Wer hat Erfahrungen mit künstlicher Befruchtung

Dresden1980
Dresden1980
01.09.2008 | 3 Antworten
Hallo,

bei mir ist alles ok. Versuchen seit fast einem Jahr schwanger zu werden. Hatte eine Bauchspieelung wo Eileiter und Gebärmutter untersucht worden sind.Alles hervorragend. Nn war mein Mann beim Urologen und hat ein Spermiogranm machen lassen. Dert Arzt meinte er wäre nicht unfruchtbar, aber auf normalem Weg wird es schwierig werden.Mein Gyn hat uns Kinderwunschzentrum Heideberg empfhlen, ist wohl direkt in der Uni Klinik. Habe vor all diesen Dingen bishe keine Bedenken, aber es ist wohlnur 30% wahrscheinlich , daß wir schwanger werden, das macht mir Sorgen. Klar, besse als nichts, aber nicht gerade mehr als auf normalem Wege. Wer kennt das Kinderwunschzentrum bzw. wer hat sowas schon hinter sich und kann mir Tipps geben. Die Stimulation usw..
Susann
Mamiweb - das Mütterforum

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
Termine Stimulation
Bei mir wurde eine IVF gemacht, aber wie gesagt, das ist vom Alter und von den Gegebenheiten bei jeden Paar anders und ja bei mir hats beim dritten Mal geklappt und ich bin jetzt in der 8. Woche schwanger. Meine Stimulationsphase war immer 11-13 Tage und dazwischen hatte ich jeweils 2-3 Termine zum Ultraschall und zwei Tage später Transfer, dauert aber nicht lange. Ich denke bei einer ICSI ist das ungefähr die selbe Zeitspanne. Dann 14 Tage warten und früh morgens zum Bluttest. Falls positiv wöchentlicher Ultraschall bis die Klinik Dich c.a. in der 10 Woche an Deinen FA überweist. Ich würde nichts auf Deiner Arbeitsstelle verraten und Du hast ja ein Recht zum Arzt zu gehen. Noch ne Info: Seit die Krankenkassen seit 2005 nur noch 50% übernimmt sind auch die k. Befruchtungen stark zurückgegangen, vielleicht hast Du Glück und in 2 Jahren wird das Gesetz wieder geändert.
Sofia04
Sofia04 | 02.09.2008
2 Antwort
Deine Antwort
Dank für deine Antwort. Hatte mich gerade etwas hingelegt, daher nicht gleich gentwortet. Weißt duwas ich wirklich am unfairsten finde: dass die Krankenkassenso wenig dzu beitragen. Gut, m besser wie nix, aber man bezahlt ja schließlich jeden Monat genug Krankenkassenbeitrag.... Bist du denn schwanger geworden? Wie ist es bei der ganzen Geschichte mit dem arbeiten?Bin Urlaub und Krankheitsvertretung im Kindergarten und kann meine Termine eigentlich gut einteilen und auch selber. Aber ich weiß auch nicht, obich die Kindergärten und den Chef vorab nformieren soll. Nicht, daß ich Ärger bekomme, wenn ich zuviele Termine absage. Susann
Dresden1980
Dresden1980 | 01.09.2008
1 Antwort
künstliche Befruchtung
Hallo, sicherlich hast Du aufgrund Deines Alters gute Chancen schwanger zu werden. Es gibt ja verschiedene Möglichkeiten einer künstlichen Befruchtung, und bei langsamen oder deformierten Spermien gibt es z.B. die ICSI Methode zur Befruchtung der Eizellen. Laßt Euch doch einfach mal in der Klinik in Heidelberg beraten oder schau mal auf deren Webseite. Die Stimulation ist kein Zuckerschlecken und noch schlimmer ist die Wartezeit nach Transfer bis zum Schwangerschaftstest. Von den reinen Emotionen gehts immer rauf und runter, da kann Dir keiner einen Rat geben - nur soviel wenn der Kinderwunsch so riesengroß ist, lohnt sich jeder Aufwand.
Sofia04
Sofia04 | 01.09.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

normal ss nach einer geglückten IVF
09.04.2012 | 2 Antworten
fg nach künstlicher befruchtung
28.10.2010 | 6 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien: