Wessen Kind ist auch ständig krank, seit es im Kindergarten ist?

Scorpion2516
Scorpion2516
29.06.2008 | 6 Antworten
Unsere Tochter ist seit Februar im Kindergarten (sie ist 3 1/2 Jahre alt). Vorher hatte sie so gut wie keine Krankheiten. Seit sie dort ist hat sie bis jetzt 4x Bronchitis, 2x Mittelohrentzündung gehabt.
Zuletzt hatte sie angehende Lungenentzündung, Magen-Darmgrippe, Mandelentzündung.Durch die starke Bonchitis und die Mittelohrentzündungen mußte der Kinderarzt bzw. der Notarzt Antibiotika verschreiben.Das nahm sie dann auch nach Vorschrift ein , aber sie ist ihre Erkältung eigentlich nie richitg los geworden bzw. hat es immer wieder verschleppt. Zuletzt hat sie: Mandelentzündung, Kopfschmerzen, Magen-Darmgrippe angehende Lungenentzündung gehabt und sie mußte wieder Antiobiotika bekommen. Diesmal war es stärker als die anderen, aber es schlug auch erst nach 24 Stunden bei ihr an , da ging ihre Mandelentzündung zurück. Fieber das ging alles weg, aber der Schnupfen ist noch immer da (sie hat v.Kinderarzt Schnupfenspray bekommen und sollte gegen ihren Reizhusten dann gelegentlich Hustenstiller nehmen. Jetzt wo wir dachten, das der Husten bißchen besser sein würde fängt wieder Fieber an. Sie ist jetzt schon wieder 2 Wochen aus der Kita und geht höchstwahrscheinlich die nächsten 3 Tage auch nicht hin. Sonst holt sie sich gleich das nächste von dort wieder. Da sind ja schon wieder Krankheiten im Kita bekannt. Die kleine Maus kann garkeine Abwehrkräfte aufbauen, und kriegt immer gleich den nächsten Infekt mit.
Wer hat einen Rat wie man die Kleine fix wieder fit bekommt?
Mamiweb - das Mütterforum

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
6 Monate krank!!
Hallo, also mein Sohn, damals 2, 5 Jahre alt in den KiGa kam, dauerte es nicht lange und er hatte eine Krankheit nach der anderen ausser Gefecht gesetzt hat, mit Klinikaufenthalt und 100.000 Ärzten, die eigentlich nie weiterhelfen konnten. Aus Verzeiflung, Philipp wog nur noch knappe 11kg, habe ich mich auf alternative Medizin eingelassen, denn die Antibiotika haben ihn auch geschlaucht. Nun gehe ich seit 4 Monaten mit ihm zu einem Allg.Mediziner mit Schwerpunkt auf Antroposophische Medizin , nun wird das komplette Immunsystem von Philipp stabilisiert. Seitdem ist er -unglaublich aber wahr- kaum oder nur noch ganz leicht erkältet gewesen. Du musst zusehen, dass deine Tochter wieder zu Kräften kommt und eine Chance erhält, sich selbst zu heilen. Ich geh mit Philipp nur noch dahin und behandel ihn auch bei kleinen Wehwehchen mit Globulis und anderen homöopathischen Tropfen. Gehen die Symptome nicht weg, geh ich mit ihm zum Arzt, aber bisher funktioniert es prima. Ich habe sogar die Mittelohrenzündung meiner Tochter und meine eigene wegbekommen, mit Apis Levisticum. Schau dich wirklich mal nach Alternativen Möglichkeiten um.. Homöopathie für Kinder.. manche kinder fallen einfach durch das Raster der Allg. Medizin und kommen mit Antibiotika nicht zurecht...Gruß k P.S. bei Husten, bekommt Philipp gleich Umkalabao , das hilft!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.06.2008
5 Antwort
Hab was vergessen
bei der Anmeldung in der Kita hat mir die Leiterin gesagt das das völlig normal ist das manche Kinder so viele Infekte mitmachen. Sie meinte das geht auch den Erziehern so die gerade neu im Beruf sind.
louaspa
louaspa | 29.06.2008
4 Antwort
Meine Louisa
war in Griechenland im Kindergarten und das erste halbe Jahr nur krank... Mittelohrentzündung eine nach der anderen. Dann sind wir nach dtl. zurück und seit März geht sie hier in die Kita. Die ersten 2 Monate war sie auch nur krank, aber seit 6 Wochen ist sie ohne Unterbrechung in der Kita...
louaspa
louaspa | 29.06.2008
3 Antwort
Ist leider normal
Wo viele Kinder, da viele Bazillen und Viren Und wenn ein Kind erst mit 3 in die Kita kommt, da hatte das Immunsystem keine Chance sich vorher zu stärken 10-12 Infekte pro Jahr sind als normal anzusehen LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 29.06.2008
2 Antwort
kindergarten
hallo, ich bin es nochmal. ich habe bei meiner tochter anfang juni sogar eine blutuntersuchung machen lassen, wegen ständiger infekte, war gott sei dank alles o.k., jedoch ihre infektabwehr etwas schwach, dabei hat mir der kinderarzt zu probiotischen mitteln geraten, z.b.actimel. jetzt muss sie jeden tag ein actimel trinken, mit der hoffnung, dass es besser wird. aber, es ist besser jetzt im kindergartenalter die krankheiten zu bekommen, als später zur schulzeit, bei jedem infekt, wird das immunsystem gestärkt. ab der einschulung wird es dann besser, habe schon zwei grosse kinder und es stimmt wirklich. lg
luna02
luna02 | 29.06.2008
1 Antwort
kindergarten
hallo, gib ihr actimel zu trinken, wurde uns vom kinderarzt geraten, unsere war im kindergarten ständig krank. das ist normal, bis zu 13 infekte im jahr sind ganz normal. lg
luna02
luna02 | 29.06.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kind seit Juni krank...
16.08.2012 | 11 Antworten
Kind mag nicht zum Kindergarten!
24.05.2012 | 11 Antworten
Kleinkind NUR krank
12.05.2012 | 24 Antworten
15 wochen altes baby ständig husten
15.04.2012 | 1 Antwort

Fragen durchsuchen