Startseite » Forum » Kinderwunsch » Schwanger werden » Künstliche Befruchtung

Künstliche Befruchtung

Gelöschter Benutzer
Hallo alle zusammen
ich bin 24 und nicht verheiratet, hab aber einen Partner mit dem ich seit 5 Jahre zusammen bin.
Seit einem Jahr besteht bei uns Kinderwunsch, das erste Problem dabei, durch die Endometriose und 2 OP\'s ist es nicht mehr so einfach. Das 2 Problem: Ohne irgendwelche Medikamente kriege ich meine Periode nicht und ohne Periode kein Eisprung usw.
Wir haben jetzt nächste Woche ein Termin bei der Kinderwunschklinik zur Beratung und ich hab keine Ahnung was für mich an Kosten anfallen. Ich weiss zwar, dass ich die ganzen Kosten egal in welcher Höhe reduzieren kann, wenn ich 25 und verheiratet bin, aber warten da drauf will ich auch nicht. Hat jemand von euch schon darin erfahrung, was künstliche Befruchtung anbetrifft für 24 Jährige und was an Kosten auf mich zu kommen?
von Gelöschter Benutzer am 21.08.2008 21:19h
Mamiweb - das Babyforum

7 Antworten


4
irene84
Hallo
Wieviel hat euch den die Krankenkasse bezahlt? Seid ihr schon verheiratet? Warum der 3. Versuch? Hat es beim ersten versuch nicht geklappt? Ich fange mit meiner Therapie so mitte Oktober an, kriege auch eine IVF. An Medikamenten würde nach deren Aussage nicht so viel brauchen, dann wird die Rechnung auch nicht so hoch ausfallen. Ansonsten mit allem drum und dran, bin ich bestimmt 4000 - 5000 EURO los.
von irene84 am 27.09.2008 12:23h

3
lika510
Hallo
Ich bin 22Jahre alt und habe gerade meine 3Versuch. Wir sind auch nicht verheiratet. Also die Kasse zahlt nicht. Außer ihr heiratet schnell. Mit dem Alter kann man die Krankenkasse noch rum bekommen. Da haben die sich nich so kleinlich. Aber 3jahre waren denen auch zu viel. Habe auch endometriose und das ist nicht unbedingt förderlich. Habe eine IVF gehabt und mir wurden 2 eingesetzt und konnte 12Eizellen einfrieren. Die IVF hat ungefähr mit allen medikamenten ultraschall´s, fahrtkosten und einfrieren 5000€ gekostet. Die Kryozyklen ungefähr 400€. Was haben die in der klinik gesagt? Lg
von lika510 am 15.09.2008 19:21h

2
irene84
Hallo
Hallo ich danke dir für deine Antwort. Ich weiss es wäre besser zu warten bis ich 25 bin und verheiratet, aber ich will schon seit 2 Jahren schwanger werden, nach Feststellung der Endometriose im Jahr 2006, hat der Arzt nur zu mir gesagt, dass es sinnvoller wäre schwanger zu werden, aber da hat sich mein Partner noch dafür zu jung gefühlt. Damit sich aber meine Endometriose aber nicht ausbreitet, musste ich für ein halbes Jahr in die künstliche Wechseljahre versetzt werden. Danach wurde ich wieder operiert, die Eileiter wurde durchgespült und nur einer war durchgängig. Nach der OP wollte mein Partner aber immer noch kein Kind, aber so nach einem halben jahr hat er sich doch dazu entschlossen. Ich hab direkt die Pille abgesetzt, bekam aber keine Periode, bin zum Arzt, er hat mich untersucht und hat festgestellt, dass ich kein Gelbkörperhormon produzieren kann, also habe ich Medikamente verschrieben bekommen. Und seit dem versuchen wir es immer wieder und es klappt einfach nicht.
von irene84 am 23.08.2008 10:57h

1
FingersCrossed
Hallo!
Es kommt ja immer darauf an, was genau gemacht wird bei Euch. Da sind die Kosten auch sehr unterschiedlich. Insemination kostet so pro Versuch etwa 100, -€, ICSI bis ca. 5000, -€ pro Versuch. IVF ist etwas günstige als ICSI. Google mal nach den einzelnen Methoden. Normalerweise würde wie Du ja schon weißt, die Kasse 50% übernehmen, wenn man 25 und verheiratet ist. In Eurem Fall würde es wahrscheinlich keine Unterstützung geben. Meinst Du nicht, es macht Sinn, noch etwas zu warten? Ich weiß, wie schwer das ist, aber es wäre ja nicht mal mehr ein Jahr und würde schon einen erheblichen finanziellen Unterschied machen. Allerdings müßtet Ihr auch heiraten... Habe selber schon 3 Inseminationen hinter mir und nun folgt eine ICSI, daher habe ich mich mit dem Thema eingehend beschäftigt. Kannst Dich gerne melden, falls Du noch Fragen hast.
von FingersCrossed am 22.08.2008 09:54h


Ähnliche Fragen






Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter