Meinungsverschiedenheit bei Kinderwunsch!

danerle
danerle
16.05.2011 | 18 Antworten
Ich wünsche mir noch so gerne ein 3 Kind, doch mein Mann ist nicht so begeistern. Jedoch nehmen wir es mit der Verhütung gerade nicht so genau. Jetzt war ich 4 Tage drüber und hab mich schon gefreut, doch heute morgen hab ich doch meine Tage bekommen. Bin ziemlich traurig, doch mein Mann meinte er ist eigentlich ganz froh was mich noch mehr runter zieht. Wie kann ich ihn überzeugen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
Ihr habt recht,
wir müssen nochmal in ruhe mit einander reden. Ich habe einfach nur Angst das er sagt, er möchte jetzt und auch später kein weiteres Kind mehr, wobei ich das nicht glaube sonst hätte er sich ja nicht darauf eingelassen das wir nicht mehr verhüten oder. Ach ich wünsch es mir halt so sehr.
danerle
danerle | 17.05.2011
17 Antwort
gar nicht...
wenn du ihn irgendwie "überredest" kann dir das später mal vorgeworfen werden... hatte ich einen Fall in der Familie wo es bei jedem Streit hies, "Du hast mir das Kind angedreht..." Also ich würde mich mal in Ruhe hinsetzen und eure beiden Standpunkte disskutieren... vlt. hat er Argumente die du bis jetzt nicht berücksichtigt hast, bzw. umgekehrt. Ich kann dich total verstehen...wir sind ähnlich am disskutieren - allerdings ist es mometan bei uns noch nicht akut mit der Umsetzung... aber bei uns sind die argumente änlich...ich würde gerne. Er ist eig. dageben, obwohl er sich manchmal nicht so sicher ist...aber meist heißt es ich will ER nicht.
hcss2009
hcss2009 | 17.05.2011
16 Antwort
boah einige kommentare gehen garnicht
was soll denn heissen du hast doch schon zwei kinder geb dich damit zufrieden halloooooo und wenn sie 6 kinder haben will dann ist das doch ihre sache muss ja nicht jeder mit dem strohm schwimmen und die typische familie mit zwei kindern haben und hasufrau und mutter zu sein ist genauso arbeit und sogar ein 24 stunden job der mann kommt nach seinen 8 stunden nach hause und sieht die arbeit dann erstmal nicht wir hasufrauen sind mit unseren kinder fast 24 stunden und können nicht einfach mal gehen oder krank machen oder urlaub nehmen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.05.2011
15 Antwort
ich finde das ein schwieriges thema
klar darf man nicht einfach alleine entscheiden das man jetzt noch ein kind möchte aber warum soll sie es akzeptieren das er keins mehr will dann könnte man ja genauso sagen er muss akzeptieren das sie noch eins will das doch auch ein wunsch von ihr und sowas kann man nicht einfach abstellen man sollte mit einander reden und sich einig werden ich finde es für beide seiten falsch wenn man sagt du musst damit jetzt klar kommen rede mit ihm ob er überhaupt kein kind mehr möchte oder zur zeit nicht erklär ihm wie stark der wunsch ist versucht ne lösung zu finden aber deine bdürfnisse einfach zu ignorieren ist auch falsch
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.05.2011
14 Antwort
...
das er Angst hat hat er mir gesagt. Bei Kim hat das Herz in der 13 SSW einfach aufgehört zu schlagen. Als wir mit Amelie schwanger waren war die Angst natürlich sehr groß, doch als sie endlich da war, waren wir die glücklichsten Eltern.
danerle
danerle | 16.05.2011
13 Antwort
@danerle
meinst du das oder willst es so...oder ist es wirklich so...hast du ihn mal direkt gefragt und hast du eine genaue antwort bekommen? lg
| 16.05.2011
12 Antwort
Ums finanzielle geht es ihm nicht,
er hat eher Angst das wir noch eine Fehlgeburt bekommen könnten. Wenn das Kind erst da wäre, wäre er sicher der glücklichste Mann, aber der Weg bis dahin hat er eben Angst.
danerle
danerle | 16.05.2011
11 Antwort
...
jetzt muss ich mal sagen! es ist ja wohl auch vom mann unfair mit "leichtsinnigem geschlechtsverkehr" der frau noch mehr hoffnung zu machen. wenn es für ihn so feststeht, dass er auf keinen fall ein weiteres kind möchte, dann sollte er das auch mit der verhütung ernster nehmen. verhütung ist nicht nur frauensache!!! man sollte bei solch einer problematik immer ausgiebig darüber reden und sorgfältig die pro und contras abwägen. keiner sollte über den kopf des anderen hinweg entscheiden. dabei sollte es aber genauso respektiert werden, dass die frau einen kinderwunsch hat wie es respektiert werden soll, dass der mann keinen mehr hat. da ist keiner von beiden egoistisch. ich finde es ja frech wie man gleich auf die frau losgehen muss...! und ausserdem: seit wann ist hausfrau und mutter sein keine arbeit??? das will ich aber überhört haben
tate
tate | 16.05.2011
10 Antwort
...
...aber Du hast doch schließlich 2 Kinder. Wie soll das weitergehen: nach dem 3. Kind, also wenn das dann etwas größer ist, möchtest Du dann noch ein 4., 5., 6., ...? Stellt Euch doch mal gegenseitig die Frage: warum ein 3. Kind bzw. kein 3. Kind? Ich bin der Meinung, daß man jedem einzelnen Kind noch viel Aufmerksamkeit bieten können muß und auch das finanzielle sollte nicht außer Acht gelassen werden. Ich möchte meinen Kindern nicht sagen, daß wir nicht in den Zoo oder in den Vergnügungspark gehen können, weil das dann zu teuer wird mit so vielen Kindern. Auch die späteren Klassenfahrten und so wollen finanziert werden. Wenn man das alles mit mehr als 2 Kindern gut kann, dann ist das ok. Aber ich finde es schade, wenn Kinder bei so Unternehmungen nicht mitmachen können, weils finanziell nicht drin ist. LG
Biene_321
Biene_321 | 16.05.2011
9 Antwort
@danerle
ihr habt 2 kinder!!! vergiß das nicht...nun ists auch mal an dir zurückzustecken...wenn es nach meinem gefühl ginge hätte ich wahrscheinlichb 20 kinder und mehr...aber witr haben uns nach 2 gesunden kindern entschieden...es ist genug...mein mann hat sich sterilisieren lassen gebe dich auch mal mit den zufrieden was du hast...wer geht denn für die kids arbeiten? DU??? gehe mal deinem mann nach...vielleicht weißt du was ich meine
Maxi2506
Maxi2506 | 16.05.2011
8 Antwort
Und was ist mit meinen Wünschen und Bedürfnissen?
Wie gesagt, ich würde ihm nie ein Kind unterschieben, aber er ist damit einverstanden das wir nicht verhüten. Und ich wünsche es mir so sehr. Es ist nicht einfach, natürlich muß einer zurückstecken, aber man kann doch seine Gefühle, seine Wünsche, seine Bedürfnisse nicht einfach so abschalten. Ach du willst kein Kind mehr, na gut dann lassen wir es halt... so einfach ist das ja auch nicht.
danerle
danerle | 16.05.2011
7 Antwort
...
...ich finde auch, daß ein Kind von BEIDEN gewollt sein muß und nicht nur: naja, wenns denn mal kommt, dann ist es halt so... Das finde ich dem ungeborenen Kind gegenüber völlig daneben und unfair. Seid doch beide froh über 2 vorhandene Kinder und bietet denen ein schönes Leben. Ich denke, wenn der Partner kein 3. Kind will, sollte das für Dich in Ordnung sein. Lg
Biene_321
Biene_321 | 16.05.2011
6 Antwort
@danerle
Dann wirst du wohl über kurz oder lang schwanger werden. Ich hatte erfolgreich 8 Jahre natürlich verhütet, dann kam unserer 3. Kind lG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.05.2011
5 Antwort
@danerle
wenn es so ist ist es für mich ein klares zeichen das er nicht will!!! akzeptiere dies und verhüte demnächst! lg
Maxi2506
Maxi2506 | 16.05.2011
4 Antwort
Nein,
wir wissen beide, das wir nicht verhüten. Ich würde ihm nie ein Kind unterschieben wenn er es nicht will. Er meinte ja wir passen halt um den Eisprung rum auf und wenn es dann passiert soll es so sein, aber als ich nun 4 Tage drüber war und ich nun doch meine Tage bekommen habe meinte es das es eigentlich ganz froh darüber ist.
danerle
danerle | 16.05.2011
3 Antwort
hm...
also ich denke auch, das wenn er es net will, du ihn net überzeugen kannst. ein kind braucht ja immer die verantwortung von beiden eltern. was ich allerdings nicht verstehen kann, das er kein 3. kind will, ihr aber doch mit dem feuer spielt. wiederspricht er sich etwa, und sich selber nicht so sicher, das er kein 3. will? oder bist du es, die die pille nur ab und zu nimmt? lg keisi
keisimaileen
keisimaileen | 16.05.2011
2 Antwort
Eher gar nicht.
Wenn ihr es im gemeinsamen Einverständnis mit der Verhütung nicht ganz so ernst nehmt, arbeitet die Zeit sicher für dich. lG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.05.2011
1 Antwort
sorry aber bist du nicht ein wenig egoistisch?
dein mann hat genausoviel damit zu tun wie du...du kannst deinen wunsch...der übrigens ein leben lang bindet....nicht einfach umsetzen sorry aber entweder ihr wollt beide...oder ihr bekommt keins mehr...ihr habt doch schon 2 :-)
Maxi2506
Maxi2506 | 16.05.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kinderwunsch - Mein Zyklustageblatt
06.08.2012 | 5 Antworten

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading