Ab wann erkennt man Hochbegabung?

Nicbo
Nicbo
22.06.2008 | 8 Antworten
Mein Sohn wird im September 3 und ist ein ganz pfiffiges Kerlchen. Er kann schon das Internet bedienen, natürlich nach dem er vorher den PC gestartet hat und selbsständig das Programm geöffnet hat kommt er auf gewollte Seiten, er fragt mich jetzt schon, was die Buchstaben da im Buch zu bedeuten haben, und hinterfragt generell alles, ach und wenns nach ihm gehen würde, würde er bereits den Kiga überspringen und direkt in die Schule gehen.

Jetzt ist mir im Bekanntenkreis schon öffters der Satz gefallen: Wirst schon sehn, der ist Hochbegabt. Aber kann man das jetzt schon sagen?
Mamiweb - das Mütterforum

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Wo bekomm ich die gewissheit
Hab jetzt nochmal etwas das Internet durchstöbert und auch nochmal einen Test gemacht, wo dann raus kam, dass er zu 95% eine Hochbegabung hat und zu 85% einen IQ von 120! Ich möchte ihn natürlich fördern wo es geht, hab nur die Angst, dass ich das nicht alleine packe, da ich alleinerziehend bin und berufstätig. Zusätzlich kommen wir noch vom Land, wo die Beratungsdichte nicht so dicke gesäht ist. Wie find ich die richtigen Anlaufstellen, die mir beratend zur Seite stehen, die mir helfen können die richtigen Entscheidungen zu treffen für die Schulische laufbahn und, und, und.
Nicbo
Nicbo | 23.06.2008
7 Antwort
ich war auch so ein verkümmertes talent
hai. ja ich muss doch mal lsowerden, ich war auch jemand, der schon früh viel konnte und gemacht hat, ich habe mit 3 schon morgedn erfolgreich kuchen gebacken bevor meine eltern aufgestanden sind, habe dann die zweite klasse übersprungen, aber danach haben meine eltern mich nicht weiter gefördert, auf dem gymnasium war mir langweilig, ich konnte alles im schlaf und da war nichts mehr interessantes, leider, heute weiß ich, meine eltern haben zu wenig getan. ich habe in der schule rapide abgebaut, hab dann auf die realschule gewechselt auf ders natürlich noch langweiliger war, hab dann auch manches mal geschwänzt und ja dann so mein ding gemacht. hab aber dann selber doch noch was aus mir machen können, aber ich wünsche dir von herzen, dass du es besser machst, fördere ih einfach, gib ihm das wissen was er will und lass ihn viel wissen, schau wie er was macht und wie sich das auf euer leben auswirkt weiterhin, und höre nie auf ihn zu fördern! viel glück!
honeymausy86
honeymausy86 | 23.06.2008
6 Antwort
Ist er wohl doch?
Hab gerade den Link von DeRi123 gelesen und mir ist jetzt ein wenig flau. Es haben doch einige Punkte überein gestimmt. Wir haben am Dienstag einen Kinderarzt Termin, der werd ich das wohl mal ansprechen.
Nicbo
Nicbo | 22.06.2008
5 Antwort
Das traurige ist
daß es so viele Hochbegabte gibt, und selten wird es erkannt und geförtert. Das ganze Schulsystem in Deutschland kränkelt vor sich hin.
QuasimodosKlon
QuasimodosKlon | 22.06.2008
4 Antwort
wenns dich interessiert
kann ich dir meine facharbeit zum thema hochbegabung schicken, is aber über schulkinder. klar kann man auch in so jungen alter hochbegabung erkennen, schließlich ist eine gewisse begabung angeboren und wird durch förderung nur verstärkt. die gefahr ist, das kinder die nicht genug gefördert werden nicht nur ihr talent verlieren sond auch jegliches interesse am lernen verlieren können. viele schulversager sind nicht erkannte hochbegabte die sich einfach in der schule langweilten und dann verweigerten. lass ihn testen, dann weißt du woran du bist. das wichtigest ist aber das du seinen wissensdurst stillst!!!! glg
wafferl
wafferl | 22.06.2008
3 Antwort
das klingt...
....schon nach hochbegabt... auf jedenfall testen lassen - gib ihm so viele Infos wie er möchte . mir fällt jetzt nicht ein wo du ihn testen kannst - am besten mal im i-net googlen, aber bleib dahinter, wir mütter werden ja gerne immer betuddelt dass wir gerne übertreiben , und am ende ist es doch so wie man es selbst vermutet hat ALso - testlassen und dran bleiben!
schnee79
schnee79 | 22.06.2008
2 Antwort
link...
schau mal auf die seite, vielleicht hilft dir das etwas weiter http://www.klugekinder.at/kluki.php?tag=info&sub=hb
DeRi123
DeRi123 | 22.06.2008
1 Antwort
Laß ihn testen.
Hab letztens gelesen, daß es meistens nicht erkannt wird, wenn ein Kind hochbegabt ist. Und wenn das nicht gefördert wird, dann verkümmert dieses Talent auch wieder.
mandymouse
mandymouse | 22.06.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

wie erkennt man fruchtwasserabgang?
24.05.2012 | 5 Antworten
Woran erkennt man ein trauma?
04.02.2012 | 17 Antworten
woran erkennt man herpes?
01.10.2011 | 10 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien: