Ab welchem Alter und wie doll habt ihr es durchgezogen

Angelique1
Angelique1
06.03.2008 | 21 Antworten
Eure kleinen im eigenem Bettchen schlafen zu lassen? Ich habe soviele unterschiedliche Meinungen gehört. Meine Hebamme sagt bis zu 3 Monat brauchen sie viel Wärme und Zärtlichkeit um das Urvertrauen zu erlernen. Jede Zeitschrift oder Ratgeber egal wo man´s liest sagt, ja nicht damit anfangen..wach ins eigene Bettchen legen.
Was denkt ihr darüber, bzw. wie habt ihr das gemacht? meine kleine ist 3 Wochen ..
Vielen Dank
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

21 Antworten (neue Antworten zuerst)

21 Antwort
antwort
von anfang an hat meine tochter im eigenen bett geschlafen natürlich mit im elternschlafzimmer.tja wir haben den fehler gemacht und haben sie in den schlaf gewogen sehr lange aber seit sie 1 jahr ist wird sie ins bett gelegt und schläft dann auch, also wach ins bett ja doch mann sollte die ganz kleinen nicht so lange schreien lassen
anja24
anja24 | 06.03.2008
20 Antwort
Schlafen
hallo, also wir haben zwillinge ... und wir haben das so gemacht... wir haben zum zeitpunkt der geburt noch in ner kleineren altbauwohnung gewohnt und hatten nur ein kinderzimmer.... tagsüber haben die zwei immer im laufstall geschlafen und nachts im kinderzimmer jeder in seinem eigenen bett, die betten sind direkt nebeneinander gestanden, und wir haben uns unsere matratze auch mit ins kinderzimmer gelegt, weil wir hatten nen hochbett, da hätten wir se eh net mit ins bett nehmen können.... und so haben wir vier alle in einem zimmer geschlafen, was geschickt war mit dem füttern.... merlin hat dann mit 10 wochen durchgeschlafen und tashina mit 8 wochen.. als wir dann umgezogen sind hatte dann jeder sein eigenes kinderzimmer mit eigenem bett... und wir haben dann wieder in unserem schlafzimmer geschlafen... was gut war, weil dann schläft man viel ruhiger und intensiver und dank babyphone hört man trotzdem wenn was ist..... und wo se noch klein waren haben se tagsüber immer im laufstall geschlafen, bis es nemme ging, wegen platzmangel.. grins, und jetzt machen se ihrn mittagschlaf jeder in seinem bett und kinderzimmer und abends/nachts ja sowieso..... unseren hat das gefallen und haben immer selig geschlafen... weil da hatten se ihre ruhe grüßle Tanja
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.03.2008
19 Antwort
bei uns im ehebett-ab dem ersten tag
wir kuscheln tag und nacht, lg
linak
linak | 06.03.2008
18 Antwort
...........
Hab was vergessen... Herzlichen Glückwunsch zur Geburt und viel spass mit deinem kleinen Zwerg.
Heike672
Heike672 | 06.03.2008
17 Antwort
morgen
meiner hat anfangs auch fast nur auf dem arm eingeschlafen weil er die nähe und wärme brauchte!aber jetzt will er das gar nicht mehr!er mag auch mal seine ruhe!er ist jetzt 4 monate und kam am 12.nov. zur welt!herzlichen glückwunsch zum baby!
nadine_auerberg
nadine_auerberg | 06.03.2008
16 Antwort
ich muss dazu sagen
als ich auf Boden mit der Maus lag ist sie mir 1x vom Bauch gerutscht, nenene, die Gefahr war mir auch zu groß das zierliche Wesen im Schlaf zu erdrücken.
sunshinesamy
sunshinesamy | 06.03.2008
15 Antwort
Bettchen
Ab dem ersten Tag ... LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 06.03.2008
14 Antwort
hallo....
emely hat mit 10 wochen durchgeschlafen, und da wir sie nicht wecken wollten beim ins bett gehen, hat sie ab da schon in ihrem zimmer geschlafen.bei uns lief das überraschend gut und ohne probleme. deine maus ist ja auch noch klein.wenn es für dich und deinen mann ok ist, laßsie ruhig nich bei euch im zimmer.wenn du möchtest, dann kannst du ja anfangen, sie zum mittagsschlaf in ihr zimmer zu legen.dann ist es nicht so unbekannt für sie...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.03.2008
13 Antwort
morgen
meiner hat ungrfähr 1-2 wochen erst im stubenwagen geschlafen dann ungefähr ne woche im elternbett in meinem arm und dann habe ich ihn tagsüber mal in sein bett gelegt und da hat er sich schnell dran gewöhnt!er fühlte sich schnell wohl darin und jetzt wenn er müde ist meckert er solang bis man ihn in sein bett leg!er macht dann so ziemlich sofort die augen zu und schläft
nadine_auerberg
nadine_auerberg | 06.03.2008
12 Antwort
schlafen
ein sohn ist 18monate alt und wir haben ein familienbett. kinder brauchen nähe. der mensch ist ein rudeltier, es liegt nicht in seiner natur alleine u sein und ganz besonders ein kind braucht die nähe und die anbindung der familie. so wie ich nicht alleine schlafen will und meinen partner bei mir haben will, will auch ein kind seine familie bei sich wissen. diesen urinstinkt kann und will ich nicht brechen und dieses grundbedürfnis eines kindes werde ich meinem sohn nicht verwehren. wenn ein kind funktionieren soll/muss, so wie es einem leider vorgegaukelt wird, dann sollte man es vielleicht lieber alleine schlafen lassen. dann kann es früh zum durchschlafen gezwungen werden, alleine gelassen werden und einen tollen 4stunden rhythmus aufgezwängt bekommen. wenn man aber auch nur einmal an die urinstinkte und die natürlichsten grundbedürfnise eines menschen denkt dann denke ich wird man schnell auf einen anderen weg kommen
scarlet_rose
scarlet_rose | 06.03.2008
11 Antwort
herzlichen glückwunsch zur geburt erstmal!
also meine kleine hat von anfang an bei mir mit im bett geschlafen. ich glaube auch, dass ihr das ganz gut tat. jetzt ist sie fast neun monate und schläft seit ca.6 wochen in ihrem bett - direkt neben meinem... das hat aber ganz gut geklappt. hab sie nicht von einem auf den anderen tag darein gelegt, sondern erst das bett direkt neben meines gestellt, aber die gitterstäbe auf der seite entfernt, usw.... lg
shina84
shina84 | 06.03.2008
10 Antwort
wach einschlafen
hallo mein kleiner ist jetzt 5.5 monate alt und er ist bis jetzt immer abends beim stillen an meiner brust eingeschlafen. ist ja alles gut und schön und irgendwie auch kuschelig aber bei uns hat sich das problem eingeschlichen das der kleine nach 3 stunden im schlaf das meckern anfängt. er kriegt nicht mit das ich ihn ins bett lege und erschreckt sich dann wenn er merkt das er dann allein im bett liegt. hab ihn dann immer zu mir geholt und da hat er dann ganz ruhig weiter geschlafen. mittlerweile schläft er nicht mehr so oft an der brust ein und dann leg ich ihn wach ins bett und führen unser abendritual durch. dann zum schluß gibt es noch schlaflieder und dann schläft er auch.... und das sogar etwas ruhiger....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.03.2008
9 Antwort
anfangs
hatte ich so ein beistellbettchen, dass man direkt an sein eigenes bett dranstellen kann, da hat er drin geschlafen. das war recht praktisch, weil ich ihn immer in meiner nähe hatte und nicht aufstehen musste wenn er hunger hatte. irgendwann, nach ca. 3 monaten, wurde mir aber das aufstehen zu anstrengend, weil ich nur am fußende meines bette 50 cm platz hatte um aus dem bett zu kommen. dann hab ich das gitter auf der seite angemacht, die vorher offen war und das bettchen ein paar zentimeter von meiner bett weggeschoben. und immer wieder ein wenig weiter weg bis das bettchen da stand wo ichs hinhaben wollte. momentan ist er krank, da darf er bei mir schlafen, vor allem weil er dann sehr unruhig schläft und nachts immer wieder durst hat, da ist es einfach praktischer wenn er bei mir liegt. aber mach es so wie du dir denkst! du merkst am besten was dein zwerg braucht!!!
wafferl
wafferl | 06.03.2008
8 Antwort
also meine
hat vom ersten tag an in ihrem bettchen geschlafen, sie war eher selten wach.habe ihr feste zeiten angewöhnt wo sie ins bettchen gelegt wurde egal ob wach oder schlafend, wurde sie dann wach habe ich sie liegen gelassen und auch mal schreihen lassen, war aber in der nähe und hab ihr gezeigt das ich da bin und sie vertrauen kann indem ich beruhigende kinderlieder gesummt habe.So herzerweichend wie sie sind merken sie schnell wie man mama um den finger wickeln kann....grins
sunshinesamy
sunshinesamy | 06.03.2008
7 Antwort
hallo
na hallo ich kann dir nur von mir erzählen also meine tochter ist 2002 geboren und hat ständig mit bei uns im bett geschlafen es war ein kampf sie in ihr eigenes zimmer zu bringen erst mit 3 1/2 hat sie dann in ihrem zimmer geschlafen und mein sohn der ist 06 geboren der hat von anfang an in seinm bettchen in seinem zimmer geschlafen und er har besser geschlafen als meine tochter ich kann dir nur sagen leg sie lieber in ihr eigenes bettchen denn man möchte ja auch mal wieder paar sein oder. unsere große kam dann immer so halb 7 zu uns und da haben wir immer mit ihr gekuschelt und nun haben wir unser schlafzimmer für uns und die beiden kidis schlafen in ihren eigenen zimmern durch. viele grüße ulrike
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.03.2008
6 Antwort
.........
Unser Zwerg hatam Tag ab und an in seinem Bettchen geschlafen ...aber auch sehr viel bei mir ...und nachts hat er die ersten monate zu 90% mit bei uns im Bett geschlafen er brauchte einfach die nästwärme muss aber auch dazu sagen er ist schon in der 34 ssw zur welt gekommen unsere Hebi gab mir dann auch den tip nimm ihn mit in dein Bett er brauch das. Hoffe konnte dir weiter helfen.
Heike672
Heike672 | 06.03.2008
5 Antwort
...................
also mein kleiner hat bis er 8 wochen alt war im stubenwagen aber neben unserem bett geschlafen, dannach habe ich versucht ihn in sein bett zu legen....und der wahnsinn...er hat dort durchgeschlafen, in dem stubenwagen ist er nachts immer mal wieder aufgewacht.in seinem bett schläft er durch und er ist 3 monate jetzt....ok jetzt ist er krank und schläft seid 3 tagen bei mir im bett da er sehr doll hustet und ich angst hab das was passiert..
regina111
regina111 | 06.03.2008
4 Antwort
Bettchen
Ich habe unseren Sohn mit 3 1/2 Monaten in seinem eigenen Bettchen schlafen lassen. Da hat er ja auch viel mehr Platz als in dem Stubenwagen. Und ich finde es wichtig das die kleinen auch schon lernen in ihrem Bettchen einzuschlafen, denn man kann sie ja nicht NUR rumtragen und auf dem Arm einschlafen lassen. Wenn Noah weint oder nicht einschläft, neheme ich ihn wieder raus.. Und wenn er müde ist, dann schläft er eh überall ein, in der Wippe, auf der Krabbeldecke, überall.... Ich finde es wichtig das sie in ihrem eigenen Bettchen schlafen, aber da teilen sich ja auch die Meinungen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.03.2008
3 Antwort
----------
meine 3 Kinder haben alle von Anfang an in ihrem eigenen Bettchen geschlafen. Wenn sie schön eingekuschelt sind und eventuell ein Kleidungsstück von Mama dabei haben, das so richtig schön nach Mama riecht, dann sollte das kein Problem sein... Wärme und Zärtlichkeit kannst du deiner Kleinen doch auch tagsüber genug geben!
MamiSteffi
MamiSteffi | 06.03.2008
2 Antwort
ach..........
noch herzlichen glückwunsch zur geburt !!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.03.2008

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Hey Mädels
20.08.2012 | 52 Antworten
ab welchem alter die 1 trotzphase?
13.11.2011 | 6 Antworten
Bin doll traurig
26.09.2011 | 17 Antworten
Bin so doll aufgeregt
16.06.2011 | 5 Antworten
Ab welchem Alter Cola?
27.04.2011 | 26 Antworten
Brüste schmerzen richtig doll
09.03.2011 | 5 Antworten

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading