Gemeinsames Sorgerecht,Eltern geschieden,Medikamentengabe

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
13.06.2012 | 17 Antworten
Guten morgen ihr lieben, ich hab mal ein etwas schwierigeres anliegen.

Sachverhalt ist folgender:

Ich bin seit anfang des Jahres mit meiner großen Tochter beim Kinderphsychiater wegen verdacht auf ADHS.
Nach einigen Tests hat sich der Verdacht auch bestätigt, ich find es aber nicht dragisch da ich jetzt einfach noch besser auf sie eingehen kann.
Der Psychiater und ich haben nach ausführlichen Gesprächen beschlossen das wir bis zum Herbst erstmal alle Therapiemöglichkeiten ausnutzen und keine Medis geben.

Wenn sich aber bis zum Herbst keine Besserung einstellt dann soll sie für die Schule ganz minimal mit Medis behandelt werden da sie sehr starke Konzentrationsschwierigkeiten hat und es ihr zunehmend schwerer fällt dem Unterricht zu folgen (1.Klasse)

Gestern teilte mir dann mein Ex-Mann am telefon mit das er wenn es so sein sollte einer Medikamentengabe nicht zustimmt.
Bisher war es so das er sich zwar schon von Anfang an um seine Tochter kümmert, aber wenn es um sachen wie Schule, Phsychiater oder evt. Probleme geht dann hält er sich aus allem raus.
Bin dann natürlich gestern erstmal aus der Hose geschnippt und hab ihm gesagt er solle sich doch bei einem Gespräch mit Lehrern, Phsychiater und Ergotherapeut erstmal selber ein umfassendes Bild über die Situation machen bevor er erstmal alles ablehnt.

Und vorallem, muß er denn wirklich zustimmen wenn ich unserer Tochter nach absprache mit Ärzten ein Medikament gebe?
Ich meine ich will sie ja nicht ruhig stellen sondern ihr helfen.
Denn wenn so weiter geht dann wird sie spätestens in der 2.Klasse schwere Probleme bekommen, und davor möchte ich sie einfach bewahren.

Sorry für den langen Text, aber das mußte mal alles raus!

Lg Peggy
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten (neue Antworten zuerst)

17 Antwort
@Taylor7 das stimmt allerdings auch....jetzt heißt es nur noch abwarten welche meinung für ihn mehr gewicht und richtigkeit hat.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.06.2012
16 Antwort
ja da haste recht nun stell dir mal vor ihm hätte das gereicht!! das wäre viel schlimmer
Taylor7
Taylor7 | 15.06.2012
15 Antwort
@Taylor7 doch, das will er schon noch. aber ich zweifel einfach die fachliche kompetenz dieser frau an. mit welchem recht bildet sie sich ein urteil ohne unsere tochter auch nur zu kennen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.06.2012
14 Antwort
das ist mies und nun ist er sicher auch nicht gewillt sich die sache von den anderen ärzten die eure tochter behandeln anzuhören nehme ich an?
Taylor7
Taylor7 | 15.06.2012
13 Antwort
@all mal ein kleiner nachtrag! Hab nun gestern mit meiner ex-schwimu ein gespräch gehabt. Mein exmann hat sich mit dem thema adhs auseinander gesetzt in dem er mit seiner cousine welche ergotherapeutin ist gesprochen hat. Und sie hat ihm wohl ohne die sympthomatik oder die stärke des adhs unserer tochter zu kennen dringlichst von medis abgeraten da die kinder ja nur ruhig gestellt werden, eine völlig veränderte persönlichkeit bekommen und nichts mehr essen. Ich muß schon sagen, es spricht sehr für die kompetenz einer guten therapeutin wenn eine beurteilung/diagnose nur auf hören/sagen gemacht wird. Echt ich könnt sie hat unsere tochter in 7 jahren wenns hoch kommt 5mal gesehen....noch nie länger zeit mit ihr verbracht und ist der meinung sich ein urteil bilden zu können und die kompetenz eines psychiaters in frage stellen zu müssen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.06.2012
12 Antwort
wenns hilft warum nicht.. is schon traurig das er sich in der situation sorgen um den aufwand macht ... mh...
Taylor7
Taylor7 | 13.06.2012
11 Antwort
@Taylor7 also anhören möchte er es sich schon....aber nur telefonisch, da ihm für alles andere der zeitaufwand und die fahrerei zuviel ist. ich bezweifle allerdings das ihm ausser evt der lehrerin irgendwer telefonisch auskunft geben wird, denn da könnte ja jeder anrufen und sich als herr xy ausgeben. ich werd heut mal mit seiner mutter sprechen, so blöd es sich vieleicht anhört...aber das hat bis her noch immer geholfen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.06.2012
10 Antwort
naja er wird sich ja wohl die meinungen der ärzte, psychologen und erzieher/lehrer anhören ich mein das liegt ja im intersse für sein kind das wäre schon schei.. und unvernünftig wenn er das nicht war nehmen würde
Taylor7
Taylor7 | 13.06.2012
9 Antwort
@gina87 naja, er sieht halt einfach die probleme nicht. wenn unsere tochter bei ihm ist dann gibt es nach seiner aussage auch keinen grund zu klagen. ich hab wenn ich mit ihr bin auch keinen grund....klar sie ist extrem aufgeweckt und oft auch völlig überdreht, aber ich komm damit zurecht. er kann sich eben einfach nicht vorstellen das sie sich in der schule eben so anders verhält und meint immer ich würde von einem völlig fremden kind reden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.06.2012
8 Antwort
@peggy2108 ja und der vater kann sich ebenfalls der körperverletzung strafbar machen, wenn er eine med-gabe verweigert...da dreht man sich irgendwann im kreis... wenn er nich zum vereinbarten termin kommt, wär mein nächster gang direkt zum anwalt, um das ganze bzgl. gesundheitsfürsorge ins rollen zu bringen...er hält sich ja eh raus, ala is mir egal
gina87
gina87 | 13.06.2012
7 Antwort
@gina87 hab mich jetzt auch mal durch einige beiträge durchgelesen. bisher hab ich auch soweit alles richtig gemacht und ihn in alle sachen mit einbezogen und ich hab ihn auch einen anamnesebogen für den psychater ausfüllen lassen. sollten der arzt und ich meiner tochter ohne sein einverständnis medis geben so würden wir uns im sinne der körperverletzung strafbar machen. ich hoffe das mein ex noch zur einsicht kommt, den termin fürs nächste große gespräch hab ich ihm gegeben....was er daraus macht ist allerdings seine sache. wenns garnicht geht dann werd ich wohl wieder den schritt zum anwalt machen müssen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.06.2012
6 Antwort
@Taylor7 danke für den link! ich hoffe ja das mein ex sich zu den gesprächen bereit erklärt und dann auch ein einsehen hat. falls nicht dann werd ich wohl den schritt gehen müssen wie gina87 schon geschrieben hat.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.06.2012
5 Antwort
also mich hat bisher noch nie ein arzt nach dem ok meines mannes gefragt... klar wir sind verheiratet, aber das weiß der arzt ja nich..und bisher war immer ich diejenige die mit mausi beim doc war...und klar bekam sie auch mal medis verschrieben..aber da fragte mich kein arzt nachm vater, ob der damit einverstanden wäre.. wenns ganz arg is, kann man die gemeinsame elterliche sorge in dem bereich auch abtrennen..das gemeinsame bleibt, aber du könntest antrag bei gericht stellen auf alleinige gesundheitsfürsorge beim kind...dann brauchste dir auch im wirklichen ernstfall keine sorgen wegen dem vater machen ob mans kriegt kann man vorher nich sagen, aber versuchen kann mans ja
gina87
gina87 | 13.06.2012
4 Antwort
guck mal das wurde im anderen forum dazu geschrieben.. http://www.gutefrage.net/frage/kann-die-mutter-ads-medikamente-ohne-zustimmung-des-vaters-verabreichen
Taylor7
Taylor7 | 13.06.2012
3 Antwort
Dann bin ich ja schonmal beruhigt. Ich hab ihm jetzt eine Liste gemacht mit den Tel.NR von KiArzt, Phsychiater, Ergotherapeut und auch der Lehrerin. Er erhofft sich ja das er telefonische auskunft bekommt da er ja nicht hier in der nähe wohnt. Soll er mal sein glück versuchen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.06.2012
2 Antwort
Guten Morgen:0) ich denke auch net das er da zustimmen muss... mein Ex ..musste weder bei Medis noch bei einer Op zustimmen..und wir haben auch beide das halbe Sorge-recht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.06.2012
1 Antwort
Ich glaube nicht, dass er zustimmen muss - meiner musste noch nie zustimmen, wenn meine Kinder verschreibungspflichtige Medikamente bekamen. Ich denke bei OPs, also wenn man Unterschriften leisten muss, sieht es anders aus.
deeley
deeley | 13.06.2012

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

gemeinsames sorgerecht - umgangsrecht
06.05.2012 | 8 Antworten

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading