Tot

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
27.11.2008 | 14 Antworten
Meiner freundi, in Baby ist gerade vohr 1stunde am Plötzlichen kindestot gestorben. (traurig) Was soll ich, jetzt nur machen, ich kann das garnicht, glauben sie wahr vor, 3tagen mit süsen Marvin bei mir und nun soll, er nicht mehr da sein, wie kann ich, meiner freundin jetzt helfen, es wahr ihr erstes, kind und dazu noch ein unsch Baby sie hatte eine Künstlich bevruchtung.Bitte helf mir ich weiß nicht, wie ich ihr helfen kann ich bin, total von der rolle. (traurig)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
Auch mein Beileid
Auch mein Beileid das ist wirklich sehr schlimm das war immer meine grösste Angst aber du wirst ihren Schmerz nicht lingern können die ertse Zeit sei einfach nur für sie da versuch sie abzulenken aber das wichtigste ist jetzt einfach das sie nicht alleine ist..... Nochmals mein Beileid tut mir echt leid ......
ELa2oo8
ELa2oo8 | 28.11.2008
13 Antwort
Danke
Führ euer beileid das tut gut aber bitte seit mir nicht böse wenn, ich euch sagen muss das es mir so scheiße wie noch nie geht , ich bin total am endeund, ich hoffe jedem von euch, neine ich wünsche jedem von euch dass ihr jede minute eures lebens genisst mit euren kleine süssen mäusen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.11.2008
12 Antwort
Plötzlicher Kindstod
Das ist schrecklich. Mein erster Sohn starb auch daran, er war 3 Mon alt. Mein herzliches Beileid...ehrlich Das mit der künstlichen Befruchtung ist doppelt tragisch. Bei einer erneuten Schwangerschaft bekommt sie von der Krankenkasse einen Säuglingsmonitor, das hilft dann ungemein...auch wenn öfter Fehlalarm ist, lieber einmal zu oft zum Bett hin. Ich leide noch heute, obwohl es am 4.1.09 schon 23J her ist. Unternehme viel mit ihr, schaffe alle Sachen, wie Kleidung und Bett, Spielzeug aus der Wohnung raus, sie braucht viel Ablenkung. Es gibt viele Selbsthilfegruppen in den meisten Großstädten... Mit deiner Hilfe wird sie das hoffentlich schaffen...
Tina1964
Tina1964 | 27.11.2008
11 Antwort
Oh Gott,
das ist das Schlimmste was Eltern passieren kann!! Wenn du deiner Freundin ein guter Freund sein willst, gib ihr das Gefühl, dass du für sie da bist, ganz egal wie sie sich verhält! Es kann natürlich sein, das sie auf Abstand zu dir geht!! Nimm sie in den Arm wenn sie es zulässt, weint oder schweigt zusammen! Sag ihr auf jeden Fall, dass du nicht weißt, wie du damit umgehen sollst! Ich wünsche deiner Freundin viel Kraft, diesen Verlust zu verkraften! Und auch dir wünsche ich viel Stärke, um mit dieser Situation umgehen zu können!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.11.2008
10 Antwort
mein beileid
das ist das was man echt niemandem wünscht. Da kann man ihr nur zeigen das man immer für sie da ist. Ihr halt geben. Das tut mir unendlich leid für sie.
Nadia2811
Nadia2811 | 27.11.2008
9 Antwort
puhhh
das tut mir leid sei einfach das wenn sie jemanden braucht jemanden in den arm nehmen ist meist besserals reden und wenn sie soweit ist das sie reden will dann einfach stark sein auch wenn es nicht leicht ist
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.11.2008
8 Antwort
am besten wenn sie es will das du zu ihr gehst
oder das sie zu dir kommt auser das sie abstand brauch wie alt war den der kleine..oh mann das tut mir echt leid für deine freundin
mama0018
mama0018 | 27.11.2008
7 Antwort
mein Beileid
für deine Freundin...lasse 9hr zeit und biete ihr an wenn sie reden will das du immer für sie da bist...wie alt war der kleene Mann denn?weist du ob er vielleicht krank war?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.11.2008
6 Antwort
mein beileid
tut mir so unendlich leid wie alt war das kleine denn?? habe gerade richtig tränen in den augen. hmm weiss net wie du ihr helfen kannst sei einfach da für sie biete ihr deine schulter zum anlehen ein ohr zum zuhören wenn sie drüber reden will nixht zwingen lass ihr die zeit ihrer trauer alles gute
mausi87
mausi87 | 27.11.2008
5 Antwort
Gib ihr zu verstehen das Du für sie da bist!
Auch später falls sie erst mal allein sein will...............
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 27.11.2008
4 Antwort
Steh ihr bei
Meine Eltern haben das gleiche durchgemacht und es hilft da einfach nur da sein, zuhören und mittrauern... Und ruhig gemeinsam weinen und auch mal schreien!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.11.2008
3 Antwort
Ich
denke, das wichitgse ist, das wenn sie es will, du für sie da bist!!!! Oder ihr auch wenn sie ihn erstmal brauchst den Abstand lässt!!! enn sie reden will, dann rede mit ihr!!! Ohh mein Gott...das is so grausam und ich muss sagen ich hab auch so angst davor!!!!! An deine Freundin ganz viel Kraft, das sie die schwere Zeit übersteht.....
Ninchen2309
Ninchen2309 | 27.11.2008
2 Antwort
Puhhhh
mein herzlichstes Beileid an deine Freundin, wie alt war das Baby? Ich glaube es kann dir kaum einer sagen was du machen kannst... sein einfach nur da wenn sie dich braucht und halte sie!!!
JaLaJo2008
JaLaJo2008 | 27.11.2008
1 Antwort
oh je
hallo das tut mir furchtbar leid viel raten kann ich dir leider auch nicht ausser dass du am besten einfach für sie da bist und sie unterstützen kannst
fluffi
fluffi | 27.11.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Ich steh gerade voll auf em Schlauch
11.07.2012 | 6 Antworten
wer guckt gerade teenie mütter?
22.05.2012 | 39 Antworten
Bin gerade etwas Ratlos
06.02.2012 | 2 Antworten
War nicht gerade nett!
05.02.2012 | 9 Antworten
Komme gerade aus dem KH
10.05.2011 | 6 Antworten
wer ist gerade in der 31 ssw?
09.01.2011 | 3 Antworten

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading