Fremdeln

emmimay
emmimay
03.05.2010 | 10 Antworten
meine Kleine fremdelt extrem .. sie ist ein sehr freundliches Baby, lächelt alle Leute an, wenn sie auf meinem Arm ist, aber woanders fängt sie an zu schreien. Wenn sie alleine auf ihrer Krabbeldecke liegt, fängt sie nach kurzer Zeit auch an zu meckern .. am liebsten auf meinem Arm oder Schoß.Aber das kann ich ja nicht den ganzen Tag lang machen. Wie geht ihr denn damit um und was macht man, das sie sich dran gewöhnt, auch mal allein auf der Spieldecke zu liegen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
@emmimay
Stimmt, bei jedem Kind ist es anders. 10. Monat ist ein von Psychologen angegebener Richtwert.
Ingrid-Mama
Ingrid-Mama | 04.05.2010
9 Antwort
@Ingrid-Mama
Also fremdeln um den 10.Monat? Meine ist ja jetzt fast sechs Monate und fremdelt wirklich schon ziemlich. Aber ist vieleicht auch bei jedem Kind anders.
emmimay
emmimay | 03.05.2010
8 Antwort
FREMDELN
Fremdeln tun die Kleinen um den 10.Monat rum. Lasse sie aber dennoch auch bei anderen auf den Arm, dann merkt sie ihr passiert da nichts. Ist wichtig wenn du nach der Elternzeit wieder arbeiten gehst. Wegen dem Schreien wenn du sie ablegst. Das ist Erziehungssache. Für sie ist es super ständig von Mama rumgetragen zu werden. Du kannst es ihr langsam abgewöhnen indem du sie für anfangs 5Minuten auf die Decke legst. Schreit sie dann nicht hingehen aber im ruhigen Ton sagenalles ist gut Mama ist da. Klappt es kannst du die Zeit bis auf 30 Minuten ausdehnen, aber nur Schritt für Schritt. Sie lernt dann in dieser Zeit muß sie sich selbst beschäftigen. Das wird ganz anschaulich im Buch "Jedes Kind kann Regeln lernen" beschrieben. Viel Glück
Ingrid-Mama
Ingrid-Mama | 03.05.2010
7 Antwort
@kassel_1987
naja, ich will mich auch nict beschweren über meine Kleine Maus, sie ist ein echt freundliches Baby, wirklich, aber wenn das so den ganzen Tag immer geht, ist es manchmal wirklich anstrengend und man weiß nicht mehr, was man machen soll. Jetzt ist sie gerade nochmal eingeschlafen:-) aber sie war von Anfang an sehr auf mich fixiert, was ja auch ein schönes Gefühl ist, aber so bald ich nicht mehr in Sichtweite bin, gehts los...
emmimay
emmimay | 03.05.2010
6 Antwort
@emmimay
ich habe damals als mein kleiner diese Phasen auch gedacht ob das wieder vorbei geht und es war natürlich sehr anstrengend... mein Sohn ist 4 Jahre und es ist vieles einfacher geworden
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.05.2010
5 Antwort
@kassel_1987
bei jedem pieps geh ich auch nicht, aber oft schreit sie sich richtig in Rage und wir wütend, das kann man dann als Mutter ja auch nicht haben, aber manchmal ist es nastrengend, wenn man nicht mal fünf Minuten weggehen kann. Mal sehen, wie lange diese Phase dauert:-)
emmimay
emmimay | 03.05.2010
4 Antwort
@emmimay
so wie du es schreibst ist es richtig... man muss nicht wegen jeden pieps zum Kind rennen , aber schreien lassen würde ich mein Kind nicht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.05.2010
3 Antwort
jaja
das man da durch muss, ist mir klar;-) und das es wohl ne Phase ist auch, ahbe ich auch gelsen, aber wie lange lässt man sie mal schreine? Ich kann es nicht lange, nehme sie dann hoch oder setze mich neben sie zu ihrer Decke.
emmimay
emmimay | 03.05.2010
2 Antwort
machen
kann man nichts machen.. ist ja ne ganz normale Phase, geht auch wieder vorbei
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.05.2010
1 Antwort
meine
kleine fremdelt zurzeit auch, wird besser. :D Müssen wir durch.
Zerafina
Zerafina | 03.05.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fremdeln, so früh, bei Papa?
30.05.2012 | 8 Antworten
fremdeln?
16.04.2012 | 7 Antworten
Fremdeln? Bindung zum Kind
07.12.2010 | 7 Antworten
Fremdeln mit 3,5 Jahren?
05.07.2010 | 4 Antworten
Nochmal "Fremdeln" mit 2 Jahren?
25.03.2010 | 2 Antworten
Fremdeln, wie lange?
30.10.2009 | 5 Antworten

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading