Startseite » Forum » Kinderwunsch » Schwanger werden » Was ist Duphaston und welche Wirkung hat es?

Was ist Duphaston und welche Wirkung hat es?

schatzi07
von schatzi07 am 18.02.2008 09:19h
Mamiweb - das Babyforum

6 Antworten


3
leosas
Duphaston
* Blutungen aus der Scheide unklarer Ursache * Hormonabhängiger Tumor * Leberfunktionsstörungen * Leberkrebs * Vorsicht bei Depressionen * Vorsicht bei Neigung zu Blutgerinnseln in den Gefäßen Schwangerschaft und Stillzeit * Während der Schwangerschaft und der Stillzeit darf das Medikament nicht angewendet werden. Nebenwirkungen Aufgelistet sind die wichtigsten, bekannten Nebenwirkungen. Sie können auftreten, müssen aber nicht, da jeder Mensch unterschiedlich auf Medikamente anspricht. Manchmal reagieren Menschen allergisch auf Medikamente. Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion verspüren, informieren Sie sofort Ihren Arzt oder Apotheker. * Kopfschmerzen * Übelkeit * Gewichtszunahme * Depressive Verstimmung * Wassereinlagerungen im Gewebe Wechselwirkungen Antibiotika schädigen die Darmflora und vermindern dadurch die Aufnahme von Arzneistoffen im Körper. Möglicherweise lässt die Hormon-Wirkung damit während einer Antibiotika-Behandlung nach.
von leosas am 18.02.2008 09:27h

2
leosas
Duphaston
Bei einer Hormon-Ersatz-Behandlung mit Östrogenen sollten in regelmäßigen Abständen zusätzlich Gestagene eingenommen werden, um eine Regelblutung auszulösen: Östrogene alleine fördern sehr stark den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut. Bei fehlender Regelblutung könnte durch das ständige Wachstum der Schleimhaut auch das Risiko einer Gebärmutter-Krebserkrankung ansteigen. Anwendungsgebiete * Hormonersatztherapie * Menstruationsstörungen Packungsgrößen * 28 Tbl. * 84 Tbl. Warnhinweise! * Frauen sollten in regelmäßigen Abständen gynäkologisch untersucht werden. Wann ist das Medikament nicht für Sie geeignet ? * Bluthochdruck
von leosas am 18.02.2008 09:26h

1
leosas
Duphaston
Dydrogesteron ist ein weibliches Sexualhormon aus der Gruppe der Gestagene. Es wird bei Hormonstörungen und Störungen des Monatszyklus eingesetzt. Gestagene sind Gelbkörperhormone - zusammen mit Östrogenen regulieren sie den normalen Monatszyklus der Frau und den Verlauf einer Schwangerschaft. Sie verhindern am Ende des Monatszyklus das weitere Wachstum der Gebärmutterschleimhaut und hemmen in der Schwangerschaft die Muskelbewegungen der Gebärmutter. Die normalen Zyklusschwankungen im Körper der Frau lassen sich durch die Einnahme von Gestagenen stark abschwächen: Unregelmäßige Menstruationszyklen werden gleichmäßiger, und schmerzhafte Regelblutungen normalisieren sich. Auch ist es möglich, den Zeitpunkt des Eisprungs oder das Einsetzen der Regelblutung zu verschieben.
von leosas am 18.02.2008 09:26h


Ähnliche Fragen


Duphaston und Eisprung
15.03.2011 | 3 Antworten

Kennt sich wer mit Duphaston aus?
03.02.2011 | 0 Antworten

Löst Duphaston auch nen ES aus?
11.11.2010 | 5 Antworten


Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter