Startseite » Forum » Kinderwunsch » Allgemeines » HPV-Virus

HPV-Virus

Lollie
Meine Freundin hat den HPV-Virus 16 und 18.Ihr wurde per Operation ein Teil vom Gebärmutterhals entfernt, jetzt möchte sie Schwanger werden.Hat jemand Erfahrungen mit HPV und wie verläuft die Schwangerschaft, welche Risiken.
von Lollie am 16.11.2007 20:31h
Mamiweb - das Babyforum

7 Antworten


4
pinkrose
hallo du da
habe deine frage erst jetzt gelesen, da ich bei suche einfach hpv eingegeben habe.. auch ich hatte eine op am 08.01.2008 und mir wurde ein teil meines muttermundes entfernt..hatte pap 4a, aber ich weis nicht, ob ich den virus habe, denke aber schon..fühl mich überhaupt nicht richtig aufgeklärt von meinem doc..kann mir deine freundin ein bisschen helfen?? würde mich über antwort freuen.danke..silke aus bamberg
von pinkrose am 22.02.2008 12:22h

3
tadxu
Wenn der Gebärmutterhals...
durch die Op kürzer ist, wird es wahrscheinlich aber nicht unbedingt ein Frühbeburtsrisiko darstellen. Sie soll sich beim Frauenarzt informieren.
von tadxu am 17.11.2007 10:12h

2
Netti2005
Habe das gleiche Problem,
mir wurde ein Teil des Muttermundes entfernt, mir wurde gesagt mindestens ein Jahr warten bis man wieder schwanger wird, danach besteht aber das Risiko das sich der Muttermund zu bald öffnet oder das er zu bleibt wenn er eigentlich auf gehen soll.Denk aber unter ärztlicher Kontrolle ist eine fastormale Schwangerschaft möglich
von Netti2005 am 16.11.2007 21:00h

1
boehsesbunny
Hallo!
Soweit ich weiß, da ich den virus auch habe, verläuft die SS ganz normal, ohne Probleme, ES SEI DENN sie hatt sogennante Warzen dann würde ihr kind auf jeden fall per Kaiserschnitt auf die Welt geholt werden, damit es sich nicht ansteckt. Ansonsten gibt es keine Probleme wie gesagt.
von boehsesbunny am 16.11.2007 20:41h


Ähnliche Fragen


Rotavirusimpfung notwendig?
30.10.2009 | 21 Antworten


"Grüner Schleim" = Virusinfekt?
20.10.2009 | 3 Antworten


Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter