Einnistungsblutung

LucLuk2003
LucLuk2003
01.12.2008 | 10 Antworten
.. gibt es das?

Ich hatte meinen ES am 25.11.2008 und am Wochenende so ganz super leichte Blutungen.. hat man nur am Toilettenpapier gesehen!

Waren das jetzt Zwischenblutungen oder vielleicht doch Einnistungsblutungen..gibt es sowas, wenn ja, wann tritt die ein und spürt man noch was?

LG aus NRW
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
@CindyJane
nicht bei Männern?
susepuse
susepuse | 01.12.2008
9 Antwort
Einnistungsblutung
Und ob es das gibt. Ich hatte bei meinem ersten Sohn in der 9. Schwangerschaftswoche eine Blutung und ziemliche Schmerzen im Unterleib. Daraufhin bin ich panikartig zur nächsten Frauenärztin gegangen, da ich Angst vor einer Fehlgeburt hatte. Es war aber alles in Ordnung und die Frauenärztin hat mir gesagt, daß sei eine Einnistungsblutung gewesen. Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, muß sich der Embryo ja erst mal in der Gebährmutter festsetzen und das kann schon mal zu einer leichten Schmierblutung führen. Die Schmerzen waren nach dem Spaziermarsch zur Ärztin auch wieder weg. Trotzdem hat sie mich vorsichtshalber 3 Tage krank geschrieben, in denen ich mich schonen sollte, um einer Fehlgeburt vorzubeugen. Danach hatte ich in der Schwangerschaft keine Probleme mehr. Neith
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.12.2008
8 Antwort
ups Kann wollte ich schreiben
:-)
piccolina
piccolina | 01.12.2008
7 Antwort
Kan es geben.Ja
Etwa zehn Tage nach der erfolgreichen Befruchtung hat der Zellhaufen, der in neun Monaten als Baby geboren werden wird, seine Einnistung in die Gebärmutterschleimhaut abgeschlossen. Vielleicht ist es bei diesem „Eingraben“ zur Verletzung mütterlicher Blutgefässe im Uterus gekommen, die manchmal so stark sind, dass sie als Blutung aus der Scheide wahrgenommen wird. Solch eine menstruationsähnliche Blutung nennt man Nidationsblutung oder Einnistungsblutung. Die Blutung besteht oft nur aus Tropfen oder Schlieren, die Farbe ist eher hellrot als braun. Wichtig: Sie wird in den nächsten Tagen nicht stärker, wie das bei einer normalen Menstruation zu erwarten wäre. Die Einnistungsblutung kann durchaus mit einer Periodenblutung verwechselt werden, wenn sie auch meist leichter ist und etwas früher stattfindet. Auf jeden Fall kann sie zu einer rechnerisch falschen Bestimmung des Schwangerschaftsalters führen – die Schwangerschaft ist dann beim nächsten Ausbleiben der Regelblutung schon 3-4 Wochen weiter als angenommen. Dies lässt sich aber spätestens bei der ersten Ultraschalluntersuchung ganz genau feststellen.
piccolina
piccolina | 01.12.2008
6 Antwort
tatjana 2908
Natürlich gibt es die Einnistungs Blutung.Und tritt häufiger bei Frauen auf. LG
CindyJane
CindyJane | 01.12.2008
5 Antwort
.........
Die Einnistungsblutung, auch Nidationsblutung genannt, kann entstehen, wenn sich das befruchtete Ei in der Gebärmutter einnistet. Das geschieht etwa sechs bis zehn Tage nach dem Eisprung und der Befruchtung der Eizelle. Während dieser Zeit werden die Blutgefäße in der mütterlichen Gebärmutter mehr und mehr eröffnet. Beim Einnisten des Embryos können diese Blutgefäße auch verletzt werden. Dabei entstehen Blutungen, die aber in der Regel nach außen hin nicht wahrgenommen werden. Die Menge des Blutes ist also so klein, dass die Frau nichts davon mitbekommt. Lediglich in einigen Fällen treten die dabei entstehenden Blutungen auch aus der Scheide aus. Das Blut ist in diesem Fall im Unterschied zu den meisten Zwischenblutungen nicht dunkel und braun, sondern eher hellrot. Zudem ist die Menge meistens äußerst gering und meistens tritt diese Art der Blutung nur tröpfchen- oder schlierenweise auf. So hoffe konnte dir damit etwas helfen
Blue83
Blue83 | 01.12.2008
4 Antwort
Huhu
Naja ich kann da vielleicht nicht mitreden, da ich noch nicht schwanger war, aber ich habe schon öfter von einer Einnistungsblutung gehört.
Jesbaby
Jesbaby | 01.12.2008
3 Antwort
das gibt es ich hatte das auch das hat mir mein arzt bestätigt
das passiert wenn sich das ei einnistet und dabei gewebe in der gebärmutter verletzt ist aber nicht schlimm.
Albina19
Albina19 | 01.12.2008
2 Antwort
.........
ich hatte auch in der schwangerschaft blutungen bin sofort zum dr gegangen würde in deine stelle auch tun
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.12.2008
1 Antwort
....
hallo, tut mir leid dich enttäuschen zu müssen, aber eine einnistungsblutung gibt es überhaupt nicht. falls du die letzten tage GV hattes, dann war es nur eine leichte kontaktblutung, nix schlimmes. tatjana
tatjana2908
tatjana2908 | 01.12.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Einnistungsblutung
27.08.2008 | 3 Antworten
wer weiß was über einnistungsblutung?
24.08.2008 | 5 Antworten
Einnistungsblutung?
21.08.2008 | 1 Antwort
Einnistungsblutung?
17.08.2008 | 4 Antworten
Wie lange ist eine Einnistungsblutung?
14.08.2008 | 2 Antworten
einnistungsblutung
19.07.2008 | 4 Antworten

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading