Weiss nicht mehr weiter

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
30.09.2010 | 24 Antworten
Mein Sohn ist jetzt 5 Monate und eine woche alt und wir haben immer noch keinen Ablauf,
ich erzähle ich es euch mal kurz wie das bisher so bei uns war, also mein Sohn ist von Anfang an nicht gerade der beste esser gewesen, habe versucht zu stillen, aber das hat leider nicht geklappt also geben wir seit Geburt an Milasan pre.
Am Anfang hat das auch noch alles geklappt, dann fing es an das er immer rum gehampelt hat, nicht mehr trinken wollte und nur noch bei mir trinken wollte, dann gab es tage wo er gerade mal 200 ml getrunken hat, deswegen mussten wir zum Arzt, der meinte das er stark an der Grenze zum Untergewicht ist,
dann kam eine Zeit in der er nur gebrüllt hat, hab schon gedacht das wir nen schreikind haben, aber das war dann wohl doch nur eine wachstumsphase.
Dann hat er ne zeit gut getrunken, zuletzt war der rhytmus, um 4 uhr in der früh um 10 uhr und dann wieder 16 uhr und 22 Uhr,
nun geben wir das gläschen, das mochte er am anfang sehr jetzt muss ich kämpfen das er überhaupt zwei löffel isst, der rhytmus war dann auch wieder im ar.. schlafen kann er auch nicht, am tag schläfter höchstens mal ne halbe stunde dann ist er wieder wach und er schläft auch nur im kinderwagen,
mittlerweile legen wir ihn um acht uhr ins bett , das geht aber nie ohne theater ab, mindestens ne halbe bis dreiviertel stunde schreien bevor er überhaupt schläft.
bis um 22 uhr bis es die flasche gibt wird er aber auch nochmal wach und dann schläft er immer gleich wieder.die flasche trinkt er dann mit augen zu . spätestens um 1 uhr wird er wieder wach zappelt kurz rum und schläft dann wieder ein, ja und in der nacht gibt es gar keinen rhytmus mehr, wenn er wach wird, wird er wach und dann will er nicht mehr schlafen, habe es schon mal probiert ihn nichts in der nacht anzubieten, da brüllt er dann gleich rum,
wenn ich ihn was gegeben habe , erzählt er dann mindestens 2 stunden vor sich her, ich weiss nicht mehr weiter, würde endlich mal einen rhythmus einführen, weiss aber nicht mehr wie ich das noch machen soll, weil wenn er nicht regelmäßig und ordenlich essen tut, wird das wohl nie was werden mit den rhytmus, habe auch schon viele bücher gelesen aber das hat alles nichts gebracht, deswegen seit ihr jetzt meine letzte hoffnung, vielleicht geht es ja jemanden ähnlich, und kann mir ein paar hilfreiche tipps geben.


Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

24 Antworten (neue Antworten zuerst)

24 Antwort
@KruemelchenLucy
jA ich gehe eigentlich immer um die gleiche Zeit spazieren, heut hab ich es mal anders gemcht, wir sind wie immer aufgestanden dann nhab ich den kleinen fertig gemacht udn dann sind wir mit den hund kurz raus, hatte den kleinen dabei a um 10 uhr hat er dann sein gläschen bekommen und dann seine flasche und dann haben wir nochmal gepsielt und dann hab ich ihn zum mittagsschlaf hingelegt, und jetzt schäft er seit halb 12 uhr . normalerweise bin ich ja nach den gläschen und der flasche immer raus wegen den hund, aber ich will es jetzt mal so probieren, naja dann werd ich das mal mit den lavendelöl probiren, also dann jeen abend baden ??
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.10.2010
23 Antwort
Hm
also warum das umstritten ist weiss ich nicht, deshalb wollte ich dich darauf hinweisen...damit ich nachher nicht schuld bin ;-). Wenn Du jeden Tag spazieren gehst versuch mal mindestens einmal am Tag um die selbe Zeit zu gehen! Und eben ein Abendritual Lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.09.2010
22 Antwort
@Mommy0809
JA ICH gehe viel mit ihm raus, da wir ja einen hund haben und der auch auslauf braucht, ja er trinkt alle 6 stunden, wenn ich ihn probiere es eher zu geben, mag er gar nichts trinken, naja ich denk mal das wird schon alles irgendwie werden aber eignetlich ist es ja für den brei nicht zu früh, naja mal schauen wie sich das jetzt alles weiter entwicklet, danke nochmal
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.09.2010
21 Antwort
@SurfingTigga
wie immer n ur eine zutat pro woche also man fängt dann so ein eine woche pastinake dann eine woche karotte und immer soweiter oder wie meinst, das , habe ich mir auch shcon so gedacht, das es dann ewig dauert, deswegen werd ich dann auch irgendwann einfach den abendbrei einführen , sonst sitzen wir auch in einen jahr noch da, ja ist alles eben nicht immer einfach :-))
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.09.2010
20 Antwort
@sabsluf
Ja das hat meine auch erzählt, aber da würden wir in einem Jahr immernoch beim Mittagsbrei hängen... ich hab mit Mittagsbrei angefangen und nach zwei Monaten hab ich Abend eingeführt und 4 Wochen später Nachmittags und immer nur eine neue Zutat pro Woche
SurfingTigga
SurfingTigga | 30.09.2010
19 Antwort
@SurfingTigga
meine Hebamme hat gesagt das ich erst mit den abendbrei anfangen soll, wenn er schön mittag ist, und wenn er dann den abendbrei essen tut dann immer weiter sanfangen, nicht gleich alles auf einmal , aber ich habe schon mal festgestellt, das da auch jeder was anderes erzählt, je mehr man fragt naja das wird schona lles werden, danke nochmal für deine antwort
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.09.2010
18 Antwort
Hi
Würde dir erstmal raten dich bissl lockerer zu machen u versuch dir u dem kleinen was "aufzuzwängen" Ich denke er is noch nicht so weit! wir haben versucht Mia einen einigermaßen gleichen tagesablauf mit ca 4-5monaten anzu "trainieren" ... aber es war nie punkt genau die Uhrzeit etc .... aber halt so 1/2-1 std hin oder her, is doch bei uns auch net so ... aber mei wenn sie net essen oder so wollte konnt ich sie ja nicht zwingen! Das brei essen hat bei uns echt ewig gedauert ...3-4 monate bis sie wirklich "normal" gegessen hat, richtig gut isst sie erst seit ca. 2 monaten, seit sie alles von uns ist! Schlafen tut sie nachts super, tagsüber naja ... anfangs so ab 14 wochen - 7 monat 3 mal am tag für ca. 30 min. außer ich war spazieren dann auch länger u das war ich meist 2-3 std am stück .... jetzt schläft sie meist 1-2 std am tag ... Laß euch zeit, gib ihm evtl ne andere milch oder eine mehr .... gib ihm nähe, puck ihn, genießt die zeit u wartet einfach noch er is doch noch so klein
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.09.2010
17 Antwort
@evil-bunny
naja das wird schon werden, irgendwann, müssen halt geduld haben, aber manchmal ist das gar nicht so einfach , danke nochmal für alles schönen abend noch
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.09.2010
16 Antwort
@SurfingTigga
ja vllt kauf ich mir das bich doch noch, mal schauen, wie es sich jetzt entwicklet, vllt gibt es sich auch von allein, aber naja wie gesagt wenn der nächste schub kommt ist es vorbei :-)wünsche dir auch noch einen schönen abend und danke nochmal
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.09.2010
15 Antwort
@sabsulf
Also Finn ist auch ein schlechter esser, er hat noch nie eine ganze Portion von 180g gegessen, da sind wir auch noch Meilen entfernt. Ich gebe ihm Mittags Gemüsebrei wenn er gut drauf ist dann ißt er vielleicht 100g wenn er schlecht drauf ist dann auch nur zwei Löffel, dann gibts halt Milch nach. Das gibt sich schon er ist ja erst 5 Monate. Eine aus unserem Babyschwimmkurs deren Tochter ist 6 Monate und will absolut keinen Brei, sie versucht es einfach in ein paar Wochen nochmal. Nachmittags bekommt Finn dann Obstbrei, den mag er viel lieber als Gemüse da ißt er dann so um die 80g und Abends bekommt er Griesbrei da ißt er auch ca. 80g dann stille ich vorm schlafen und wenn er dann Aufwacht bekommt er eine "Gute Nacht" Flasche.... Was du bezüglich schreien machen kannst, kann ich dir leider keinen Rat geben, wenn Finn weint lässt er sich nur durch die Brust beruhigen.
SurfingTigga
SurfingTigga | 30.09.2010
14 Antwort
@KruemelchenLucy
Ich zwänge ihn den brei nicht rein, wenn er nicht will will er nicht, dann bekommt er eben das fläsche, das mag er ja zum glück, er trinkt zwar nicht mehr so viel wie bevor wir mit den gläschen angefangen haben, aber soweit er nicht abnimmt ist es ja okay, er nimmt schon das was er braucht, ich habe das auch schon mit den schmelzflocken gehört, wiess aber nicht ob das richtig ist, das man das dann mit anbietet nur das man ruhige nächte hat, darf ich mal fragen warum das ganze umstritten ist, ich habe leider im internet nicht wirklich viel darüber gefunden. ja also wir haben schon ein gewisses abendritual , also er geht auch meist immer ur gleichen zeit ins bett ausser wenn er total quenglig ist, aber in großen und ganzen haben wir schon einen rhytmus
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.09.2010
13 Antwort
@sabsluf
das wird schon werden! ich les auch viel, ich nehm aber nicht alles was ich lese als das wahre an...ich vergleiche, denk drüber nach..macht das sinn oder nicht..und ganz wichtig passt das was ich da gelesen habe ZU MEINEM kind.. bei uns fings mit einem rhytmus ungefähr mit 6 monaten an...bis meiner 4 monate war, haben wir uns vollständig nach ihm gerichtet...dann fing er selbst an, zum b um 19 uhr schlafbereit zu sein...und ich hab versucht so gut wie möglich alles zu den selben zeiten zu machen aber nicht aufgeben, es wird trotzdem "besser" dir auch noch einen schönen abend
evil-bunny
evil-bunny | 30.09.2010
12 Antwort
@SurfingTigga
ja das ddas mit den brei esse nicht von heut auf morgen geht ist klar, aber mir war es halt koisch weil er den schon mal so gut gegessen hat und jetzt wieder doch nicht, meine hebamme meinte ja auch als wir das umstellen bespochen habe, das es bei uns etwas länger dauern würde, weil er ja eh schon ein schlechter esser ist ich lasse ihn ja nicht schreiebn aber er lässt sich nicht beruhigen und wenn nur kurz und wenn ich ihn wieder hinlege geht es weiter, was soll ich denn da machenm wenn ich mich dazu lege m das mag er auc hnicht, er möchte dann allein sein
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.09.2010
11 Antwort
@Noobsy
ja ich sehe es halt bei vielen bekannten das die nen festen rhythmus haben und sagen warum ich keine habe, deswegen habe ich gedacht das man schon nen rhtmus finden muss, weil es ja in vielen büchern auch geschrieben steht, das man einen rhytmus braucht, also der kleine weint schon so lang aber ich geh bestmmt 5 mal in das immer und streichel ihn also ich lass ihn nicht durch weg schreien, bis er schläft sowas könnte ich gar nicht mit meinen gewissen vereinbaren, nur wenn ich ihn umher tragen würde , würde sich das einschlafen immer wieder nach hinten rauszögern, weil sobald ich ihn wieder hinlege, weint er so fort wieder, deswegen halte ich nichts davon ihn dann umherzu tragen, weisst wie ich meine ???
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.09.2010
10 Antwort
@sabsluf
war ja nur eine Empfehlung. Fand das Buch halt toll weil dass das einzigste Buch war wo das Kind nicht schreien gelassen wird! Du musst es ja nicht lesen. Vorher hab ich auch immer gedacht, das gibt sich von alleine, aber es wurd immer schlimmer vor allem mit aufwachen Nachts und irgendwann kann man nicht mehr vor allem wenn man noch arbeiten geht.... Ich drück dir die Daumen das ihr schnell einen Rythmus findet. Alles Gute
SurfingTigga
SurfingTigga | 30.09.2010
9 Antwort
@evil-bunny
ja dann wird es wohl einfach noch ein bisschen zeit brauche, bin froh das es doch normal ist und nicht mir nur so geht, danke für deine antwort und noch einen schönen abend
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.09.2010
8 Antwort
@SurfingTigga
JA GLAUB MAL ich habe schon viele Bücher gelesen, und in jeden steht was anderes drin, ich glaub da gibt es keine schablone für, deswegen werd ich auch nicht mehr lesen, sei denn es ist immer noch so in einen halben jahr oder so, ja wir werden schon irgendwann einen rhytmus finden
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.09.2010
7 Antwort
Hey
Also als erstes möchte ich Dir den Rat geben ihn den Brei nicht reinzuzwängen wenn er nicht will. Dann hast Du einen Kampf weniger und in dem Alter ist es nicht zwingend notwendig das er schon Mittags Gemüsebrei ißt. Dann habe ich mal gelesen das man dem Fläschen etwas Schmelzflocken geben kann damit die Milch angedickt wird, so zeichnen sich Erfolge ab ABER diese Methode ist wohl sehr umstritten. Ich kann Dir aus Erfahrung sagen das es irgendwann besser wird. Du musst einfach dran bleiben. Bei uns hat es sehr geholfen das ich viele Aussenreize einen spaziergang mit ihm zu machen. Das schafft schon mal einen gewissen rhytmus! Hast Du ein Abendritual? LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.09.2010
6 Antwort
ach ja
und zum Thema Brei, ich glaub das braucht etwas länger bis sie eine ganze Portion Brei essen, bei uns kommt es immer auf die Tageslaune an. Mal ißt er alles auf, mal bekommt man nicht einen Löffel in seinen Mund, dann wird er halt gestillt und gut is. Irgendwann wird er schon normal essen :-) Immer was anieten und wenn er nicht mag dann halt nicht.... Vom schreien lassen halte ich auch nichts. So ein kleines Hilfloses Ding, kann man nicht einfach hinlegen und weinen lassen, es braucht noch soviel Nähe und sicherheit....
SurfingTigga
SurfingTigga | 30.09.2010
5 Antwort
-----------
Babys funktionieren nicht alle nach einem Rhythmus. Mein Jüngster zB hat jetzt erst fürs Schlafen 'feste' Zeitspannen. Fürs Essen mit 12 Monaten immer noch nicht. Er möchte am liebsten nur gestillt werden. Morgens möchte er kein Frühstück, dafür abends sehr gern das, was ich gekocht habe. Ich finde es nicht richtig, dass sich Mütter an den Gedanken klammern, dass man einen Rhythmus beim Baby braucht. Man selbst macht doch auch nicht alles täglich zur leichen Zeit. Eins noch, ich halte überhaupt nichts davon, ein Baby weinen zu lassen. Dein Kleiner ist nicht mal sechs Monate alt und du lässt ihn eine dreiviertel Stunde weinen? Das ist krass!
Noobsy
Noobsy | 30.09.2010

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Mein Sohn 9 Monate übergibt sich
03.05.2012 | 8 Antworten

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading