
Hallo!!!
wie läuft es denn sonst zwischen euch ? Welche Spiele spielt er denn?
von RED_FOG am 20.08.2007 21:42h

8
janasmutti
red-fog
wenn ich etwas unternehmen möchte rennt zb strassenfest dann rennt er eigentlich dadurch hab ich denn auch seingelassen in 3 jahren warenwir einmal im zoo und einmal im park er verspricht immer nur und dann kommt doch nichts . wenn er saugen soll dann huscht er so schnell durch die wohnung das ich nachher nochmal dadurch muss er legt noch nicht mal den spül in die spülmaschiene oder schmeisst seinen müll in den mülleimer . abund zu kocht er mal wenn ich arbeiten bin . und das wars. eigentlich ist es so das er vergisst was ich ihm gesagt habe
von janasmutti am 20.08.2007 11:32h

7
RED_FOG
Hallo!!!
er ist ja sehr zeitig abends zu hause, hat er am Wochenende auch frei? Wir haben das momentan so, das wir uns zwei mal die Woche etwas festes, gemeinsames, ausser Haus vornehmen. Dienstags gehen wir immer gemeinsam in den Wildpark, Tierpark oder Zoo und Sonntags gehen wir immer mindestens drei Stunden spatzieren und trinken dann irgendwo unterwegs noch ein Kaffee. Zusätzlich geh ich jeden Dienstag 1, 5Std zum Sport und da hat mein Mann dann unseren Sohn. Mit der Hausarbeit mach ich das mitlerweile ganz einfach, ich sag ihm einfach was er machen soll. Also es ist nicht so, das ich ihm viel aufhalse, aber so den Müll rausbringen oder mal durchsaugen kann er auch machen. Anfangs kam dann immer ein blöder Spruch dazu oder er hat einfach die Augen verdreht und war total genervt, aber mitlerweile klapt das schon ganz gut. Hast du denn etwas in der Richtung schon probiert?
von RED_FOG am 20.08.2007 11:24h

6
janasmutti
red-fog
er ist schon ansprechbar wir werden auch nicht böse angefahren es ist trotzdem nicht schön wenn wir ihn nur von der seite sehen das geht wohl schon sei leben lang so mal mehr mal weniger wenn das spiel zu langweilig wird liest er ein buch. oder er ist so kaputt das er schon um 20:00 uhr im bettliegt
von janasmutti am 20.08.2007 11:10h

5
RED_FOG
Hallo!!!
probier es doch mal, wenn du ihm direkt vor augen führst, wie wenig zeit er für euch hat. schreib es einfach mal auf, es ist zwar sehr mühsam und aufwendig, aber evtl hilft es. Gib nur einfach nicht auf, und nehm es so hin wie es ist. Wenn du nachgibst wird sich nichts ändern und das ist weder für dich noch für euer Kind gut. kannst du ihn denn ansprechen wenn er spielt oder wirst du dann nur ignoriert oder böse angefahren.
von RED_FOG am 20.08.2007 11:04h

4
janasmutti
red-fog
ich komme mir vor wie ein prädiger er sagt immer er reduziert es und am nächsten tag geht es wieder los es wäre ja in ordnung wenn er ne stunde nach der arbeit spielt oder am besten wenn die kleine im bett ist aber es wird nicht besser
von janasmutti am 20.08.2007 10:55h

3
janasmutti
.........
das einige was er macht ist einkaufen gehen und wenn wir unsere tochter ins bett bringen tobt er noch mit ihr die arbeiten in der wohnung bleiben auch liegen unternehmen möchte er garnichts. wenn wir im garten grillen geht ernch dem essen auch direckt wieder an den pc.ich kann ja verstehen das es nach der arbeit kaputt ist und sich aklimatiesiren möchte aber nicht nur als familie kommen wir da echt zu kurz
von janasmutti am 20.08.2007 10:50h

2
RED_FOG
Hallo!!!
Auch wenn dir das jetzt nicht wirklich hilft, ich hatte das selbe problem mit meinem Mann. Er hat ständig nur am Rechner gesessen, wenn wir gegessen haben, ist er teilweise mittendrin aufgestanden um irghendetwas bei seinen Spielen einzustellen. Ich habe ihn dann darauf angesprochen und Buch geführt wieviel er zu hause ist und wieviel zeit er davon mit seiner Familie verbringt. Mit diesen Daten habe ich ihn dann nochmals konfrontiert und er hat eingesehen, dass das spielen zu sucht geworden ist. Seitdem er die Wahl zwischen mir und dem Rechner hatte, arbeitet er daran, sich auch mal vom Rechner zu lösen, und das klappt immer besser. Er arbeitet jetzt seit ca 2 Monaten an dem "entzug". Hast du denn schon einmal mit ihm über dieses problem gesprochen?
von RED_FOG am 20.08.2007 10:49h

1
Sunnymummy
So ahnlich...
.. kannte ich das mal. Naja, nicht ganz so. Aber wenn mein da war, erst mal vorn Laptop, und unsere Tochter durfte nicht stören. Dann war er von der Arbeit genervt, brauchte dann sein Fußball zum entspannen. Training und Spiele, die Übertragungen im Fernsehen nicht zu vergessen. Und schwimmen gegangen sind Leonie und ich immer alleine. Dann kam irgendwann der Tag, wo er unsere Tochter auf den Arm nehmen wollte - und da hat sie sich ihm verweigert. Hat nur nach mir geweint, war nur auf mich fixiert. Er konnte das gar nicht verstehen, dachte immer, Mädchen werden von alleine Papakinder. Und dann musste ich ihm schonend beibringen, dass das nicht so ist. Wir haben fast ein Jahr gebraucht, bis Papa zum Trösten fast genau so gut war wie ich. Ist noch gar nicht lange her. Wir sind zum Zoo gefahren, zum Schwimmen, zur Spielscheune, usw.usf... Zum Spielplatz hab ich die beiden alleine gejagt, obwohl ich gerne dabei gewesen wäre. Es war viel Arbeit. Und wenn dein Mann so weiter macht geht es ihm genau so. Kümmert er sich denn ausreichend deiner Meinung nach? Meld dich LG Tanja
von Sunnymummy am 20.08.2007 10:42h


Ähnliche Fragen






Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter