Startseite » Forum » Lernen und Entwicklung » Babyalter » Konkurenzkampf der Eltern

Konkurenzkampf der Eltern

Susanne
Hi, sagt mal kennt ihr das auch? Ständig versuchen Freunde bzw. Bekannte von uns mit den Kindern zu konkurieren. Das nervt gewaltig. Heut erst wieder kam der Spruch "unsere Maus krabbelt schon" Das mit 14 Wochen? Nee das geht ja wohl gar nicht oder? Finde es irgendwie schade das man den Kindern etwas andichtet nur um das Gefühl zu bekommen das man was besseres ist. Bin auch stolz wenn Anjali was neues kann aber deswegen was erfinden..oder meint ihr das ich übertreibe .. ? Wink und liebe Grüße
von Susanne am 26.06.2007 18:47h
Mamiweb - das Babyforum

17 Antworten


14
Solo-Mami
Entwicklingsunterschiede
Hallo, meine ertste Tochter war bequem. Sie rollte sich erst mit 7 Monaten und gekrabbelt ist sie mit ca.9 Monaten. Meine zweite ist da schneller. Gedreht mit ca.5 Monaten und gekrabbelt mit ca. 7 Monaten. Ist also im Durchnnitt mit allem etwas schneller dranne als ihre große Schwester Ich konnte es aber auch nicht erwarten und war die Ungeduld in Person. Nun krabbelt sie flink wie ein Wiesel und ich muß alles wegräumen ... war das noch schön als sie nicht vorwärts kam :-)) ... LG, die Solo-Mami
von Solo-Mami am 12.07.2007 11:18h

13
SusiSorglos
Konkurrenz
Lass Dich nicht irre machen, Kinder haben ihr eigenes Tempo! Ich habe 3 Kinder und jedes hat die Entwicklungsstadien in ganz anderen Zeiträumen gemacht. Meine Älteste ist pünktlich 2 Tage vor ihrem ersten Geburtstag gelaufen, mein Sohn erst mit 15 Monaten Meine Schwägerin erzählt mir seit 12 Jahren, dass ihre Tochter mit 5 Monaten laufen konnte und mit 9 Monaten ALLEIN zur Toilette gegangen ist...sie soll da hochgeklettert sein und dann allein drauf gesessen haben. Natürlich war das Kind Tag und Nacht trocken! Bei so einem Spruch setze ich mein freundlichstes Lächeln auf, dass sich rauszwingen lässt und streichle ihr Ego mit dem Spruch, dass die das Einzige Kind ist, was ich kenne, das mit 9 Monaten trocken gewesen sein soll. Anfangs bin ich vor Wut fast geplatzt. Heute stört mich das gar nicht mehr, denn dieses Kind ist zwar mittlerweile Erwachsen und selbst Mutti, aber trotzdem ein ganz normaler 08-15 Mensch wie jeder andere! Heute muss ich nur aufpassen, dass ich bei solchen Erzählungen keinen Lachkrampf bekomme. Wie schon gesagt wurde: Manche Mütter können ihr Ego nur über ihre Kinder aufpolieren...naja, wer´s braucht... LG
von SusiSorglos am 05.07.2007 18:02h

12
Isis
Achso, hab noch etwas vergessen ....
Es gibt tatsächlich Kinder, die mit 16 Wochen krabbeln können, also mit etwa 14 Wochen damit anfangen. Ich habe es selbst bei einer Bekannten miterlebt. Wirklich außergewöhnlich, aber es kommt doch vor!
von Isis am 27.06.2007 13:37h

11
Isis
Konkurrenzkampf ....
Mein Sohn war so einer der ganz langsamen! ;-) Er ist als Baby munter durch die Wohnung geROLLT, ist NIEMALS gekrabbelt, einen Tag vor seinem ersten Geburtstag von alleine losgelaufen, war nicht dazu zu bewegen, auf´s Töpfchen zu gehen, dafür mit 3 1/2 Jahren auf einen Schlag tagsüber UND nachts trocken, hat eeeeeeeewig nichts außer lustiger Töne von sich gegeben, dafür mit 2 1/2 dann ganze Sätze, weitestgehend korrekt ausgesprochen ........... Du siehst: es ist bei JEDEM Kind anders! Leider habe ich eine Verwandte, deren Sohn sieben Wochen älter ist als der meine und die eine der "Vergleicherinnen" ist - und zwar hardcore!!! *seufz* Am Anfang hab ich mich über ihre Vergleiche furchtbar aufgeregt, gerade WEIL mein Kurzer so einer der gemütlichen Sorte war. Aber irgendwann habe ich mir gesagt "Wer sein Selbstbewusstsein über sein eigenes Kind kompensieren muss, der hat bemitleidenswerte Komplexe". Hart, aber inzwischen meine 100%-ige Meinung! Und was soll ich sagen? - Aus meinem Burschen Also nimm´s gelassen und schalt die Ohren auf Durchzug! Viel Erfolg dabei! ;-)
von Isis am 27.06.2007 13:35h

10
rosinchen
Konkurrenzkampf ist immer wieder ein leidiges Thema
Ja, das Gefühl hat man schon ab und an. Auch wenn es vielleicht etwas unterschwellig verläuft und nicht so offen praktiziert wird wie, was, dein KInd kann noch nicht...Man setzt sich dann oftmals auch selbst etwas unter DRuck. Am besten ist, einfach die Ruhe bewahren. Jedes KInd ist einzigartig, egal wann sie denn nun krabbeln, laufen oder sonst etwas tun. Wene es besonders nervt, sag es der Mama doch einfach mal, mit 14 Wochen krabbelt keiner, red keinen Blödsinn. Ich habe keine Lust auf Konkurrenzkampf. Vielleicht entkrampf das die Situation, wenn die Mamis sehen, das dieser interne Kampf nicht nötig ist. Dann kann man sich auch eine schönere Zeit zusammen machen.
von rosinchen am 27.06.2007 10:05h

9
Susanne
HuHuDaniela
Wunderkind triffts schon gut. Hauptsache gesund. Du triffst den Nagel auf den Kopf. Ich bin froh über jeden Tag den Anjali noch so halbwegas Baby ist. Die Zeit ist wirklich viel zu schnell um.
von Susanne am 26.06.2007 19:49h

8
Denny
Konkurenzkampf der Eltern....
Ich denke mir egal ob der eine früher oder später anfängt mit krabbeln, laufen oder sprechen die hauptsache unsere Kinder sind gesund.Kenne jemanden die hat auch einen Sohn als er 5M. war ist sie ständig hin hat ihn hingestellt und gehversuche gemacht jetzt ist er 21/2 und die Füsse sind so nach innen irgendwie weis nicht wie ich es beschreiben soll aber der tut sich jetzt hart muss ständig mit ihm zur Krankenkasse ist doch nich normal.Dominik hat erst gar nicht gekrabbelt erst mit 14M.fing er dafür gleich das laufen an Kinder sollte man zu nichts zwingen oder? Lg Daniela P.S Muss aber ein Wunderkind sein oder?
von Denny am 26.06.2007 19:32h

7
Susanne
Schön das es auch andere gibt
Hach das tut gut. Danke für die bislang vielen Antworten. Toll an Anjali ist momentan das sie ständig "mamam mama bababa" sagt bzw. plappert. Ist einfach zu süß. Aber ihr kennt das ja schon *grins* Es ist echt toll wie die kleinen die Welt entdecken und für alles ein Lächeln haben. Werde ab nun meinen Ohren auf Durchzug schalten und mir meinen Teil denken :)
von Susanne am 26.06.2007 19:22h

6
alipajo
Auch nochmal Hallo
Meine Kleine ist 2 und si konnte auch erst mit 8 Monaten sittzen und erst kurz vorm 1. Geburtstag krabbeln. Dafür lief sie kurz danach. Sprechen kann sie wirklich noch nicht viel, und meine Sohn konnte auch erst richtig sprechen, als er in den Kiga kam. Meine Kleine konzentriert sich im Moment einfach auf andere Dinge als aufs sprechen. Das ist ihr nicht wichtig. Ihr ist wichtig den Staubsauger oder den Wischmopp zu schwingen, Bilder zu malen, im krickelstil, Fahrrad zu fahren oder Dreirad.
von alipajo am 26.06.2007 19:17h

5
zicke06122
Konkurenzkampf der Eltern....
Hi ich kann Dir nachfühlen, das was deine "Freunde" machen ist echt übertrieben.Das möcht ich gern sehen das ein Baby mit 14 Wochen schon krabbelt.Wenn Leonie was neues macht und ich es mal so beiläufig erwähne, weil gerade das Thema aktuell ist, kommen auch von sogenannten Freunden, das hat mein Kind aber dann und dann gemacht....!Leonie krabbelt nicht, sondern versucht alleine zu laufen was noch nicht so richtig klappen versucht.Sie hat ja auch noch Zeit, sie ist erst 10 Monate jung.Da kann auch von Bekannten der Spruch:Das muß dein Kind aber können, die iss aber weit zurück usw.Ich sag einfach nüscht dazu, sondern denk mir mein Teil!!!Du übertreibst in keinster Weise, es gibt viele komische Menschen auf der Welt, Du hast eben das Pech, solche zu kennen, lach.Nich böse sein, is lieb gemeint.Laß dich einfach nicht ärgern. Lg Claudi
von zicke06122 am 26.06.2007 19:16h

4
alipajo
Nicht drauf hören
Hallo, höre einfach nicht auf deine Freunde und Bekannte. Die wollen nur angeben. Sei Stolz auf das, was dein Kind kann. Jedes Kind hat seinen eigenen Rythmus. Und das ist auch gut so. LG Monika Ps.Ich kenne das auch, vor allem von Leuten, die selbst keine Kinder haben. "Wie deine ist schon 2 und spricht noch nicht richtig. Andere plappern dann schon wie ein Wasserfall." Dafür kann meine schon Staubsaugen äääätsch!!!! Lach
von alipajo am 26.06.2007 19:13h

3
Susanne
Hallo zurück
Das ist aber auch nervig. Anjali kam 4 Wochen zu früh und da achte ich natürlich genau auf ihre Entwicklung. Sie hat sich erst mit 7 Monaten gedreht und sitzt auch erst seit dem. Ich bin froh das ich sie noch "so klein" habe. Die Zeit vergeht wirklich viel zu schnell. Finde es ja auch wichtig das jedes Kind seinen eigenen Entwicklungsschritt hat und nicht von den Eltern dazu gedrängt wird etwas zu machen was es noch nicht kann oder möchte.
von Susanne am 26.06.2007 19:13h

2
Tamara_k
Oh ja
Ja das kenn ich auch, oder wenn Eltern mit den Kindern schon geh versuche machen obwohl sie erst 5 oder 6 Monate sind und dann kommt der Spruch: Meiner kann schon fast laufen. Da fragt man sich schon ab und zu ob die noch ganz Dicht sind. Die zwingen und drängen ihre Kinder so derartig und dmerken es manchmal gar nicht.
von Tamara_k am 26.06.2007 19:09h

1
2-fachmami
stimmt schon manchmal
hallo also ich habe 2 kinder im alter von fast 5 jahren und 6 monaten ich weiss was du meinst ist mir auch schon passiert und meine tochter war auch schnell mit allem sas mit 6 monaten war sauber mit 1 1/2 jahren und mein sohn der hat voll die ruhe er sitzt noch nicht drehts sich nur durch die stube und es macht mir nichts aus um so länger bleiben sie babys denn die zeit ist so schnell weg ich sehe es an meiner großen ach lass dich nicht ärgern hör einfach weg oder sage einen coolen spruch. ich muss sagen mit 14 wochen krabbelt man doch nciht oder?. naja wenn du lust hast dann schreibe doch mal. tschau ulrike
von 2-fachmami am 26.06.2007 19:08h


Ähnliche Fragen


Verhältnis
16.08.2012 | 10 Antworten

Mit den Eltern in ein Haus ziehen?
28.09.2011 | 14 Antworten

Junge Eltern, schlechte Eltern?
06.11.2010 | 16 Antworten


Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter