was soll ich tun?

jasse12
jasse12
02.10.2008 | 20 Antworten
Seit ich vor 3 monaten einen Schwangerschaftsabbruch hatte, möchte ich gerne wieder schwanger werden. ich habe nur ein problem. mein mann setzt mich mehr oder weniger unter druck. er verbietet mir alles, er möchte, dass ich mich nur noch aufs schwangerwerden konzentriere. am meisten, habe ich naürlich angst, wie er sich dann verhält, wenn ich wieder schwanger bin.

was soll ich nur tun?
Dein Kommentar (bzw. sAntwort)

Noch 3000 Zeichen möglich.

20 Antworten (neue Antworten zuerst)

20 Antwort
...
Sprich in Ruhe mit deinem Mann über deine Gefühle. Sag ihm, dass Du dich unter Druck gesetzt fühlst und , dass Du keine Schuld daran trägst, dass euer Kind in der 12 Woche keine Herztöne mehr hatte. Vielleicht könnt ihr auch gemeinsam zu deiner FA gehen und mit ihr das Gespräch suchen. Evtl. auch zu einem Psychologen, wenn ihr für so etwas offen seid?!
Mecki0881
Mecki0881 | 02.10.2008
19 Antwort
hey.........
lass dich nicht unter druck setzten und verarbeite mal das was passiert.und überdenke genau ob du diese beziehung überhaupt noch so fortführen möchtest bzw. mit ihm ein baby haben möchtest. und erst wenn du soweit bis und sagst so jetzt will ich ein baby dann kannst versuchen schwanger zu werden aber nicht weil dich dein partner unterdruck setzt.und er muss verstehen das mit einer neuen schwangerschaft nicht wieder alles gut und vergessen ist.das baby was ihr verloren habt wird es immer geben und ein neues baby kann den verlust nicht ersätzen. geh nach deinem herzen und gefühl und entscheide so wie du es für richtig hälst
gitti27
gitti27 | 02.10.2008
18 Antwort
wenn alles so gezwungen ist
kannst du ja die schwangerschaft gar nicht geniessen. wenn du immer angst haben musst, das du etwas falsch machst, machst du dich selber fertig.du kannst ja nichts dafür, was passiert ist... ich hatte auch ne ausschabung und als wir beide uns entschieden hatten, dann halt noch etwas länger zu warten, hats eingeschlagen.ohne stress und ohne zwang und vorallem ohne ständige überwachung und bevormundung
bouthaly
bouthaly | 02.10.2008
17 Antwort
Ich würde dir raten
setz dich erstmal mit deinem Mann zusammen und redet miteinander....findet eine lösung über das zu sprechen was euchbelastet.... erst musst ihr abschliesen bevor ihr wieder neu anfangt...alles gute
Iwi1981
Iwi1981 | 02.10.2008
16 Antwort
.............
Naja, dann ist das ja eigentlich kein Abbruch. Abgebrochen wird ja nur eine intakte Schwangerschaft. Dein Baby hatte keine Herztöne mehr, du hast demnach eine Ausschabung... So schnell wird man falsch verstanden... Je mehr du dich darauf versteifst, umso weniger wirst du schwanger werden. Verarbeitet in Ruhe den Verlust der ersten Schwangerschaft und dann fangt mit Vorfreude und Spaß an, für euer nächstes Baby zu "üben" Er muss kapieren das sich sowas nicht übers Knie brechen lässt!!! LG und alles Gute! Nicole
ninicole
ninicole | 02.10.2008
15 Antwort
abbruch
das verstehe ich nicht wolltes du das kind nicht überleg doch mal ob du überhaupt ein kind mit diesen mann willst ist alles komisch nicht böse gemeint ich kann es einfach nicht verstehen
vietcong
vietcong | 02.10.2008
14 Antwort
hallo
das unter druck setzen bringt michts. wenn du unbeding schwanger werder willst klapt das nicht so war das bei mir habe mich auch immer unter druck gesetzt. und wo ich damit aufgehört habe hat es gekappt wünsche dir aber viell erfolg das es so schnell wie möglich klappt
jannickxxx
jannickxxx | 02.10.2008
13 Antwort
wenn er dir jetzt schon alles verbietet
wie wird das wohl erst wenn du dann schwanger bist?!? mich hat das immer total genervt, wenn man mich so bevormundet hat und mir sachen verbieten wollte. bin ja nicht krank oder so. bevor ihr dieses problem nicht gelöst habe, würde ich garn nicht wieder schwanger werden wollen. und ein leben ausserhalb der schwangerschaft und dann später ausserhalb des mamiseins sollte ja für dich auch noch möglich sein. dich total dafür aufzugeben bringt es nicht....
bouthaly
bouthaly | 02.10.2008
12 Antwort
ok, das ist dann aber kein Abbruch...in dem Sinne....
aber, ich würde dir dennoch raten, erstmal das erlebte zu verarbeiten und wenn dud as geshafft hast, dann kannst du versuchen schwanger zu werden. Ich denke, das ist wichtiger als so schnell wie möglich einus zu bekommen....das geht eh in die Hose und letztendlich machst du dich selber damit unglücklich.
racingangel
racingangel | 02.10.2008
11 Antwort
das tut mir
leid! Dann wie gesagt habt euch einfach lieb und dann klappt das wieder!
Caro87
Caro87 | 02.10.2008
10 Antwort
ich nochmal
dann ist es kein abbruch sondern ein abort hättest das ja gleich schreiben können das tut mir natürlich leid für dich aber wie gesagt überdenke mal deine beziehung ob du unter solchen umständen ein baby mit ihm haben möchtest
tascha78
tascha78 | 02.10.2008
9 Antwort
okay
also du hattest vor 3 monaten einen schwangerschaftsabbruch, kommt mir das jetzt nur so vor und hat dein freund dich dazu gezwungen und jetzt will er doch eins ?? lg nadia
FinnLucaMama
FinnLucaMama | 02.10.2008
8 Antwort
....
in der 12 ssw hat das herz nicht mehr geschlagen
jasse12
jasse12 | 02.10.2008
7 Antwort
Vielleicht...
solltet ihr in dieser Situation erstmal den ersten Abbruch verarbeiten, bevor ihr wieder an eine SS denkt. Schließlich sollte ihr beide dann auch die Kugelzeit geniesen können, und auch das "üben" bis es klappt sollte doch eigentlich was schönes sein mit ganz viel Vorfreude und nicht unter zwang oder als mittel zum zweck....
ksweety
ksweety | 02.10.2008
6 Antwort
????????????
wieso lässt du erst nen abbruch machen und willst jetzt wieder ein neues????verstehe ich nicht so ganz vielleicht solltest du erstmal deine beziehung neu überdenken wenn dein partner dich so einengt und dir alles verbietet.
tascha78
tascha78 | 02.10.2008
5 Antwort
das ist
doch blödsinn das er dir alles verbietet. Man soll sich doch da nicht so versteifen drauf, weil dann klappt es bestimmt nicht!
Caro87
Caro87 | 02.10.2008
4 Antwort
Hallo
Wieso hattest du denn den Abbruch? War das Baby krank? Wenn dein Mann dich so unter Druck setzt, bist du dann sicher das du mit ihm glücklich bist und überhaupt ein Kind willst? LG Denise
MD125
MD125 | 02.10.2008
3 Antwort
hör erst...
... mal auf zu rauchen, dann ist das mit den schwanger werden ne ganz andere frage!!!
et_ailuj
et_ailuj | 02.10.2008
2 Antwort
öhm, ne bescheidene Frage...
wieso machst du erst n Abbruch und willst dann ein Kind? War das ein "einfach so" Abbruch oder ein medizinisch notweniger? Und, wenn du dich auf´s Schwanger werden konzentrierst, kann ich dir gleich sagen, das es nichts wird...weil du dich selber unter Druck setzt.
racingangel
racingangel | 02.10.2008
1 Antwort
darf ich fragen
warum du den abbruch hattest was das baby krank????
tinchen5
tinchen5 | 02.10.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Er will das ichs weg machen lasse!
23.07.2012 | 54 Antworten
schwangerschaftsabbruch im 4 monat
16.04.2012 | 20 Antworten
Schwangerschaft? Schwangerschaftsabbruch
22.05.2011 | 14 Antworten
Rechte nach Schwangerschaftsabbruch?
20.03.2011 | 11 Antworten
100 % fehlgeburt?
21.02.2011 | 11 Antworten

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien: