Darf ich euch mal zeigen was ich heute einer Therapeutin

Böhnchen
Böhnchen
11.08.2008 | 10 Antworten
mit der bitte um einen Therapieplatz geschrieben hab .. ich hoffe das war gut so .. bin so misstrauisch was Psychologen angeht..

Sehr geehrte Frau*ich wende mich an Sie, weil ich mit meinem Latein am Ende bin und nicht mehr weiter weiß. Ich denke es gut das ich ihnen eine e-mail schreibe, so können sie sich ein Bild machen ob sie mir vielleicht helfen können und wollen.
Ich möchte mich erst mal kurz vorstellen , mein Name ist Petra Langenfeld-Hellmuth , zum 2. Mal verheiratet , bin 40 Jahre und Mutter von 3 Kindern.3 Mädchen , eins von 10 Jahren, sie hat Diabetes Mellitus Typ 1 , eine von 4 Jahren und ein Baby von 9 Wochen.
Ich leide an Morbus Chron , an einem Dauertinitus seit knapp 8 Jahren und seit 2 Jahren auf der rechten Seite im Ohr , höre ich meinen Pulsschlag, der mich manchmal echt „verrückt“ macht weil er unregelmäßig und mal laut oder leise ist .. aber viel schlimmer ist, das mein Kopf , bzw. ich denke es ist mein Kopf, nicht mehr so will wie ich will. Ich leide an Schwindel, bzw. ich verliere, wenn ich raus gehe, und mittlerweile auch in der Wohnung, die Orientierung , suche dann einen Haltepunkt und wenn keiner da ist, gerate ich in Panik. Ich bleib dann einfach stehen und meine Beine gehen keinen Schritt mehr weiter.. bekomme nasse Hände und meine Gedanken überschlagen sich .. Ich habe das seit Jahren, kann ihnen aber nicht genau sagen seit wie vielen, vielleicht seit 4 oder 5 Jahren.. aber damals fing das „harmlos“ an .. kam einmal vor .. dann war wieder alles ok.. es verschlimmerte sich nach und nach bis ich jetzt letztendlich überhaupt nicht mehr alleine raus gehe. Ich sitze nun seit 1, 5 Jahren zu Hause, außer ab und an nimmt mich jemand mit, oder ich geh zum Arzt. Ich kann zwar noch Auto fahren, komme aber alleine nicht an Auto obwohl’s vor der Tür steht. Ich habe eine Terrasse und einen Garten, kann aber nicht hin .. außer es geht einer mit.. manchmal „trau“ ich mich.. und versuch es einfach, weil ich mir dann sage „ Mensch du schaffst das!“ Dann torkel ich unsicher bis dahin .. und bin stolz wien König angekommen zu sein auch wenn’s nur 20 Schritte waren.
Ich war vergangenen Freitag beim Neurologen und bekomme am 29.8 noch eine Kernspinuntersuchung gemacht, um auszuschließen das es eine organische Ursache ist. Aber egal ob sie was finden oder nicht, wurde mir angeraten, das ich eine Verhaltenstherapie mache weil die Angst die ich im laufe der Zeit entwickelt habe sicherlich nun Psychisch sei. Ich habe mich sehr lange dagegen gesträubt, weil ich einfach nicht glauben will das ein Gespräch mit einer fremden Person helfen soll meinen Kopf klar zu bekommen. Ich bin kein verschlossener Mensch und rede auch über meine Probleme mit einer Freundin.. na vielleicht nicht alles aber doch die Dinge dich mich belasten..
Ich bitte sie mir zu helfen, weil ich meinen Kindern kein Leben mehr bieten kann wie andere Mütter das tun, mal einkaufen oder auf den Spielplatz , spazieren gehen oder halt die Dinge die man mit Kinder draußen eben macht. Ich liebe meine Kinder sehr , und hier zu Hause mach ich alles für sie .. aber ich will auch raus mit Ihnen, mit dem Baby spazieren gehen.. :O((((.. und ich will es für MICH, damit ich nicht mehr abhängig von anderen bin und ihnen zur Last falle, auch wenn’s meinen Mann betrifft, dem mein gejammer sicher auch auf den „Keks“ geht.. .. egal ob mir einer einkaufen muss, oder mich begleiten wenn ich mal wohin muss .. Ich will wieder LEBEN und nicht in „Alcatraz“ gefangen sein wie in einem goldenen Käfig .. Und mittlerweile weine ich mich abends in den schlaf weil ich nicht weiß wie es weiter gehen soll, Mensch, ich bin doch erst 40 Jahre alt..und hab ne junge Familie ..
Ich hoffe ich konnte deutlich machen wie es mir geht.. weiß nicht was ich ihnen noch schreiben könnte über mich.. Aber ich denke es reicht auch für’ n Anfang.
Ich hoffe ich erhalte eine Antwort von Ihnen..
Mit lieben Grüßen


Mamiweb - das Mütterforum

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
Therapie
Hey... ich wünsche dir echt viel Kraft. Du solltest unbedingt auch mit deinem Hausarzt sprechen. Für mich klingt das alles nämlich so, als bräuchtest du erst einmal eine stationäre Therapie. Ich hatte vor ein paar Jahren Depressionen und habe meine Therapie stationär begonnen. Das Baby könntest du bestimmt mitnehmen. Und auch wenn es schwer ist sich von den anderen zu trennen, wäre es vielleicht heilsamer als du jetzt glaubst. Ich habe erst lernen müssen auf mich zu hören . Aber ich denke, wenn die Psychologin was drauf hat, wird sie dir auch noch Möglichkeiten aufzeigen.
taqiu-maedel
taqiu-maedel | 11.08.2008
9 Antwort
O.K. verstehe.
Ich hatte nen guten Therapeuten und wurde ambulant behandelt. Also ich bin - glaube das war 1 x oder 2 x - die Woche da hingefahren, 1/2 J. lang. Wegen meiner Neurodermitis. Vielleicht sind die freien Plätze von den Befunden abhängig oder von der Örtlichkeit. Ich konnte nach wenigen Tagen das erste Mal dort hin. Oder gibt es auch Plätze, wo man stationär untergebracht wird?
spicekid44
spicekid44 | 11.08.2008
8 Antwort
spice...
nein, einen therpeuten sollte man sich selber suchen... du mußt dein elben bei denen offenbaren... das kannst du nnru wenn du deinem gegenüber auch vertraust... und diese psychologin macht verhaltenshterapie, gesprächstherapie hypnose... ich weiß nicht wasnoch alles... ich hoffe sie nimmt mich... warte auf antwort von ihr... wird wohl dauern
Böhnchen
Böhnchen | 11.08.2008
7 Antwort
ja, ich hab ihn heute mittag weg geschickt
man bekommt kaum einen Therapieplatz, meist mit monatenlangen wartezeiten... solange kann ich nicht warten.. mir rennt die zeit mit dem baby davon... und ich komme sehr gut klar mit meinem engelchen.. die is so süss... immer wenn ich sie anschau denk ich es kann nur besser werden.. das denk cih auch bei meinen anderen beiden.. und ich dachte auch mal...... für meinen Mann...... :O(((((( Nur trau ich mihc halt nicht mit dem baby auf dem arm weit zu gehen... aber wir kuscheln ewig im bett rum... ich wickel sie, mach die flaschen... mach eigentlich alles... ich versorge auch die andern... fürs baby bin ich so gut wie alleine da... macht mir aber nix aus...
Böhnchen
Böhnchen | 11.08.2008
6 Antwort
Was soll ich sagen?
Ja, der Brief ist lang und sehr emotional. Ich bin nur ein wenig irritiert, weil ich daraus erlese, dass du deinen Thrapeuten selbst suchst. Ich war auch mal in therapeuthischer Behandlung, aber der wurde von meiner Hausärztin - speziell auf meine Bedürfnisse zugeschnitten - ausgewählt. Macht das dein Arzt nicht?
spicekid44
spicekid44 | 11.08.2008
5 Antwort
also der beruf des psychologen
wär nichts für mich.. hab voll den kloß im hals.. :o( also dein brief iss super geschrieben, gibt nen guten "ersten eindruck" über das was dich belastet und weswegen du eine therapie machen möchtest! ein anruf wäre ausreichend gewesen, aber so hast du dir das lange und breite erklären erspart.. dein misstrauen den psychologen gegenüber, kann ich nachvollziehen... gibt solche und solche.. und ich kann dir nur nahe legen, sollte die "chemie" am telefon oder beim ersten Gespräch nicht stimmen.. wechsel lieber gleich.. kannst du machen ohne pobleme.. bis du jemanden gefunden hast, der dir zusaget... man mag ...im normalfall ja auch nicht jeeden.. so kann es einem auch mit den psychologen, psychiatern...analytikern..wem auch immer gehen :o)
oOMadeleineOo
oOMadeleineOo | 11.08.2008
4 Antwort
.............
mir fehlen die Worte... Du hast das alles sehr anschaulich geschildert... Ich wünsch Dir auch Dein Leben zurück!!!!!!
whiteshoes
whiteshoes | 11.08.2008
3 Antwort
Gut geschrieben
Finde gut, wie Du es geschrieben hast. Schade, dass ich Dir nicht helfen kann, bin sehr gerührt und bekam nasse Augen als ich Deinen Brief gelesen habe. Ich hoffe, Du bekommst einen Therapieplatz und es kann Dir geholfen werden, damit Du mit Deinen Kindern auch draußen etwas schönes erleben kannst. LG und Alles Gute! Ingrid
Tornado
Tornado | 11.08.2008
2 Antwort
Post von alioth
Oh.... Hast du das schon abgeschickt??? Wenn ja gut so, sie wird dir bestimmt weiter helfen. Wie kommst du mit dem Baby klar??? lg alioth
alioth
alioth | 11.08.2008
1 Antwort
schudigung für den roman..
das schrieb ich einer therapeutin.. bevor ich den krach mti eminem mann hatte... ich will einfach nur mein leben zurück...
Böhnchen
Böhnchen | 11.08.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Heute ist ET
02.02.2011 | 22 Antworten

Fragen durchsuchen